Anzeige
Korallen-Zucht Aqua Medic Aquarioom compact-lab Tropic Marin Grotech

Heute schon gespült?

Spülungsvorgang im Zeolithfilter – Bakterienrasen, Beläge etc. werden mittels Luftblasengemisch aus dem Filter gespült!

Immer wieder tauchen Probleme beim Einsatz von Adsorbern im Meerwasseraquarium auf. Egal ob Aktivkohle, Phosphatadsorber oder Zeolith. Dank Bakterienrasen, Mulmablagerungen oder durch zu geringe Durchströmung werden die Poren zugesetzt und der Adsorber verliert rapide an Bindeleistung. Das Ergebnis, schlechte Ausbeute /Bindung bis hin zum verpappen des Granulats. Die Folge, raus geworfenes Geld weil die Adsorber nicht mehr das tun, was sie tun sollten.

Heute schon gespült?

Immer wieder tauchen Probleme beim Einsatz von Adsorbern im Meerwasseraquarium auf. Egal ob Aktivkohle, Phosphatadsorber oder Zeolith. Dank Bakterienrasen, Mulmablagerungen oder durch zu geringe Durchströmung werden die Poren zugesetzt und der Adsorber verliert rapide an Bindeleistung. Das Ergebnis, schlechte Ausbeute /Bindung bis hin zum verpappen des Granulats. Die Folge, raus geworfenes Geld weil die Adsorber nicht mehr das tun, was sie tun sollten.

Zwar gibt es seit einigen Jahren Zeolithfilter mit Spülfunktion, nur sind diese oft durch die Schaltung zweier Pumpen in der Fertigung, Materialaufwand usw. eher aufwändig, was sich auch im Preis wiederspiegelt. Hinzu kommt der merklich größere Platzverbrauch, was gerade bei knappen Platz im Technikbecken immer wieder neue Herausforderungen auch an uns stellte.
Anfang des Jahres gingen wir dieses Problem grundsätzlich an und überdachten das ganze Konzept neu.

Ziel war es, sowohl die Fertigung zu entlasten, natürlich auch Material ein zu sparen, mehr Platz für’s Technikbecken bzw. Standort des Filters zu schaffen und im gesamten ein Filterkonzept zu entwickeln welches zudem auch preislich eine echte Option sein sollte!

Wir vereinnahmten durch eine Ventilschaltung zu Luftansteuerung, die Betriebspumpe und Spülpumpe in einer Pumpe. Damit ist es nun möglich, entweder mittels mechanischen Kugelhahn oder elektrischen Magnetventil + Zeitschaltuhr die Lufteinleitung für den Spülprozess in den Filter zu starten und die Adsorber effektiv zu reinigen.

Spülungsvorgang im Zeolithfilter – Bakterienrasen, Beläge etc. werden mittels Luftblasengemisch aus dem Filter gespült!



Nach einigen Testläufen, Prototypen, bis hin zu ersten Umbauten bei Stammaquarianern später, stand unser neues hauseigenes Konzept! Danach hieß es Lagerbestand, Anbau- und Ersatzteile besorgen und Anmeldung beim Patentamt!

Einer der ersten Prototypen – manuelles Spülsystem, über einen Absperrhahn wird händisch der Reinigungsprozess eingeleitet -mittels el. Magnetventil kann dies auch über eine Zeitschaltuhr automatisiert erfolgen!



Diese Reinigungsfunktion bieten wir ab sofort nun nicht nur für Zeolith, sondern auch für den Aktivkohle- und Phosphatadsorbereinsatz an. Zum einen gibt es natürlich fertige Fliesbettfilter mit der mechanischen, also händischen Funktion, aber natürlich auch mit Magnetventil zur elektrischen Ansteuerung über Zeitschaltuhr. An dieser Stelle sei auch erwähnt, dass die Magnetventile auf 12V Basis sind, hierbei muss beachtet werden, dass die Zeitschaltuhr im off Modus auf keinen Fall Kleinstrommengen abgibt, da sonst das Ventil nicht zu 100% schließen kann!

Ebenso gibt es günstige Upgrade Kit‘s zum nachrüsten für unsere Fliesbettfilter (egal ob Sumpf, Kreislauf, HangOn usw) bzw. Sicce Pumpen im Allgemeinen. So das Ihr einfach mittels plug and play adaptieren und mit wenig Aufwand Euren Fliesbettfilter mit unserem Reinigungssystem installieren könnt!

Hier sehen Sie noch ein Video:



Dieses Spülsystem und natürlich auch die fertigen Filter bekommt Ihr ab sofort bei uns im Onlineshop und natürlich auch im Laden!

 

Hier der Link zu Mainriff: http://www.mainriff.de/



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


robertbaur am 01.08.15#1
es wurde noch ein Video nachgereicht ;-)

Coco am 01.08.15#2
ich habe das Spülsystem bei meinen Zeolithfilter schon mal vorab getestet und es funktioniert sehr gut, das Zeolith im Filter wird durch die Luftspülung zuverlässig gereinigt. Der zusätzlich verfügbare Platz durch den Wegfall der zweiten Pumpe ist auch nicht zu verachten :-)

Eine empfehlenswerte Lösung für alle Aquarianer und - nicht nur für diese ;-) - mit Platzproblemen im Technikbecken (so wie ich)!

Grüße Corinna

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Korallen-Zucht.de