Anzeige
Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH extremecorals.de Masterfisch Koelle Zoo

Der Fotowettbewerb ist zu Ende

Liebe Mitglieder. Das mit Spannung erwartete Ergebnis zum aktuellen Fotowettbewerb ist da. Wir danken hiermit allen Mitgliedern, dem Sponsor und der Jury für ihre Mithilfe und gratulieren dem Sieger hiermit ganz herzlich.

Liebe Leserinnen und Leser,

die Jury hat entschieden, der Sieger steht fest.

In einer geheimen Abstimmung konnte jedes Mitglied der Jury folgende Stimmen vergeben.

Platz 5 = 2 Punkte

Platz 4 = 4 Punkte

Platz 3 = 6 Punkte

Platz 2 = 8 Punkte

Platz 1 = 10 Punkte

Auf dem folgenden Link finden Sie nochmals alle Daten und Fakten zum Wettbewerb:

Doch zunächst möchten wir Ihnen auch einen Querschnitt aus den Stimmen der Jury übermitteln.

 

Fotograph n8schicht hat mit seiner Makroaufnahme 100% aus Beleuchtung, Schärfe, fotografiertes Objekt herausgeholt. Das gleich gilt für meinen 2. Platz von O.Durst. 1. Platz hat nur wegen der Farben ein wenig vorne
gelegen. Aber eigentlich verdienen beide Bilder den 1. Platz. Super Auge und ein gutes Gefühl für die Fotographie.

 

Meine Number one war meiner Meinung nach das einzige "originell umgesetzte und tatsächlich auch unter Blauchlicht UND ein Makro. Das waren ja man eben nur 5 der Aufnahmen, der Rest war kein Makro

 


Die sinds:
1. Bild 44
Trotz Blaulicht noch ordentliche, interessante und zueinander passende Farben, interessant und gelungen angeschnitten, dennoch komplett erkennbar (Seestern), schöner Hintergrund, interessanter (!) Vordergrund (mit dem ausgestülpten Magen, sogar die Beute, ein Asterina-Seesternchen, ist noch zu erkennen)! Top!

2. Bild 65
Wahnsinnsfarben, scharf, gelungener Bildausschnitt, interessant und doch zu erkennen

3. Bild 71
Irres Purpur, scharf, nah dran, spannend (was ist es? Solche Korallenpolypen kann nicht jeder sofort zuordnen)

4. Bild 79
schöne Farben, tolle Formen, wäre nur noch zu toppen, wenn rechts das "Gesicht" in der Mitte wäre ;)

5. Bild 86
schöne Farben, interessante "Landschaft", Schärfe in der Mitte beim Mund, gut!

 


Mein Favorit war das Bild Nummer 5, dass Acropora Makro, gefolgt von dem Bild von n8schicht. Eine ebenfalls Klasse Aufnahme, Makro, Blaulicht - Scharf,  einfach nur toll.  Vermutlich lag bei mir das Bild Nummer 5 deshalb vorne weil ich weiß wie schwer es ist die Polypen so scharf zu bekommen. Nachfolgend dann das Bild von Ahstray das mittig sehr gut gelungen ist.  Man lässt ich ja doch, neben den Vorgaben wie Makro und Blau auch vom Motiv leiten.

 

Mir viel es auch nicht so leicht, es sind zwar wirklich sehr viele Fotos am Thema vorbei und auch qualitativ nicht so dolle (besonders in der Vollansicht).  Aber bei den restlichen war die Auswahl echt schwer.  Das Bild von n8schicht ist zwar nett, mir persönlich aber zu unruhig, die "Geistertentakel" stören mich und am meisten bemängle ich dass das Tier nicht komplett abgebildet ist.  So gut wie alle Tentakel sind abgeschnitten. Die Acropora von crashboy sieht auch sehr gut aus, aber das ist mir alles zu blau.

 

18 Punkte und damit Platz 5

Platz 5

24 Punkte und damit Platz 4

Platz 4

26 Punkte und damit Platz 3

Platz 3

28 Punkte und damit Platz 2

Platz 2

70 Punkte und damit Platz 1

Platz 1

Die Fa. Tropic Meeresaquaristik stiftet als Hauptpreis eine Leuchte, nämlich ein

Pacific Sun LED Modul  120W BT EX MASTER im Wert von 899,- EUR

 

 

 

Wir bedanken uns bei allen beteiligten (Teilnehmer, Jury, Programmierung)  ganz besonders für Ihre Mithilfe und besonders dem Sponsor die Fa. Tropic Meeresaquaristik zu diesem schönen Wettbewerb.

Mit salzigen Grüßen

das Korallenriffteam



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


O.Durst am 09.05.10#1
Gratulation dem Gewinner! Super Aufnahme, war auch mein Favorit. Viel Spaß mit der Lampe.

Tschüss Olaf
patrickthum am 09.05.10#2
hallo,

auch von mir herzlichen glückwunsch.
ist eine super aufnahme.
auch von mir, viel spaß mit dem gewinn (neidisch)

weiterhin alles gute

mfg
patrick
ashtray am 09.05.10#3
Auch von mir herzlichen Glückwunsch an den Gewinner. Bei mir hat es zwar schon für nummer 2 gereicht, aber der Unterschied an Punkten ist gewaltig!

Schade, dass es keinen Preis für den 2. Platz gibt ;)
stefank am 09.05.10#4
Ich hät ja mein Bild auf platz 1 um einiges lieber gesehn :P... Aber mir war die ganze zeit klar, welches das erste wird. Des is echt kaum noch zu topen. Auch wenn ich verdammt neidich bin, möcht ich den gewinnern recht herzlich gratouliern. Und auch an die, dies nich unter die besten geschafft ham, ihr habt zum teil verdammt gute Bilder bei gehabt. Die Jury hatte es sicher extrem schwer ;)
Ich hoffe es gibd nochmal son tollen wettbewerb. Ich wär sofort dabei ;)
mfg: stefan
Anzeige
compact-lab Tropic Marin Grotech
rhodan am 09.05.10#5
Gratulation den Gewinnern!

Gefällt mir echt gut!
Einzig ist zu bezweifeln das wirklich nur 5 Bilder Macro gewessen sein sollen. Genau deshalb sollte man das Tier eben auch als ganzes sehen.

Da sind wesentlich "nähere" Macro Aufnahmen dabei als bei so manchem Gewinner wo mich mich frage ob man das als Macro bezeichnen kann.

Der Wettbewerb hat auf jeden Fall viel Spass gemacht und kritisieren möchte ich diesen auf jeden Fall nicht. Geschmäcker sind eben verschieden!

Fotowettbewerbe im Zeitalter von Photoshop und Co sind eh so eine Sache. Bei einem Negativ oder Dia ist das Bild wie es ist. Jetzt schärft man nach, retouchiert, verändert, löscht, färbt ein.
Wo bleibt da die Realität?
Ich liebe halt die gute alte Analog Fotografie!

Danke für den tollen Wettbewerb
Rhodan
InesH am 09.05.10#6
Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner. Ich bin ja schon froh über meinen 4. Platz, wenn auch das Bild beim Upload definitv gedreht wurde. Hab nur dieses eine Bild auf dem Datenträger und das IST horizontal.
Was mich und vielleicht auch Andere interessiert, wie man mit Blaulicht das Rot des Siegerfotos hinbekommt. Ein gelungenes Foto mit einem schönen Tier.

Glückwunsch nochmal.
robertbaur am 09.05.10#7
Hi zusammen

Vielen Dank euch allen, und natürlich möchte ich auch dem Gewinner und den Nachplatzierten herzlich gratulieren.

Der Wettbewerb hat auch uns sehr viel Spaß gemacht. Wir werden so etwas sicherlich wiederholen, dann aber evtl. sogar mit der Möglichkeit dass User selber werten können, und zwar ohne Manipulationmöglichkeit. Die Programmierung von Peter hat hier einiges möglich gemacht, was wir so früher nicht umsetzen konnten.

Für die, die es nicht wissen, wir hatten in den Jahren von 2002 - 2004 bereits 2 größere Fotowettbewerbe im Wert von je ca. über 20.000 Euro ausgerichtet - mit doch enormen Schwierigkeiten was das Voting durch die User selbst angeht.


PS: Klickt doch bitte mal direkt auf die Fotos, die werden dann so groß wie sie eingereicht wurden. Dann sieht man sie auch wie sie sind.

Gruß Robert


Beeker am 10.05.10#8
Glückwunsch an den Gewinner - auf jeden Fall ein super Bild. Die Begründungen der Jury kann ich leider (teilweise) nicht nachvollziehen. Nur 5 Makroaufnahmen? Das bezweifel ich ja mal völlig. Hier möchte ich nur mal auf die Bilder von Pet60 und InesH verweisen... wieviel Makro möchte man denn noch? Zuviel blau im Bild ist auch ein recht lustiger Vermerk... sollte das Bild doch unter Blaulicht entstehen...mmmhh. ...und: wie soll man eine Zylinderrose bei einer Makroaufnahme komplett abbilden (außer sie ist 2cm groß :))? Wenn das Tier komplett abgebildet werden sollte, hätte eventuell darauf hingewiesen werden sollen (Flohkrebse wären da ja ein super Thema).

Aber jetzt genug der Kritik. Alles in Allem war das ein super Wettbewerb, der auch noch richtig Spaß gemacht hat. Es ist toll zu sehen, was mache beim Fotoschießen so drauf haben.

Auf zum nächsten... wann geht's los??
Manuela am 10.05.10#9
Herzlichen Glückwunsch allen fünf Siegern! Ich war auch Mitglied der Jury und fand es wirklich nicht leicht zu entscheiden. Wobei ich dazu sagen muß das es mir leicht fiel die Nummer eins zu finden. Da stimmte einfach alles. Ab Platz vier wurde es sehr schwer. Hier wurde von fehlenden Makroaufnahmen geredet - damit ist gemeint das die Motive zwar nah fotografiert wurden, vielen aber gerade dann die Schärfe im Foto fehlte. Ein Makro muß nicht nur nah, sondern auch scharf und detalliert sein. Wer das mit der fehlenden Schärfe nicht nachvollziehen kann, der klickt mal die Siegerfotos durch. Selbst bei diesen fünf kann man schon Unterschiede feststellen. Für mich sind die besten fünf alles Sieger! Gratulation an alle fünf zum Sieg. Gruß Manuela :)
Anzeige
Whitecorals Aqua Medic
robertbaur am 10.05.10#10
Hallo Beeker

..weil es nicht so richtig rüber kommt. Die Stimme ist eine aus der Jury, bzw. im Geesamten sind drei bis vier Aussagen sind mit dabei. Und das muss man schon ganz klar auch zugestehen :-) das jeder seine Meinung haben darf.

Gruß´Robert


Beeker am 10.05.10#11
Hallo Robert,

ich will hier - um Gottes Willen - niemanden seine freie Meinung nehmen, sollte auf keinen Fall so 'rüber kommen.
Die Platzierung der Bilder ist ja auch gut so, da gibt's nix zu meckern... und dass die Nr.1 da steht wo sie ist, steht ja mal völlig ausser Frage. Ich fand die Aussagen halt nur "lustig".
Heinz Mahler am 10.05.10#12
Ich frage mich ernsthaft was diese "Korinthenkackerei" soll? Das die "richtige" Aufnahme gewonnen hat ist ja wohl unstrittig.

Als Makroaufnahme bezeichnet man Fotografien die ein Objektdarstellung von maximal 1 = 1 oder kleiner zeigen und dies in optimaler Darstellung. Außerdem sollten solche Aufnahmen entweder SCHARF und damit detailgetreu sein, aufgrund der gewählten Blende zumindest eine SCHARFEN Spot aufweisen, oder aber "künstlerisch" interassant gestalltet sein. DAS haben die wenigsten Fotografien allerdings gezeigt bzw. erfüllt, einige haben zudem zumindest eine der Vorgaben nicht eingehalten. Es war klar das eine vorher namentlich benannte Jury die Bilder bewerten würde, warum muss man dann nachher immer wieder rummmekeln. Typisch deutsch (Oberlehrer).
ashtray am 10.05.10#13
Damit hat Heinz wohl den Nagel auf den Kopf getroffen. Stimmte dir zu 100 Prozent zu.
Heinz Mahler am 10.05.10#14
Um meine vorherigen Kommentar etwas zu verdeutlichen hier zwei Aufnahmen "meiner" Vorstellung von Makrofotografie.

Die Bilder zeigen das gleiche Objekt, jeweils anders aufgenommen. Bild 1 zeigt das Aufnahmeobjekt, einen Pfeilgift-Frosch, vollkommen in der "schärfe" bei unscharfem Vorder- wie Hintergrund. Das zweite Bild zeigt den Frosch lediglich mit einem "Schärfespot" um das Auge.

Bild 1: Link



Bild 2: Link
Anzeige
Aquarioom Tropic Marin Syn-Biotic Meersalz
Amon4 am 10.05.10#15
GLÜCKWUNSCH dem GEWINNER !!!!!!!!! sauber.. ;o)

Als ich die Bilder die eingereicht wurden durchsah.....wurde mir klar das unsereins wenig chance hat....Da waren wirklich Hammer Bilder bei...Das jetzt den 1. Platz hat ist Mir auch gleich ins Auge gefallen....fand ich schon ein Absoluter hingucker !!! Wobei Mich auch interessiert wie er die Farben so hervorgeholt hat?
Mit einer besseren DIGI-Spiegelreflex und Makrolinse hätten einige bessere Aufnahmen hingekriegt......aber so eine muß man sich erstmal leisten können !! Nicht mit jeder DIGICAM kann man sowas einfach so hinkriegen was Makro betrifft !!!!! sei mal dazu gesagt...
Mit Fotoprogrammen am PC kriegt man alles hin ..aber das kann fast jeder !
DIE einzigste AUSSAGE die ich hier nicht teilen kann ist das es nur 5 Macro Aufnahmen gab......es sind einige mehr dabei die wirklich nah fotografiert wurden ...das es in Rubrik Macro-Aufnahme gehört. Gut es gibt wirkliche Macro Kracher....aber die kriegt man nur mit sehr guter/teurer Fotoausrüstung hin. oder Retuschierung am PC !!!!
Aber wenn ich hier lese das gesagt wird manche Fotos waren zu blau....haahaa , dann schnall ich ab.....das war doch eines der Themen blaulicht und Macro !!!!!!!!
Mann mann .....wohl besoffen gewesen....oder mit falscher Info im Halbwissen unterwegs gewesen !!!

Alles in allem ...ne coole Sache !!!
Salzigen Gruß
Amon4
ashtray am 10.05.10#16
Amon4, das mit dem Blau ist zum Teil vielleicht Geschmacksache und das Thema lautete "Makro unter Blaulicht", ich denke aber die Objekte sollten schon noch ein wenig ein natürliches Aussehen haben. Ohne bestimmte Bilder nun angreifen zu wollen gibt es doch viele, deren Blauanteil wirklich übertrieben zu sein scheint. Ich denke, es wurde eine natürlich aussehende Makroaufnahme unter Blaulicht gesucht (wobei das Siegerbild hier wohl auch nicht auf dem Wort "natürlich"beharren sollte, aber da waren anderer Faktoren ausschlaggebend). Manche Bilder sind wirklich extrem blau, eine solche Aufnahme kann ich mir nur durch falsch eingestellten Weisabgleich erklären (oder ich habe anderes Blaulicht als ihr...).

Ich denke aber, man sollte sich hier nun im Nachhinen nicht beschweren, sonst wird es vielleicht keine solche Wettbewerbe mehr geben, was ich und sicher auf viele andere hier schade fänden. Die Sieger spiegeln die persönliche Meinung der Jury wieder, die ohne respektlos sein zu wollen sicher nicht aussschließlich aus hochqualifizierten Juroren besteht. Dies war nicht die Sony World Photography Awards, sondern ein kleiner Fotowettbewerb einer Meerwasseraquariumcommunity, der vor allem Spass machen sollte.

Sich im Nachhinein über die Auswahl beschweren ist einfach nicht I.O.
ashtray am 10.05.10#17
Achja, hätte ich fast vergessen:

Nach nun über 4 Jahren DSLR-Fotografie kann ich nur sagen: Eine gute Kamera macht lange keinen guten Fotografen. Der richtige Umgang mit einer DSLR muss gelernt sein.

Wer was kann, der kann auch mit einer normalen Digicam gute Bilder machen (wobei hier natürlich Grenzen gesetzt sind). Dies beweisen auch einige große Fotografen, die schon ganze Ausstellung nur mit Aufnahmen aus einer Handycam füllen konnten.

In diesem Sinne einen schönen Feierabend euch allen!
rhodan am 10.05.10#18
Hat eigentlich nichts mit dem Wettbewerb zu tun aber der Diskussion schließe ich mich doch noch an:

Auch ich habe über 20 Jahre Erfahrung in chemischer Fotografie und entsprechende in Digitaler Fotografie.

Wie gesagt: Seit den Digi Knipsen, egal ob mit Spiegel oder Kompakt ist keinem Bild mehr zu trauen!
Da werden ganze Personen via Photoshop ins Nirvana geschickt, Bäume leuchten in einem Grün das man meint im Absinth Rausch verfallen zu sein, geschärft, maskiert, zugeschnitten usw.
Übrig bleiben Bilder die voll und ganz unserem Gehühl für Ästhetik entsprechen. Nur sieht die Realität nun mal nicht so aus. Oft kann dass soweit gehen das man von reiner Fiktion sprechen kann.
Das alles, selbts bei sogenannten Profis, hat schon lange nichts mehr mit guter Fotografie zu tun. Früher kostete jede einzelne Aufnahme richtig Geld. Film, Entwicklung, Ausarbeitung.
Da hat man überlegt ob und wann man abdrückt. Heute am besten 1000 Bilder in 10 Sekunden. Eines wird schon was sein... und wenn nicht starten wir ne Software und retouchieren halt den lästigen Pickel vom Gesicht, glätten die Haut ein wenig, fast wie beim Schönheitschirurgen!

Deshalb glaube ich auch das ein Wettbewerb dieser Art nicht mehr fair sein wird und sei kann!
Übrigens: Es macht schon einen Unterschied ob man Photoshop Profi ist oder Gimp und co benutzen kann.

Grüße
Rhodan
Beeker am 10.05.10#19
Es lag mir fern eine derartige Debatte einzuleiten... der Oberlehrer hat dazugelernt :)

Es könnte ja mal ein Artikel erscheinen, der zeigt wie man's richtig macht... Eine Art interaktiver Workshop oder so.

Ich wär auf jeden Fall dabei und könnte einiges an verbesserungsfähigen Aufnahmen beisteuern. Dann können wir offiziell und "typisch deutsch" Korinthen kacken.
Anzeige
KN Aquaristik Aquafair
Heinz Mahler am 11.05.10#20
Noch ein, zwei Ausführungen zu rhodan und Beeker.

@rhodan
Stimmt alles was Du sagst, einzig Deine Meinung das es zukünftig keine fairen Fotowettbewerbe mehr geben soll teile ich nicht. Heute wird so gut wie jedes in einen Fotowettbewerb eingesandte Bild per Software manipuliert, OK. Aber ist das unfair den anderen Teilnehmern gegenüber? In meinen Augen nicht. JEDER, wirklich jeder, kann sich Heute die entsprechende Software aus dem Internet laden. Sicher kein Photoshop CS5, aber GIMP tut's auch und die ist kosten los soweit ich weiß. Wenn aber jeder die Möglichkeit hat eine Aufnahme in seinem Sinn zu manipulieren und es keine entsprechend anders lautende Vorgabe gibt, was soll daran unfair sein?

Im analogen Zeitalter der Fotografie machte den Unterschied oft das Filmmaterial, welche ASA/ISO, welcher Hersteller, die Körnigkeit des Filmmaterials, der Fotoapparat selbst und selbstverständlich die Objektive und vieles mehr. Hatte jemand ein eigenes Fotolabor im Keller konnte er ebenfalls viele Tricks anwenden (abwedeln, unter- oder nachbelichten, farbveränderungen und viels mehr) die der „normal“ Teilnehmer eben nicht hatte/konnte. Hat sich da je einer beschwert das sein unfair? Wenn man die Möglichkeiten hat darf und soll man sie ruhig nutzen solange das JEDER machen bzw. nutzen KANN.

Übrigens, ich habe schon etliche Fotowettbewerbe gewonnen mit Aufnahmen die vollkommen unbearbeitet waren, lediglich von RAW ins gewünschte Bildformat gewandelt. Es stimmt also nicht, dass IMMER und ausschließlich „manipulierte“ Bilder gewinnen.

Just my two cent's


@Beeker
Nichts für ungut, aber einen Workshop für Makrofotografie muss man auf einer Plattform die sich mit Meerwasser-Aquaristik befasst nicht wirklich durchführen, ist zumindest meine Meinung. Dafür gibt es mehr als nur gute Foren im I-Net die sich ausschliesslich damit befassen, hier ein passender Link: www.natur.im

Es gibt viel andere …. hier ein Workshop im PDF Format :

www.husumer-fototage.de



n8schicht am 11.05.10#21
Hallo an alle !

Als Gewinner dieses Foto-Wettbewerbes möchte ich ganz einfach mal kund tun, dass ich mich sehr über den 1. Platz freue :)
Ebenso freue ich mich aber auch über diejenigen Aquarianer, die mir spontan ihren Glückwunsch, ihre Gratulation aussprachen!
Verborgen geblieben sind mir selbstverständlich nicht die zweifelnden Stimmen: Ob denn alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Hierzu möchte ich zunächst Heinz Mahler danken - denn das, was er zu den Manipulationsmöglichkeiten im Zeitalter der analogen Photographie äußert, brauche ich nun nicht mehr zu schreiben.
Als Philosoph drängt es mich geradezu, zu den angesprochenen Stichwörtern "Realität" und "Fiktion" Stellung zu nehmen. Allerdings denke ich, dass dies kaum einen Aquarianer interessieren wird. Vielleicht schreibe ich dazu ja noch mal ein Kapitel auf meiner Home-Page.
Stichwort "Home-Page": Ich möchte alle Interessierten dazu einladen, meine Ausführungen zum Thema "Fluoreszenz" auf meiner Internet-Seite www.coral-colors.com nachzulesen. Ich habe dort, weil mir schon seit Jahren "fakes" - also Schwindel - in Hinblick auf die auf meinen Fotos zu sehenden Farben unterstellt wird, ein Kapitel "Alles nur fakes ?" geschrieben. Falls dennoch Fragen sind: Schicken Sie mir sie per E-mail!

Danken möchte ich schließlich allen, die es durch ihr Engagement ermöglicht haben, diesen Wettbewerb durchzuführen. Menschen mit dieser Einstellung bereichern unser Hobby auf großartige Weise - meinen Respekt!

Dank auch an "Tropic Meeresaquaristik", die durch ihren finanziellen Einsatz einen solchen Wettbewerb erst attraktiv macht.

Allen viel Freude und Glück im gemeinsamen Hobby wünscht

n8schicht, alias Erwin Kerkenberg

gelöscht am 18.05.10#22
-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Aqua Medic