Anzeige
Korallen-Zucht Grotech compact-lab Tropic Marin KN Aquaristik Masterfisch

Vorstellung der Riffkeramik von PM

Gerade der Aufbau der Dekoration im Meerwasseraquariums ist nicht nur biologisch wichtig. Er sollte weiterhin schön ausschauen und dem Betrachter ein nachgebildetes Riff zeigen. Weiterhin dient der Aufbau den später folgenden Korallen aber auch Bakterien als Siedlungsgrundlage. Es gibt neben den typischen lebenden Steinen auch einige Firmen die künstliche Keramiken produzieren. Wir sind nun auf eine ganz neue Firme gestossen, deren Keramiken möchten wir Ihnen hiermit vorstellen.

Neu am Markt!  Vorstellung der PM Riffkeramik


Im äußersten Süden von Deutschland, direkt an der Schweizer Grenze in Konstanz  hat die Firma PM- Riffkeramik ihren Standort. Dort werden hoch poröse Keramiken in allen nur erdenklichen Formen hergestellt. Jedes Teil davon in reiner Handarbeit.

Wir haben uns die im Aufbau befindende Homepage  einmal etwas angeschaut und Auszüge hier für Euch zusammengefasst.

 

Die Firma PM
Hinter der Firma stehen zwei Personen, nämlich Roger Mrozek und Volker Werle.

Roger ist seit über 30 Jahren Meerwasseraquarianer und hat das Hobby von der Pieke auf gelernt. Er ist in der Anfangszeit noch regelmäßig im Urlaub ans Mittelmeer gefahren, um sich dort Tiere für sein Aquarium zu besorgen, weil hier in den Geschäften nichts zu bekommen war. Damals war von tropischen Korallen noch keine Rede. Mittlerweile pflegt er ein wunderschönes Riffaquarium das üppig mit SPS in allen Farben besetzt ist.


Volker hat mit 6 Jahren seinen ersten Fisch geschenkt bekommen und ist seither leidenschaftlicher Aquarianer. 2005 ist er vom Süßwasser auf die salzige Seite übergelaufen und hat mittlerweile seinen gesamten Hobbykeller aufgesalzt. Seine Leidenschaft sind Weichkorallen, LPS und die Zucht von Clownfischen, Korallen und Schnecken.


Gemeinsam bringen sie daher schon einiges an theoretischem Wissen und praktischen Erfahrungen zusammen mit denen sie ihren Kunden gerne zur Seite stehen.

Die Philosophie
Die Philosophie von PM Riffkeramik ist es, mit der Herstellung von Riffkeramiken Aquarianern die Möglichkeit zu geben, ihre Aquarien schnell und unkompliziert einzurichten.. Jeder der mal einen Steinaufbau selber gemacht hat, weiß bestimmt die einfachheit von fertigen Säulen und Pfeilern zu schätzen.

Diese Aquarien sollen möglichst:

•    gut strukturiert sein und somit zum Wohlbehagen der Insassen beitragen
•    einen möglichst optimalen Lebensraum für alle Tiere im Aquarium bieten und
•    durch die hoch poröse Materialstruktur und den damit verbundenen Nährstoffabbau den Einsatz von Technik zu reduzieren.


Außerdem möchten sie die Naturentnahmen von Lebendgestein reduzieren und dadurch einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten.


Die Produkte
Die Rohmaterialien für die Keramiken sind Steingutmassen in bester Qualität und somit Naturprodukte ohne künstliche Zusätze. Die Gestaltung der Säulen, Brücken, Rückwände usw. erfolgt in reiner Handarbeit, so dass jedes Stück ein Unikat darstellt. Diese Unikate werden dann getrocknet und im Anschluss bei entsprechender Temperatur gebrannt.

Durch die hoch poröse Struktur der Keramik sind diese ideales Siedlungssubstrat für Bakterien welche im Meerwasser für den Nährstoffabbau sorgen. Durch die Gleichmäßigkeit der Struktur sind diese diesbezüglich sogar manchem,  doch sehr massivem Lebendgestein überlegen.

Im Sortiment finden Sie laufend fertige…

•    Säulen von 20 -90cm Höhe und verschiedenen Durchmessern
•    Brücken von 20-60cm Höhe und verschiedenen Breiten
•    Rückwände in den Standardmaßen
•    Rückwandelemente in verschiedenen Größen und Formen
•    Schachtverkleidungen in den Standardmaßen
•    Pumpenverkleidungen für verschiedene Hersteller

 

 

Sollte im Sortiment nicht das Passende dabei sein, schildert man ihnen was man sich vorstellt, gibt  die Maße an und nach ca. 3 Wochen ist die persönliche Keramik fertig!

Kontaktaufnahme über http://www.pm-riffkeramik.de

Auf den Bildern sind Beispiele von Keramiken zu sehen, Rogers Becken ca. 4 Monate nach der Umstellung auf Keramik und nachfolgend noch der Messestand auf der Aqua Fisch.

 

Viele salzige Grüße

Manuela und Robert







Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


aquapas1 am 11.05.12#1
Hallo,
hab die Jungs und die Keramik auf der Aqua Fisch kennengelernt.
Einfach super !

Gruß
Pas.
gelöscht am 11.05.12#2
-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --
Frank Kache am 12.05.12#3
Und was ist da nun besonderes oder neues?
Alles schon zur genüge da.Gruß Frank
robertbaur am 12.05.12#4
Hallo Frank

dem kann ich so gar nicht zustimmen.

Stell Dir vor, das wäre mit Computern oder Fernsehern genauso... Es gäbe nur eine Firma die das macht...?! Das kann man jetzt auch alles anwenden was einem einfällt.

Ich finde es ganz gut, dass es nicht nur einen oder zwei Hesteller von Keramiken gibt, zudem erkenne ich auch Unterschiede in der Optik in der Machart.

Es gibt einen Spruch der sich schon immer bewahrheitet hat, Konkurrenz blebt das Geschäft. Warum nicht auch hier.

Ich stehe daher einer dritten Firma die Riffkeramik macht bei weitem nicht so kritisch gegeüber wie Du.


Gruß Robert




Anzeige
Aquafair extremecorals.de
BerndK. am 14.05.12#5
Hallo,

also beim Bild vom Messestand sehe ich keinerlei Ähnlichkeit mit der Struktur eines natürlichen Riffes. Vieleicht sollten sich die Hersteller einmal ein Riff vor Ort anschauen. Türmchen und Minisäulen gibt es da in dieser Form auch nicht.

Gruß

Bernd
robertbaur am 15.05.12#6
Hallo Bernd

im Meer gibt es aber auch kein begrenztes Nanoriff :-)

Denn das zeigt ja das kleine Becken auf der Messe, wenn ich mich nicht irre ?

lg
Robert



volkerW am 16.05.12#7
Hallo zusammen,
so jetzt möchten wir uns auch mal selbst zu Wort melden.
Erst mal ein recht herzliches Dankeschön an Robert für die Erstellung des Berichtes und die Veröffentlichung!

Natürlich sind Riffkeramiken nicht neu auf dem Markt und wir haben das Rad auch nicht neu erfunden ;-)
Aber wie Robert schon richtig schrieb – es gibt für jedes Produkt mehrere Hersteller und das ist auch gut so.
Wieso gibt es z.B. so viele Automarken? Eine oder zwei würden doch auch reichen.
Ob BMW, Mercedes oder Audi ist doch mittlerweile egal – qualitativ sind sie alle gleich gut.
Das liegt einzig und allein daran, dass die Geschmäcker halt verschieden sind.
Unsere Mitbewerber (das Wort Konkurrent mögen wir nicht) machen schöne Sachen das geben wir offen zu, aber uns haben sie nie so richtig gefallen.
Deshalb haben wir uns entschlossen selber Keramiken herzustellen. Das ist alles.

Was Keramiken an das Wasser abgeben ist übrigens auch schon lange bekannt und kein Geheimnis.
Silikat wird in der ersten Zeit an das Wasser abgegeben – das ist nicht schön, aber auch nicht schlimm.
Mit etwas Silikatabsorber ist das in zwei bis drei Wochen erledigt.

Was die Optik bzw. die realitätsgetreue Nachbildung eines Riffes angeht – daran arbeiten wir!
Roger hat bereits über 2000 belegte Tauchgänge und es werden jedes Jahr mehr.
Allerdings will es uns noch nicht so recht gelingen das Rote Meer originalgetreu auf 60cm Kantenlänge zu schrumpfen. ;-)
Aber wir versprechen euch – wir arbeiten dran :-)

Gruß Roger und Volker


radolf1969 am 17.05.12#8
Hallo,
ich habe vor einiger Zeit Ablegersteine bei meinem Händler gekauft und die ins Becken gebracht. Sie waren genauso schnell besiedelt wie die Basissteine, die ich am selben Tag eingebracht habe (Fragt nicht warum ich schon wieder umbaue).
Da ich auch im äußersten Süden wohne, habe ich mittlerweile die Jungs auch kennengelernt und wollte doch anmerken, dass nach Vorgabe fast jede beliebige Form hergestellt werden kann. Von daher könnt Ihr das Riff so realitätsnah haben wie Ihr es wollt ...
Gruss

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Korallen-Zucht.de