Korallen-ZuchtARKAKN AquaristikKoelle ZooMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Interzoo 2008 - Die Trends zusammengefasst


Abschlussbericht Interzoo 2008

Am 25. Mai 2008 endete die weltweit größte Heimtiermesse INTERZOO, 2008. Seitdem sind auf www.Korallenriff.de ca. 40 Berichte mit unzähligen Fotos und fast 40 Videos online gegangen. Dieser Bericht fasst nun die wichtigsten News und Trends der Messe INTERZOO zusammen. Beginnen wir mit ein paar Zahlen:

Die 30. Interzoo kann auf eine hervorragende Bilanz zurückblicken!

Vom 22. bis 25. Mai präsentierten auf der weltgrößten Fachmesse für Heimtierbedarf 1.436 Aussteller (2006: 1.270) aus 54 Nationen (2006: 56) auf 89.000 Quadratmetern Gesamtausstellungsfläche (2006: 78.900 Quadratmeter) eine umfassende Palette von Futter- und Pflegemitteln, Heimtierzubehör und Dienstleistungen. 37.200 Fachbesucher (2006: 34.181) aus 114 Ländern, das heißt 9 Prozent mehr als bei der Vorveranstaltung im Jahr 2006, nutzten die vier Messetage intensiv für Informationen, Gespräche und den Abschluss von Geschäften. Der Ausstellerzuwachs beträgt 13 Prozent.

Der morgendliche Gang der Besucher zur Messe, Eingang Mitte.



Erstmalig waren wir mit zwei Teams auf der größten Heimtier-Messe INTERZOO. Unser 12 Jähriger Sohn Patrik bildete mit Manuela zusammen ein Team. Er konnte sich dabei einen ersten Überblick aus seiner Sicht über die Arbeit für www.Korallenriff.de verschaffen. Die Arbeit, die seine Eltern seit einigen Jahren schon machen.

Manuela und Patrik waren wie gewohnt mit ihren Digitalkameras unterwegs um Informationen zu sammeln. Peter und ich [Robert] bildeten das zweite Team. Unterwegs als Videoteam. Man könnte sagen, dass sich die zwei Teams nur ab und an im Pressecenter gesehen haben und natürlich nach den jeweiligen Messetagen, am Abend. Wir haben auch garantiert nicht alles erfassen können, das bleibt bei so einer Messe, der Größe der Hallen und bei 1436 Ausstellern nicht aus. Wir hoffen aber dennoch dass wir alle wichtigen News für den Bereich Meerwasseraquaristik gut aufbereiten konnten. Erstmalig haben wir versucht viele Infos per Videointerview zu bekommen, was auch ganz gut geklappt hat. Ein großer Dank geht hierbei natürlich auch an Peter Nickel, der neben dem Programmieren scheinbar auch ein gutes Händchen für die Kameraführung hat! Aus meiner Sicht heraus, haben wir uns alle sehr gut ergänzt. Es hat wirklich Spaß gemacht, wenn man bedenkt dass es doch auch Arbeit ist.

 

Was haben wir nun für ein Resumee gezogen?

Wer sich die Berichterstattung angeschaut hat wird es vielleicht schon wissen. EINES der Hauptthemen der Messe waren ganz klar die Komplettsystem-Aquarien, dafür erhältliches Zubehör und die ersten, relativ neuen LED Leuchten die in den Startlöchern zu stehen scheinen. Natürlich gab es darüber hinaus noch einiges mehr zu sehen, was Sie in den mittlerweile über 40 Berichten alles noch nachlesen können.

Nanoaquarien Komplett Systeme:

Wir verweisen hierbei vor allem auf die Firmen:

Aquamedic, Red Sea, AMA bzw. Eco System, die mit solchen Systemen auf der Messe antraten. Letztlich wird der Kunde entscheiden was besser ankommt. Auch die Fa. Eheim, sonst mit Meerwasser noch weniger gewappnet, hat den Trend erkannt und bietet einen Umrüstsatz für Ihre Aquarium Scuba an.

Scheinbar machen die hohen Energiepreise der Meerwasseraquaristik auch ganz schön zu schaffen. Nicht wenige verkleinern sich, weshalb der Trend nun mal auf solche kleineren Komplett Systeme deutlich voranschreitet. Aber nicht nur der Strombedarf von großen Aquarien ist daran schuld. Vor allem Neueinsteiger und Wechselwillige von Süss zu Salz, werden hier gleichermaßen mit genannt. Wir fanden es hoch spannend so viele Neuerungen in dem Bereich der sog. System Aquarien zu sehen. Vor einigen Jahren waren System-Aquarien noch nicht so gefragt. Das hat sich aber grundlegend geändert, was sicher auch mit verbesserter Technik und vor allen Beleuchtung zusammen hängt.

Der Wichtigkeit halber finden Sie hier nochmals die Links zu den Firmen, von denen wir alle ein Video Interview zu den neuen Nano Aquarien gemacht haben. Jeder überzeugte auf seine Art. Aufgrund des großen Erfolges des Red Sea Max 130 bietet Red Sea ja nun ein noch gößeres Komplett System an, was mit 250 Litern Inhalt eigentlich schon über dem Begriff Nano hinaus geht. Aqua Medic wirbt mit einem System das keinerlei Probleme in der Wärmeerzeugung mehr haben soll. AMA und Ecosystem bietet gleich direkt wahlweise offene Systeme mit HQI oder T5 an, wo man sehr viel Einfluss auf die Ausstattung nehmen kann. Neben Red Sea bietet nun auch Eco System einen kleinen UV Klärer für diese Becken an. :)

Am besten schauen Sie sich die nachfolgenden Links einfach mal genauer an.

Link Aqua Medic

Link Red Sea

Link AMA - Ecosystem

Link Eheim

 

Das zweite große Thema war die LED Beleuchtung. LED scheint so langsam auch in der Meerwasseraquaristik Einzug zu halten. :-) Wir können uns allerdings noch kein Urteil über die Leistungsfähigkeit der verschiebenen Leuchten erlauben. Dies haben dann auch die Aussteller in Form von Interviews übernommen. Auch hier geben wir Ihnen gerne nochmals einen Überblick über die LED Leuchten die wir gesehen haben. Und das waren zweifellos nicht alle, sondern nur ein Ausschnitt aus dem was der Markt in Kurz oder Lang anbieten hat.

Das waren eine große Leuchte von Sfiligoi, eine italienische Firma die mittlerweile eine feste Größe auf dem Lichtmarkt sein dürfte, Riff Systems als einer der wenigen echten deutschen Hersteller, Tropical Live Import mit einer Importlösung, Korallen-Zucht ebenfalls mit einer Importlösung, GHL hatte auch eine importierte Version und Tropic Marin mit der Ecobeam, von der wir nicht wissen ob es eine eigens hergestellte Version ist. Dazu gab es sicherlich noch andere, die wir aber nicht alle aufnehmen konnten. Der Markt wird es mit der Zeit regeln wie gut und schnell diese Leuchten angenommen werden.

Eines ist jetzt schon sicher. Es kommt irgendwann mal der Tag wo T5 und HQI zum alten Eisen gehören werden. Aber jetzt ist es zweifelsohne noch nicht so weit :-) Man darf auch den höheren Preis, der für so eine Leuchte aufgebracht werden muss, nicht ganz außer Acht lassen. Neben den Energiekosten werden ganz sicher auch Design, Händling, und der Preis eine wichtige Rolle beim Käufer spielen. Bekanntlich aber sinkt mit zunehmender Produktion der Preis. Schlecht ist dabei nur, dass nicht nur die Aquaristik eine Rolle spielt. Denken wir nur mal an die LED Beleuchtung von AUDI, andere werden folgen.

Der Vorteil der LED Beleuchtung liegt einerseits in der geringern Wärmezufuhr in ein Aquarium, in der langlebigen Haltbarkeit der Leuchmittel, und auch im geringen Stromverbrauch gegenüber heutiger HQI/T5 Beleuchtung. Wobei wir denken dass die Ersparniss nicht ganz so hoch ausfallen wird wie oft vermutet. Zu Zeiten wo Energie immer teurer wird, würden schon 30% eine Menge ausmachen. Es wird weiter ein spannendes Thema bleiben. Der Run wird hier im deutchsprachigen Raum erst dann einsetzen, wenn erste Fotos von schönen SPS Becken auftauchen die dokumentieren dass die Farben gleichmaßen erhalten werden können.



 



 

 



 

Link Sfiligoi

Link Riff Systems

Link Tropical Live Import

Link Korallen-Zucht

Link GHL Aquaristik

Link Tropic Marin

 

Natürlich gab es noch weitere wichtige Dinge wie z.B. das Zubehör für Nano Systeme. Vom Salz (schon fertig angemischt bzw. als Konzentrat) über Sand zu Licht, es wird alles passend gemacht für kleine Systeme. Die herstellenden Firmen reagieren hier besonders auf die Anforderung des Marktes. Weiterhin war der Begriff Ökoenergetisch vermutlich einer der Begriffe, die dem derzeitigen Anstieg der Energiekosten am meisten Rechnung getragen hatte. Vor allem bei Tunze zu lesen und umgesetzt in dem geringeren Verbrauch der dort erhältlichen Strömungspumpen. So wurde die bekannte Stream überarbeitet und weiterhin im Verbrauch gesenkt. Dies kommt gerade den fast durchweg laufenden Verbrauchern wie Strömungspumpen sehr entgegen.

Nur um Ihnen einen Überblick zu geben, bieten die neuen Stream 2 Strömungspumpen folgende Leistungen und dabei Stromverbrauch.



 

Nicht regelbare Pumpen:

turbelle Stream 6065, Leistung 6500 Liter, mit 12 Watt Verbrauch

turbelle Stream 6085, Leistung 8000 Liter, mit 14Watt Verbrauch

turbelle Stream 6125, Leistung 12.000 Liter, mit 24 Watt Verbrauch

Steuerbare Pumpen:

turbelle Stream 6105, Leistung 3 - 13.000 Liter, mit 45 Watt Verbrauch

turbelle Stream 6205, Leistung 5 - 22.000 Liter, mit 55Watt Verbrauch

turbelle Stream 6305, Leistung 9 - 30.000 Liter, mit 64 Watt Verbrauch

..Alle Stream 2 sind nun mit Magnethalter ausgestattet, ganz ähnlich der Nano Stream

 

The End:

Nun geht nach fast 4 Wochen Berichterstattung das Spezial INTERZOO zu Ende. Es gab natürlich noch jede Menge mehr Neuigkeiten zu sehen. Wir haben sicherlich nicht alle entdeckt. Wir denken aber dass dies die wichtigsten Erkenntnisse waren aus einer rießigen Messe mit fast 90.000 qm Ausstellungsfläche und 1436 Ausstellern. Wir hoffen Ihnen hat unsere Art der Berichterstattung gefallen? Die Videointerviews scheinen gut angekommen zu sein und machen vielleicht Lust auf mehr! Wir danken abschließend besonders Patrik und Peter für die umfangreiche und sehr wertvolle Hilfe.

In zwei Jahren im Mai heißt es dann hoffentlich wieder, Its Interzoo Time :-)

mit salzigen Grüßen von

Manuela, Patrik, Peter und Robert

 

 

 


Dieser Artikel ist am 29.06.2008 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang

Kommentare

gelöscht
Dabei seit:22.03.2008
Kommentare 
Korallenriff:62
Lexikon:6

-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --
Beitrag vom 01.07.2008 - 08:50 

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:887
Lexikon:106

Hallo jannisterhuerne

Wer sponsert denn wen? Okay ich frage mal Bernd. Ach ja, stimmt ja, welchen Bernd eigentlich?
Also machmal bin ich auch etwas ratlos *eg*

Gruß Robert


Beitrag vom 30.06.2008 - 18:28 

jannisterhuerne
Dabei seit:01.04.2008
Kommentare 
Korallenriff:8
Lexikon:1

Na, ja mittlerweile sind wohl alle gesposonsort !
Nichts neues, ich hatte mehr erwartet. Fragt mal Bernd.
Beitrag vom 30.06.2008 - 17:13 

Roland Hacker
Dabei seit:31.10.2007
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Hallo
Manuela, Patrik, Peter und Robert.
Ich möchte mal Danke Sagen für die Tollen Berichte.Es war-ist Sehr Informativ.Da ja nicht alle die Möglichkeit habe dorthin zu Fahren bitte
weiter So.
Gruß
Roland
Beitrag vom 30.06.2008 - 01:01 

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Koelle Zoo