Anzeige
Korallen-Zucht Aquafair extremecorals.de KN Aquaristik Whitecorals

Das neue FaunaMarin ReBiotic 100Prozent Natural - hilft womöglich auch gegen Cyanobakterien?

ReBiotic 100% Natural ist eine Gefriergetrocknete Spezialbakterien-Mischung zur Wiederherstellung eines stabilen Bakterienmilieus im Meerwasser. Gerd Guddat ist ein sehr aktiver Meerwasser Aquarianer aus NRW und hat mit einem neuen Produkt mit Namen ReBiotic 100% Natural, gute Erfahrungen gemacht im Bezug auf den Rückgang von Cyanobaktieren. Mehr erfahren Sie im Artikel.

Fauna Marin ReBiotic 100% Natural:

Gefriergetrocknete Spezialbakterien-Mischung zur Wiederherstellung eines stabilen Bakterienmilieus im Meerwasser.

Ein Erfahrungsbericht von Gerd Guddat.

So sieht das Material aus!

ReBiotic 100% Natural:

Wer kennt es nicht, Cyanos...... 

In meinen drei Jahrzehnten als Salziger hatte ich immer wieder mal leichte Beläge von Cyanos, die auch wieder verschwunden sind. Aber dann hat es mich echt eiskalt erwischt. Die Beläge waren so massiv, das sie sich in dicken Flatschen abends vom Boden lösten und auftrieben. Dann besaßen sie noch die Frechheit in meinen Acroporen hängen zu bleiben, das ging ja mal überhaupt gar nicht !

Eine ICP war mehr als gut, besser ging es gar nicht. Am Wasser konnte es also nicht liegen !?

Chemie wäre und würde für mich nicht in Frage kommen, schon gar nicht Antibiotika. Letzteres landet letztendlich in unserem Trinkwasser, was das für Folgen hat muss ich nicht erwähnen !? Ständiges Absaugen, keine Spurenelemente mehr dosieren, etc brachte alles keinen Erfolg. Dann bekam ich das Rebiotic zum testen......

Es handelt sich dabei um eine gefriergetrocknete Spezialbakterien-Mischung zur Wiederherstellung eines stabilen Bakterienmilieus im Meerwasser.

Wie folgt bin ich vorgegangen:

Zuerst habe 1-2 Liter Aquariumwasser entnommen und in ein Gefäß gegeben, dazu einen Teelöffel ReBotic (auf 500L). Luftpumpe angeschlossen und den Schlauch ins Gefäß. Das ganze habe ich ca 1 Stunde blubbern lassen. 

Vor dem Dosieren ins Aquarium sollen die Bakterien erst richtig "wach" werden, kommen die Gefriergetrockneten Bakterien mit Wasser in Berührung werden sie aktiv.  In der Zeit, abends wenn sie sich zurück bilden, habe ich die Beläge abgesaugt. Dann die Förderpumpe im Technikbecken ausgemacht, Strömungspumpen im Aquarium bleiben an und die Bakterien mit dem Bodensatz dosiert. Die Bakterien sollten nicht wieder sofort abgeschäumt werden und zweitens sollten sie Zeit haben sich anzuheften. Nach ca 1 Stunde habe ich das Technkbecken wieder in den Kreislauf gebracht.

Nach wenigen Tagen war der erste Erfolg zu sehen, die Beläge waren schon wesentlich weniger ! Eine Woche später das ganze wiederholt und nach einer weiteren Woche war die Party der Cyanos vorbei.

Ein Mittel was Hoffnung schöpfen lässt !?

Wie bei so vielen Mittelchen, bei dem einen hilft es, bei dem anderen nicht !? Übrigens, es waren vereinzelt grüne Cyanos dazwischen, diese sind auch verschwunden. Bei einer Dosierung von Bakterien immer für genügend Sauerstoff sorgen, diese ziehen Sauertsoff. Auch Nitrat und Phosphat sollte man im Auge behalten, besonders wenn man die Nährstoffe an der Nachweisgrenze fährt !


Es gab noch weitere positive Beobachungen:

Zufällig rief mich nach der Behandlung ein Bekannter an. Was heißt zufällig, er fragte mich nach Tips gegen Cyanos......

Wichtig ist meiner Meinung nach, das im Becken erstmal alles stimmt, besonders das Wasser.

Eine ICP machen lassen und gucken ob es irgendwie, irgendwo große Verschiebungen gibt, LED richtig eingestellt (!?) wenn vorhanden etc, das passte aber alles bei ihm.

Meine Antwort war dann, könnte sein das ich das was habe.... Ich erklärte ihm worum es sich handelt. Kurze Rede langer Sinn, einfach ausprobieren. Er ging vor wie ich es oben beschrieben haben.  

Bei ihm waren die Cyanos am Boden auf dem Sand -und den Steinen. Die ersten Tage brachten keinen sicbtbaren Erfolg, in der zweiten Woche wurden sie allerdings dann schon weniger. In der dritten Woche dann nochmals sichtlich weniger und nach vier bis fünf Wochen war auch dort die Party der Cyanos vorbei.

 

Dann gab es noch Jemanden.......

Dieser hatte schon über Monate ganz leichte Beläge auf dem Sand, kurioser weise mal hier mal da. Sie wurden nicht mehr, aber auch nicht weniger. Auch dort ReBiotic rein, nach sage -und schreibe 48 Stunden waren die Beläge verschwunden. Es gab dann noch zwei weitere die es verwendet haben, dort hat es 4-6 Wochen gedauert bis die Cyanos kein Spaß mehr hatten. Leider gab es auch jemanden wo es nicht gewirkt hat, aber es wurde leicht besser...........

Wir müssen uns darüber im klaren sein das Cyanos grundsätzlich "IMMER" latent vorhanden sind im Aquarium, diese schleppt man sich nicht ein, es ist das älteste Lebenwesen auf dieser Erde. Passt ihnen das Millieu brechen sie aus und sie werden sichtbar.

mit salzigen Grüßen von Gerd Guddat.

http://holzaquarium.de

 

Dazu gibt es auch ein Video wo die Wirkung des ReBiotic 100% Natural erklärt wird.

 

 

PS: Gerd Guddat hat bei uns schon mehrfach mit  durchschlagenden Tips von sich reden gemacht.

Auszugsweise hier ein paar seiner Werke auf unserem Magazin. 

Nachzucht von Acreichthys tomentosus, Jahr 2012 (Link)

Bakterienzugabe im Meerwasseraquarium - Wieso, Weshalb, Warum Jahr 2009 (Link)

Anthelia, Xenia..schön anzusehen oder Plagegeist? , Jahr 2009 (Link)

Pimp den Skimmer - Umbau Nadel auf Fadenrad 2008 (Link)

Das Aquarium des Monats Februar 2008 (Link)

Der Anemonenschutz, Jahr 2008 (Link)

 

 

 

 

 



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


robertbaur am 31.05.18#1
Hi Gerd,

Danke nochmal für Deine Zusammenfassung. Es gibt ja leider nicht mehr so viele die Ihre Erfahrungen weiter geben an dritte.
Von daher, Top :-)

viele Grüße Robert

Gerd.G am 31.05.18#2
Hi Robert !

Nicht dafür, immer gerne wieder !

Viele Grüße Gerd
trimma am 31.05.18#3
Hallo Robert, ein ähnliches wenn nicht gar das gleiche Produkt vertreibt auch die Fa. Söll schon seit Jahren. Nämlich : Dr. Roths´s Aquamarin
Wenn ich den Ausführen von Claude zuhöre, kommt mir das alles irgendwie bekannt vor.
robertbaur am 01.06.18#4
Hallo Trimma,

das kenne ich zwar vom Namen aber dass dies gegen Cyanos hilft ist mir so nicht geläufig.
Es gibt ein paar erste Rückmeldungen zum Rebiotic und die sind bislang recht positiv.

grüß Robert

Anzeige
Aqua Medic Tunze
trimma am 03.06.18#5
Es steht aber auch hier ebenso: Das neue FaunaMarin ReBiotic 100Prozent Natural - hilft womöglich auch gegen Cyanobakterien? Man beachte das ?
Es ist schon sehr interessant, dass bei fast allen Bakterienprodukten der div. Hersteller/Vertreiber damit geworben wird, dass sie auch gegen Cyanos helfen sollen. Das stimmt möglicherweise. Aber, wenn das so einfach wäre, hätten wir keine Cyanos mehr. !!!!!!
Claude am 04.06.18#6
Hallo ?

Wir werben bei den Produkten nicht damit das sie gegen Cyanos helfen. Dies wäre so oder so nicht erlaubt selbst wenn dies so wäre. Wenn man sich die Art des Produktes ansieht das dann auch noch mit der Dosierung und den Inhaltstoffen vergleicht sollte da schon klar sein das es sich um was anderes handelt als das besagte Produkt. Die Zusammenstellung des ganzen Produktes unterscheidet sich auch die Zielsetzung dessen was die Bakterien für Aufgaben haben. Das sich Produkttexte mehr und mehr ähnlich sind ist eher dem Umstand zu schulden das man mehr oder weniger vorgeschrieben bekommt was man alles Produkte schreiben darf und was nicht. Es wird sicherlich noch mehr Berichte von Kunden geben die das Produkt genutzt haben und dann sieht man ja was so ein Produkt kann oder eben nicht. Gruss Claude

robertbaur am 05.06.18#7
Hallo Trimma...

Gerd Guddat hat den Artikel mit seinen Erfahrungen eingereicht, den Titel habe ich dazu gewählt.

Ich fand ihn passend, da es eben auch den Rückschluss zulässt dass drei Erfahrungen noch nicht auf die Allgemeinheit gemünzt werden sollten.
Sollte jeder diese Erfahrung machen kann das Fragzeichen sicher mal entfernt werden...

Aber hierzu sollte man erst mal Erfahrungen sammeln, finde ich zumindest.

Gruß Robert

haugm am 10.06.18#8
Hallo Claude, hilft das eigentlich auch gegen Grünalgen ? Leider ist mein Nitrat so bei 30 und ich setzte gerade Deine Bacto Reef Balls ein.

LG Michael
robertbaur am 26.06.18#9
Hier findet ihr einen weiteren Bericht von Matthias Kraus
Achtung facebooklink
m.facebook.com
Anzeige
Aquarioom Preis Aquaristik

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Extremcorals