Korallen-ZuchtARKAFauna Marin GmbHTunzeMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Interzoo 2008 AMA und Eco System Aquarium


Natures Ocean hatte eine vielzahl an Substraten dabei. Von dezenten Farbtönen bis kreischend bunt - hier konnte man alles bestellen. Die beliebtesten Sorten in der Meeresaquaristik sind immerrnoch die hellen Töne. Der Bio - Active Live Aragonithe Sand zum Beispiel: Wir hatten ihn so fein wie Pulver aber auch mit der Körnungsgröße bis zu 1,7 mm. Danach haben wir den Aragonithe "Australien Gold" getestet und waren auch sehr zufrieden. Ihm fehlt das strahlende weiß, dafür sieht er natürlicher aus und die Fische trauen sich mehr ins "Freie" zu schwimmen.

Der schwarze Sand ist noch relativ neu auf dem Markt - aber auch schon sehr begehrt! Diesen haben wir im Moment in unserem Aquarium. Da ich (Manuela) nun alle vier Varianten kenne muß ich sagen, mir ist der schwarze Aragonithe Sand mit dem Namen "Black Beach" am liebsten. Warum? Nun, als ich vom "schwarzen Sand" erfuhr, dachte ich gleich zurück an die Zeit mit dem strahlend weißen Sand. Einige Fische trauten sich damals nur noch abends im Dämmerungslicht in die "freie Schwimmzone". Der "Reef Sand" und der "Australien Gold" waren da schon besser - aber schwarzer Sand? Den wollte ich haben! Ich hab sofort bestellt und mich auf den Sand gefreut. Nach dem Einfüllen bemerkte ich: der ist gar nicht soooooo schwarz ;) Er ist eher dunkelgrau / anthrazit.

Die Fische lieben ihn, er gibt ihnen wohl das Gefühl nicht im "offenen Meer" zu schwimmen, sondern in Riff in Sicherheit zu sein. Zur Zeit sind nur einige kleine Fische, Garnelen, Schnecken und Einsiedler in unserem Aquarium, aber vor allem bei den Fischen und Garnelen merkt man das sie sich häufiger, offener zeigen. Ich hoffe das bleibt so :)

Der Messestand von Natures Ocean, Eco System Aquarium und der AMA GmbH war schön, groß und breit. Das war auch nötig, denn häufig war der Stand komplett mit Besuchern voll. Eco System Aquarium präsentiert ein offenes Nano Aquarium, mit einer wunderschönen dazu passenden Lampe. Die Lampe kann wahlweise mit HQI oder T5 betrieben werden, ... und ist somit ein Nano Aquarium mit exclusiver Ausstattung.

Das Nano Riffaquarium von ECO gibt es in den Größen 52 L und 104 L. Es handelt sich hierbei um ein Komplettsystem mit Unterschrank und einiger Technik. Auf eine Abdeckung [geschlossenes System] wurde wegen der Hitzeentwicklung absichtlich verzichtet. Das Licht besteht wahlweise aus HQI mit 70 oder 150 Watt oder einer T5 Beleuchtung [BLV 10.000 oder 14.000 er Brenner] mit deutschen Vorschaltgeräten.

Filtersystem: Das ECO Nano Riffaquarium wird mit unterschiedlichen Filtersystemen angeboten.

1. in Kombination mit dem bewährten Schlammfiltersystem. Die Algenkammer wird mit einer LED Lampe beleuchtet, die man sogar ins Wasser schmeißen kann, denn sie ist wasserdicht. Desweiteren ist Platz für Adsorber, Heizer oder ähnliches. Zum Beispiel kann das Set mit einer internen 7 Watt UV Leuchte ergänzt werden. [Unterwasserbetrieb möglich]

Das Modulare System: bestehend aus Filterbecken, Filtersystem ("ready to run")

2. Kombivariante: Filtersystem mit Schlammfilter plus Abschäumer

Der Lüfter arbeitet mit Zeitschaltuhr und ist so gesteuert das er nur mit der Beleuchtung aktiviert wird (keine Probleme mit Temperatur gesteuerten Sensoren)

Der Unterschrank wird von AMA selbst aus hochwertigen MDF Materialien gefertigt, mit Klavierlack beschichtet und poliert.

Eine weitere Neuigkeit ist die multiple Halterung für diverse Pumpentypen die mit der Osci Motion bewegt werden sollen.

Dann gibt es noch ein Modifizierungs-Kit [Aufsatz] für kleine Aquarienpumpen die danach die drei bis vierfache Leistung haben!

Und noch eine Neuerung aus dem Hause AMA: Die schwimmende Futterklammer! Nicht nur das sie schöner aussieht als ihre Vorgänger, es gibt sie nun in blau und in weiß und: sie schwimmt!

Robert hatte das Vergnügen und konnte sowohl Albert Maier als auch Leng Sy für ein Interview gewinnen. Auch haben wir uns sehr gefreut alle mal wieder sehen zu können, besonders Leng, denn er ist natürlich seltener in Europa.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Videoübersicht zum Messestand:

Video 1, Eco System - Deutsch

Video 2, Eco System - Englisch (Leng Sy)

Video 2a, Eco System - Englisch (Leng Sy)

Video3, Natures Ocean . Deutsch

Video 4, Natures Ocean - Englisch (hier war Albert so freundlich und hat es übersetzt)

Video 5. Die seltenen Tiefwasser Steinkorallen Rhizotrochus typus

Text: Manuela Kruppas

Fotos: Patrik Kruppas und Manuela Kruppas

Videos: Peter Nickel und Robert Baur-Kruppas

 

===>>> B E A C H T E N Sie bitte die Galerie zum Artikel mit weiteren Fotos!!

 

AMA - ECO System Aquarium
Name:ECO SYSTEM
Adresse:Postfach 63
93354 Biburg - Deutschland
 
Telefon:+49 9443 918375
Fax:+49 9443 918376
 
eMail:info@amagmbh.com
www:http://www.amagmbh.com
 

 

 


Dieser Artikel ist am 27.05.2008 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang

Kommentare

xray
Dabei seit:05.03.2008
Kommentare 
Korallenriff:3
Lexikon:0

Super gemacht,sehr Informativ.Einziges Manko
die Rundumgeräusche überlagern ab und an leider das Interview.Wär besser Wenn jeder son micro hätte

gruß marko
Beitrag vom 28.05.2008 - 18:36 

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Extremcorals