Anzeige
Korallen-Zucht Preis Aquaristik Koelle Zoo Masterfisch Tunze

Erster Eindruck: PREMIUM REEF SALT der Firma Microbe-Lift

In diesem Artikel schreibe ich über meine ersten Eindrücke des neuen PREMIUM REEF SALT der Firma Microbe-Lift.

Mein Name ist Ralf und ich bin einer der Gewinner des neuen PREMIUM REEF SALT der Firma Microbe-Lift. Herzlichen Dank nochmals an die Firma ARKA Biotechnologie!

Nun aber zu meinen ersten Eindrücken:

Das Salz wird in dem bekannten blauen Eimer aus der Werbung geliefert. Nach dem Öffnen des Deckels präsentiert sich die Mischung in einem üblichen Plastikbeutel mit Kabelbinder, den man jedoch nicht wie bei einigen anderen Herstellern wieder verwenden kann.

Beim Versuch den Kabelbinder zu öffnen, habe ich bereits ein Loch in die Plastiktüte gerissen, da diese nur hauchdünn ist.
Andere Hersteller verwenden im Eimer einen dicken Plastiksack, der das Salz wohl noch einmal zusätzlich vor Feuchtigkeit schützen soll. Es wird sich zeigen, ob mit der Zeit das Salz hart wird.


 [bild:l:m:11624:]



Das Salz selbst wirkt sehr feinkörnig, fast wie Staub. Dann beim Ansetzen des Salzes mit Osmosewasser eine Überraschung:
Die Salzmischung ist wirklich nach wenigen Minuten aufgelöst, obwohl ich das Wasser noch gar nicht erwärmt hatte. Nach wenigen Minuten ist das Wasser mit einer kleinen Nanostream gut verwirbelt und klasklar! Wow!

In meinem 200l Becken habe ich ca. 1 Stunde nach dem Ansetzen 20 Liter gewechselt. Vorerst konnte ich keine großartigen Veränderungen feststellen. Alle Korallen stehen prächtig. Ich werde natürlich weiter berichten!


Noch einige Details zum Becken:  


- teilweise DSB


- 150W HQI + 2x 24W T5


- Balling (4x über Dosierpumpen für KH, Ca, NaCl2-freie Lösung, Wodka; Mg nach Bedarf per Hand)


- im kleinen Technikabteil ein AquaBlue 500 Abschäumer, Heizer


- HangOn-Filter mit Algen, etwas Zeolith und Phosphatadsorber, mit 3W LED 24 Std. beleuchtet


 


Hier einige Detailfotos vor dem Test (etwa 3 Wochen alt). Leider steht mir kein Makroobjektiv zur Verfügung. Ich bitte daher, leichte Unschärfen zu entschuldigen.


 


  [bild:l:m:11625:]


  [bild:l:m:11626:]


  [bild:l:m:11632:]


  [bild:l:m:11633:]


  [bild:l:m:11634:]


  [bild:l:m:11636:]


  [bild:l:m:11630:]


Hier noch ein Ausschnitt:


  [bild:l:m:11631:]



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


gelöscht am 29.11.12#1
-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --
Andreasge1987 am 30.11.12#2
Hallo Freyt,

Du musst das Salz ja nicht verwenden, es ist jedem selber überlassen ob er das Salz oder ein anderes Salz verwendet. Oder vielleicht auch regelmäßig wechselt.

Po4 und No3 sind in keiner Salzmischung nennenswert vorhanden, sie schwanken nur in der Kh / Ca / Mg / und eventuell noch in den anderen Makroelementen / Spurenelementen was wir Verbraucher nicht nachmessen können (m.M. nach sogar zum Glück nicht messen können da nahe zu jeder mehr als aus den Wolken fallen würde).

Ich finde es gut das Microbe-Lift auch mit einem Salz auf den Markt kommt, den wie heißt es so schön "Konkurrenz belebt das Geschäft" des Weiteren gibt es mehr Auswahl an Salzen wo jeder für sich abwägen kann welches er verwenden möchte.

Gruß Andy

gelöscht am 02.12.12#3
-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --
buri am 02.12.12#4
Er schreibt doch - Hier einige Detailfotos vor dem Test. Warten wir mal ab, was da passiert...
Anzeige
Tropic Marin Syn-Biotic Meersalz Aqua Medic
Trokan am 06.12.12#5
Hallo Andy, Hallo Gerd! (Und all die Anderen!)

Warum sich der "Probant" dazu entschieden hat, ein neues Salz zu testen?
Warum probieren Menschen immer wieder Neues aus, wenn doch das Alte gut funktioniert?

Das ist ja das Schöne an uns Menschen, dass es immer wieder jemand gibt, der was Neues ausprobiert, testet, oder neue Wege beschreitet! Auch hier in der Meerwasseraquaristik! Wenn ich da nur an LED-Licht denke...

Nun, weil ich einfach neugierig bin, wie sich das Salz auf "mein" System auswirkt!
Ich muss gestehen, ich verändere die Dosierung der Ballinglösungen auch nicht ständig! Alle 4 Wochen etwa erfolgen ein paar Messungen der wichtigsten Parameter und gut.
An der Dosierpumpe nach Gefühl dann ein oder zwei Milliliter der jeweiligen Lösung korrigiert - das war's!
Und wenn der Wert wirklich etwas abweicht, dann kippe ich nicht sofort die gesamte Korrekturlösung ins Becken! Also alles immer sachte...
Ob mit neuem Salz oder ohne - ich mache das sowieso, wie gesagt, etwa alle 4 Wochen.

Ausserdem bin ich von einigen Produkten von Microbe-Lift sehr überzeugt. Also bin ich auf das Salz erst recht sehr gespannt!

Und wie ich im Artikel schon geschrieben habe, wurden nur etwa 10% gewechselt, so dass eine Umstellung der Salzmischung auch hier nur sehr sukzessiv erfolgt.

Wenn ich grundlegende Dinge, die für ein erfolgreiches Pflegen eines Meerwasserbeckens nicht einhalte, wird wohl auch eine neue Salzsorte nicht viel helfen.

Bei der letzten Messung, letze Woche, konnte ich keine wesentlichen Veränderungen der wichtigsten Parameter feststellen! Warten wir's ab! :-)

Viele Grüße,
Ralf

basti1983 am 08.12.12#6
Hallo,

zum Salz selber kann ich nichts sagen, da ich gerade erst den ersten EImer geöffnet hab, den ich in Sindelfingen erstanden hab.
Da es mir als absolutes Premiumprodukt angepriesen wurde, muss ich doch sagen, dass ich von dem wirklich hauchdünnen Beutel und dem Kabelbinder sehr enttäuscht bin. Das kann der Händler um die Ecke mit seiner Hausmarke, die noch dazu 50% günstiger ist, schonmal besser.

Über den Rest lasse ich mich mal überraschen!

Gruß
Krohmer am 08.12.12#7
Hallo,

habe am Wochenende den Eimer geöffnet um das erste mal mit dem neuen Meersalz das von der Messe Sindelfingen ist einen Wasserwechsel durchführen möchte.
Die Tüte ist nicht ganz das was man sich unter einer Tüte vorstellt da gibt es wirklich bessere Verpackungen.
Aber wie gesagt das Meersalz hat sich gegen andere Salze die ich schon hatte schneller im Wasser gelöst, es gab keine Trübung und auch keine Rückstände in meinem Eimer.
Nach dem Wasser Wechsel haben die Korallen nicht zum Schleimen angefangen und der Abschäumer hat auch seine Schaumkrone nicht verloren, den gleichen Effekt hatte ich auch mit anderen Salzen.
Wie sich die Korallen nach mehreren Wasserwechsel und die Parameter verhalten das bleiben noch offen.

Gruß Jürgen



stefank am 08.12.12#8
Ich denke mal darüber, dass bei der Tüte und der "Verschlusstechnik" noch Änderungsbedarf besteht sind wir uns alle hier einig :D
Es löst sich auch meiner Erfahrung nach sehr schnell. Was aber bei der Feinheit des Salzes auch nicht anders zu erwarten ist.

Jetz bin ich mal gespannt, wie es sich im Dauereinsatz macht :D Bis jetzt konnte ich keinerlei kurzfristige Veränderungen feststellen.
gelöscht am 10.12.12#9
-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --
Anzeige
Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik
Microbe-Lift am 11.12.12#10
Lieber Gerd,

vielen Dank für deine mehr oder weniger konstruktive Kritik.

Die ISO 9000 ff sagt nur etwas über das Qualitätsmanagement aus. Hierbei sind die 20 Standardprozesse im Fokus.

Wir zertifizieren nach ISO 9001 und nach 14001!

ISO 9001 laut Wiki: Die EN ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem (QM-System) fest, denen eine Organisation zu genügen hat, um Produkte und Dienstleistungen bereitstellen zu können, welche die Kundenerwartungen sowie allfällige behördliche Anforderungen erfüllen. Zugleich soll das Managementsystem einem stetigen Verbesserungsprozess unterliegen.

ISO 14001 laut Wiki: Die ISO 14001 legt einen Schwerpunkt auf einen Kontinuierlichen Verbesserungsprozess als Mittel zur Erreichung der jeweils definierten Zielsetzung in Bezug auf die Umweltleistung einer Organisation (Unternehmen, Dienstleister, Behörde, etc.). Der kontinuierliche Verbesserungsprozess beruht auf der Methode Planen-Ausführen-Kontrollieren-Optimieren.


Sollte man deiner Aussage über ISO 9000ff glauben schenken, so würde bei dem Beispiel auf Wikipedia ein Fischgroßhändler Fische mit 20 Spurenelementen anbieten.

Keine schlechte Geschäftsidee, wenn der eingebrachte Riffbarsch oder Doktorfisch gleich als Dosieranlage für wichtige Spurenelemente dienen würde. So würde die "natürliche" Aquaristik ja eine ganz neue Bedeutung bekommen.



Bezüglich Beutel und Kabelbinder haben wir bereits eine Änderung veranlasst, da dies nicht von unserer Seite geplant war.


Wir würden uns über weitere Testergebnisse sehr freuen.

Euer ARKA-Team
gelöscht am 11.12.12#11
-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --
gelöscht am 11.12.12#12
-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --
gelöscht am 13.12.12#13
-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --
robertbaur am 13.12.12#14
Hi zusammen

aus meiner Erfahrung heraus schleimen Korallen auch mal kurz wenn sie sich gestört fühlen. Das reicht schon ein recht frisches Salzwasser auf die Koralle zu schütten .

Denke das sollte man recht locker nehmen. Anders sieht es aus wenn eine Korallen dauerbestrahl wird, z.b. von einer Strömungspumpe, das überlebt sie meist nicht lange.


Anzeige
Grotech Aquarioom
gelöscht am 21.12.12#15
-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --
Trokan am 04.01.13#16
Hallo Leser Gerd! ;-))

Geduuuult!

Hab jetzt ca. 4x Wasserwechsel durchgeführt.
Nach dem nächsten werde ich wieder berichten. Und
würde natürlich auch wieder ein paar Bilder beisteuern.
Denke vielleicht Mitte Januar.

Viele Grüße,
Ralf
gelöscht am 16.04.13#17
-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Koelle Zoo