Korallen-ZuchtARKAextremecorals.de KN AquaristikMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Das Aquarium des Monats: Februar 2008


Hallo zusammen !

Bevor ich zu meinem Becken komme möchte ich mich kurz vorstellen.

Mein Name ist Gerd Guddat, 39 Jahre jung und ich wohne in Wetter-Ruhr bei Hagen in Westfalen. Die Aquaristik wurde mir schon in die Wiege gelegt. Mit meinem Vater, auch Meerwasseraquarianer, bin schon als kleiner Junge vor ca 35 Jahren immer nach Helmut Schmidt in Lünen gefahren. Schon damals fesselten mich diesen bunten Fische.

Es war zu der Zeit noch keiner in der Lage überhaupt irgend eine Koralle in seinem Becken zu halten.
Die Becken wurden noch mit toten Korallen dekoriert, Fadenalgen waren damals noch ein "muss".
Angefangen habe ich mit Süsswasser, Guppys, Neons, Black Molly, etc. Später kam dann ein größeres Becken und ich widmete mich den Barschen, hauptsächlich Malawi-Tanjanika. Das Betrieb ich bis ich mein eigenes Geld verdiente. Dann konnte ich es mir leisten, das eigene Meerwasserbecken und das sind jetzt schon ca 23 Jahre. In diesen Jahren konnte ich viel Erfahrung sammlen.






Das Becken:

Holz (GFK) 160B x 80T x 60H, Scheibe Weißglass.
Ablaufschacht 30 x 20cm. Ein Haupt -und ein Notablauf. Nettoinhalt 520 Liter.
Rückförderung über die Deltec HLP 4745.

Technikbecken PVC (H&S) 100B x 50T x 35H. Inhalt nur einen Abschäumer
und etwas Lebendgestein. Kein Schaumstoff, Biobälle oder ähnliches, denn das sind Nitratbomben hoch drei ! ! !



Das Aquarium ist nach VDA-Richtlinien gebaut. Das heißt es darf (soll) keine Technik sichtbar sein soweit das möglich ist. Ihr werdet auf den Bilder sehen das bei mir im Becken absolut "keine" Technik zu sehen ist ! Mit am Kreislauf befindet sich noch ein 70 Liter Ablegerbecken mit 4x24W T5.


Was heißt VDA-Richtlinien !?

Ich bin Mitglied im größten Verein in NRW (Bezirk 21) für Meer -und Süsswasseraquaristik, Roter von Rio Hattingen e.v. http://www.roter-von-rio.de
Die Vereine widerrum sind Mitglied im Verband VDA (Verband Deutscher Vereine für Aquarien -und Terrarienkunde e.v.) In den Vereinen werden Heimschauen abgehalten. Auf gut deutsch, es kommen ausgebildete Preisrichter zu einem nach Hause und bewerten das Aquarium.

 

Börse:
Bei der Gelegenheit möchte ich auf unsere Börse hinweisen. Sie findet vom 31.10.08 - 2.11.08 in unseren Vereinsräumen statt. Dort werden von mir Stein -und Weichkorallenableger verkauft (solange Vorrat reicht, werden aber einige sein). Es gibt Süsswasserfische und Pflanzen aus Nachzuchten und teilweise gebrauchte Technik etc. Würde mich freuen den einen oder anderen dort zu sehen !? Weitere Infos findet ihr auf der Vereinshompage http://www.roter-von-rio.de

 

Es ist mit folgenden technischen Komponenten ausgestattet:

2x Tunze Nanostream 6055

1x Tunze Wavebox in Riffkeramik (Wellenhöhe ca 4cm)
(gesteuert über den Multicontroller 7095)

Förderpumpe -/Strömungspumpe Deltec HLP 4745

Sander Ozonisator C50 (Nur Nachts ca 10mg)

GroTech TECIII mit EPIV Erweiterung

Abschäumer H&S 150-1250

DeBary UV 15e











Verdunstungswasser wird direkt von der Hauswasserleitung mit einem hochqualitativem Magnetventil geschaltet und nachgefüllt. Betrieben wird es mit der Nachfüllanlage (Füllstandschalter) von Conrad Elektronik, aufbereitet über einen 20Liter Mischbettfilter. Die Anlage bekommt nur alle drei Stunden für 15 Minuten Strom so daß das Becken im Notfall nicht ausgesüßt werden kann oder gar überläuft. Die Nachfüllanlage läuft jetzt seit ca 10 Jahren ohne den geringsten Zwischenfall !

Standzeit:
Seit Dezember 2006 (13 1/2 Monate) nach einem Umzug

Beleuchtung:
Giesemann Infinity 2x 150Watt und 2x 54W T5
Brenner: Aqua Connect Performence 14000+
T5 Röhren: Aqua Science Spezial
Zusätzlich sind vorne und hinten auf dem Becken nochmal zwei T5 Röhren (Arcadia Elektronische Lichteinheit), ebenfalls Aqua Science Spezial.

Riffaufbau:
Ca 50 Kg lebendes Riffgestein und zwei Keramiken der Firma Korallenwelt. Eine davon ist nicht mehr zu sehen, sie ist mit Mutterstöcken überwachsen.
Livesand mit einer Höhe von 5-8 cm.
Auch wenn es auf den Bildern nicht so aus sieht. Unter den vielen Korallen befinden sich größere Höhlen die von den Fischen sehr gerne durchschwommen werden.

Calciumversorgung:
Balling-Light Methode, dosiert über die GroTech TECIII.
Um mal deutlich zu machen was diese Steinkorallen in meinem Becken jeden Tag an Ca und KH ziehen hier mal ein paar Werte.

CA-Lösung = 180 ml CA-Wert im Becken 420mg
KH-Lösung = 680ml KH-Wert im Becken 8dkh
MG wird nicht zugegeben es kommt genug durch den Wasserwechsel rein, der Wert liegt bei 1300mg
Diese Werte sind ermittelt mit Tropic Marin und Salifert, ich messe immer gegen.

Filterung:
Berliner System.
Es befinden sich im Becken wie schon erwähnt ca 50 KG Lebendgestein und Livesand in einer Höhe von 5 - 8cm. Gefiltert wird nur über den Abschäumer und Lebendgestein.

Absorber:
Keine.









 

Aktuelle Wasserwerte:

Ca: 420 mg gemessen mit Tropic Marin und Salifert

Mg: 1300mg gemessen mit Tropic Marin und Salifert

KH: 8dkh gemessen mit Tetra

NO3: 1mg, gemessen mit Machrey&Nagel

PO4: Nachweißgrenze, gemessen mit Rowa/Merck

Dichte: 1023 (Tropic Marin Spindel)

PH: 7,9 - 8,2

Damit etwas Nährstoffe vorhanden sind wird jeden Tag sehr viel gefüttert. Ein gut gehäufter Esslöffel ist da weg und das in ca 4-5 Portionen am Tag. Gefüttert wird aber erst ab ca 17 Uhr am späten Nachmittag.


Spurenelemente:

"Keine Zugabe. Es werde nur Elemente dosiert die schnell ausfallen. Fluor/Jod über die Balling-Light Methode (Natriumhydrogencarbonat) Strontium, jeden Tag 3ml (Joes Korallenfarm)

 

Sonstige Elemente die jeden Tag dosiert werden:
Kalium, jeden Tag 2ml (Joes Korallenfarm)
Mrutzeks Aminos, jeden Tag 5ml (Michael Mrutzek)
Organotrace, jeden Tag 5ml (Michael Mrutzek)

Wasserwechsel:
Jede Woche 12% mit Vollentsalztem Wasser (20L Mischbettfilter). Aufbereitet wird es mit Preis Mineralsalz (NaCl-freies Salz). Ich wechsle immer zwischen mehren Salzssorten hin -und her.
ATI Coral Ocean, Aqua Medic Reef Salt, Welke Balance, Reef Crystals, Tropic Marin Classic.
Das Wasser wird auf Temperatur gerbracht. Wenn das Salz gelöst und das Wasser klar ist, wird es langsam dem System über das Technikbecken zugeführt.

Ich empfehle, Wasserwechsel, wasserwechsel, wasserwechsel,.............. und das "jede" Woche, nicht im Monat, in der Woche, mindestens 10%, ganz konsequent !

Mit diesen Wasserwechseln kommen genügend Spurenelemente ins Becken und eine zusätzliche Dosierung ist überflüssig. Der Eimer ist der beste Filter, natürlich mit qualitativ gutem Ausgangswasser. Vollentsaltzt oder Osmose mit nachgeschaltetem Silikatfilter. Kranwasser, egal in welcher Qualität halte ich persönlich für absolut ungeeignet. Auch wenn die Wasserwerte vom Wasserwerk in Ordnung sind, es ist eine ganz andere Sache was Zuhause bei einem ankommt.









 

Meine Problemchen (Plagegeister):
Auch bei mir ist nicht alles ganz perfekt. So habe ich zb. ein paar Glasrosen drin an die ich nicht rankomme um sie wegzuspritzen. Ab und an treten auch ein paar kleine Flecken Cyanos auf, das führe ich aber auf zu sauberes Wasser zurück. Beim Wasserwechsel wird dann einfach mal ein Eimer Kranwasser beigemischt, meistens hilft es. Ansonsten werden sie einfach abgesaugt. Hydroiden sind bei mir auch vorhanden, leider nicht wenige. Ein Freßfeind gibt es wohl nicht und durch mechanische Entfernung werden sie nur noch mehr verteilt im Becken.

 

Wer wohnt denn alles in meinem Becken !?

Ein Ctenochaetus strigosus (Goldringborstenzahn-Doktor Kohle Doktor)
Ein Paracanthurus hepatus (Paletten Doktorfisch)
Ein Zebrasoma flavescens (Zitronenflossen-Doktorfisch Hawaii Doktor)
Ein Zebrasoma xanthurus (Rotmeer Doktorfisch)
Fünf Pseudanthias squamipinnis (Juwelen Fahnenbarsch)
Zwei Pseudochromis fridmani (König-Salomon Zwergbarsch)
Eine Cryptocentrus fasciatus (Blaupunkt Wächtergrundel) mit Alpheus bellulus (Hübscher Knallkrebs)
Zwei Neocirrhites armatus (Feuer - Korallenwächter)
Zwei Synchiropus stellatus (Stern-Mandarinfisch)

Korallen und Niedere Tiere:

Hauptsächlich Seriatopora, Stylophora, Pocillopora, Montipora und Acropora Arten. Fungia, Cynaria, Ricordea, Muscheln der Familie Tridacna crocea und Tridacna maxima etc. Fünf Lysmata amboinensis (Weißbandputzergarnele) Ca. 40 - 50 Einsiedlerkrebse gehören auch dazu.

Allgemeines:

Zu Pflege des Beckens möchte ich folgendes sagen, " ich mache eigentlich fast nichts !"

In der Woche wird zweimal der Abschäumertopf gereinigt, Sonntag morgens mache ich den Wasserwechsel von 12%. Ansonsten, Finger raus lassen. Ich kann euch genau sagen wann ich das letzte mal mit der Hand im Becken war, das war mitte Dezember 2007 als ich Ableger machen musste. Ist also gute 8 Wochen her ! Wenn was gemacht werden muss versuche ich es immer mit dem Greifarm zu erledigen.











Ableger werden bei mir nur gemacht wenn es nicht mehr anders geht. Ich "versuche" die Korallen so zu stellen das sie sich nicht vernesseln können. Genau meine ich damit Korallen nebeneinander zu stellen die sich nicht -oder nicht stark vernesseln. Ich lasse wachsen ! Es einfach nur klasse wenn Äste zwei verschiedener Koralle ineinander -oder nebenher wachsen.

Wer Fragen hat kann sich gerne bei mir per email melden.
Es sind auch immer ein paar Ableger vorhanden. Anfänger aus der Nähe meins Wohnortes dürfen
sich auch gerne bei mir melden und sich vor Ort informieren. Natürlich auch erfahrene, eine Kaffee habe ich immer über !

Bitte sehen Sie auch in die Galerie. Dort finden Sie noch viele weitere Fotos (Gesamt 57 Stk) von den Tieren aus diesem Aquarium.

Gerd Guddat im Februar 2008

 

Wir danken Gerd für die wirklich ausführliche Vorstellung seines Aquariums und hoffen Sie hatten viel Freude beim anschauen.

In eigener Sache möchten wir noch einen Hinweis machen:

Für den Monat April gibt es eine kleine Änderung. Wir suchen dann nach einem Thema das Aquarium des Monats. An der Reihe ist dann im April Weichkorallen, Filtrierer und LPS Becken. Wir hoffen auf zahlreiche Bewerbungen an Robert (Robert at Korallenriff.de)

Mit salzigen Grüßen

Manu und Robert

 


Wussten Sie schon...?
Diesen Artikel können Sie per (i)frame in Ihre Seite einbaun. Benutzen Sie als Quelle für diesen Artikel bitte:

http://www.korallenriff.de/artikel_frame/606_Das_Aquarium_des_Monats:_Februar_2008.html



Dieser Artikel ist am 23.02.2008 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang

Kommentare

wiki911
Dabei seit:23.11.2007
Kommentare 
Korallenriff:19
Lexikon:1

Der beste Beweis dafür,das man auch ohne viel technischen schiki-miki Kram ,ein wunderschönes Becken fahren kann....
Beitrag vom 11.03.2008 - 02:37 

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:885
Lexikon:106

Hallo Jack,

stimmt auch wieder.
Da hätte man mehr drüber machen können. Aber vermutlich wollte Gerd einfach das Becken komplett - die Tiere und Besatz in den Vordergrund stellen und weniger den Bau des GFK Beckens.
@Gerd: Schöne Vorstellung und tolles Becken ! Gratulation auch von mir .-)

lg
Robert




Beitrag vom 01.03.2008 - 09:58 

Gerd.G
Dabei seit:02.10.2005
Kommentare 
Korallenriff:16
Lexikon:1

Hallo zusammen !

DANKE an euch alle für die netten Kommentare !

Viele Grüße, Gerd
Beitrag vom 29.02.2008 - 19:40 

JackSparrow
Dabei seit:08.06.2007
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Ahoi Gerd,

ja, dein Becken ist wirklich der totale Hingucker. Ich konnte mich ja vor kurzem mal Live davon überzeugen. Allerdings bist du hier in dem Artikel gar nicht so auf die GFK-Konstruktion deines Beckens eingegangen (naja, auf deiner Homepage findet man dazu ja ein wenig mehr). In meinen Augen ist das auch etwas ganz besonderes, was man nicht alle Tage sieht.

Ich glaube, ich muss demnächst mal wieder vorbeikommen, habe doch noch ein wenig Platz für den ein oder anderen Ableger.

Also, weiterhin viel Spaß und Erfolg mit deinem Traumbecken.

Viele Grüße

Jack
Beitrag vom 29.02.2008 - 12:28 

Nikolai
Dabei seit:20.01.2008
Kommentare 
Korallenriff:2
Lexikon:0

Sehr Sehr schön, da merkt man wie sie das Becken pflegen, respekt.
Beitrag vom 27.02.2008 - 13:49 

Ralf Prehn
Dabei seit:06.03.2006
Kommentare 
Korallenriff:4
Lexikon:1

Toll!
Sowohl mit der Auswahl Deiner gepflegten Tiere,
als auch mit der Art und Weise sie zu pflegen stimme ich 100% überein.
Na, der Erfolg gibt Dir ohne Zweifel sowieso Recht .
Grüsse,
Ralf

Beitrag vom 26.02.2008 - 11:34 

Alexander Grah
Dabei seit:01.11.2006
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:9

Sehr schönes Becken und interessante Infos. Top !
Beitrag vom 26.02.2008 - 09:16 

robert-ellinger
Dabei seit:13.11.2007
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Alle Hochachtung von mir!
Finde das Becken Top

mfg Robert
Beitrag vom 25.02.2008 - 22:31 

Manuela
Dabei seit:07.09.2004
Kommentare 
Korallenriff:32
Lexikon:9

Sehr schöne Mischung im Aquarium!

Gruß
Manuela
Beitrag vom 24.02.2008 - 13:54 

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Coralseahop