Anzeige
Korallen-Zucht Aquarioom Phytonic Tropic Marin Meerwasser24 KN Aquaristik

Erfahrungsbericht und Video zur „Jebao AL 150 LED" ATI


Entwicklung meines Aquariums unter der AL 150

Ich beleuchte meine Riffaquarien seit jeher mit LED-Beleuchtungssystemen und hatte aus diesem Grund auch bereits verschiedene Modelle in Verwendung. Da ich persönlich kein Freund von Deckenmontagen bin, wählte ich immer Modelle mit einer Befestigung direkt am Beckenrand. Ein typisches Problem, mit welchem vor allem Besitzer kleinerer Aquarien zu kämpfen haben, ist eine starke Schattenbildung durch die Korallen.

Da mein Becken nur 35 cm tief, dafür aber je 60 cm hoch und breit ist, betraf mich dieses Problem im besonderen Maße. Ich suchte aus diesem Grund eine LED mit einer möglichst effektiven Schattenvermeidung, welche die 60er Tiefe gut ausleuchtet. Die üblichen Empfehlungen rieten zumeist zu US-amerikanischen Herstellern, bei welchen eine LED-Lampe jedoch zwischen 700 und 950 Euro kostet.

Auf der Suche nach günstigen Alternativen stieß ich auf die Jebao AL 150. Allerdings war ich bis zu diesem Zeitpunkt kein Fan von „Chinaerzeugnissen“.

Nach längeren Gesprächen mit der Firma ATI auf dem Sommerfest von „Royal Exklusiv“© im September 2019 entschied ich mich dennoch, der Lampe eine Chance zu geben.

Nach der Inbetriebnahme bemerkte ich, dass das Becken sehr viel heller wirkte. Auch die Schatten waren deutlich reduziert.

Die Installation der App erwies sich als sehr einfach. Einziges Problem bereitete mir die Einbindung in das Heim-WLAN. Es stellte sich heraus, dass ich das 2,4 Band des WLAN noch nicht freigeschalten hatte. Nachdem ich einen extra Netzwerknamen für dieses Band in meinem WLAN-Router vergeben hatte, war die Steuerung jedoch kein Problem mehr.

Nun war es möglich, die ATI LPS/SPS Einstellung zu laden.

Ich war von der Lichtfarbe wirklich begeistert, denn sie entsprach der Farbe, welche ich bisher vordergründig von T5 Beleuchtungen kannte. Früh und abends fährt das Programm eine intensive Blauphase, in welcher die Korallen sehr stark fluoreszieren. Am Tag wirkt das Licht angenehm hell und fördert sowohl fluoreszierende als auch plakative Farben. Um den Korallen den Umstieg zu erleichtern, reduzierte ich jedoch in der ersten Woche alle Kanäle um 15 %. Dadurch bleibt das Spektrum erhalten, aber es besteht nicht die Gefahr eines Verbrennens. In den nachfolgenden Tagen erhöhte ich alle zwei Tage die Intensität um zwei Prozent, bis ich bei der von ATI empfohlenen Einstellung angelangt war. Dieses Vorgehen würde ich jedem empfehlen, welcher von einer schwächeren Beleuchtung auf diese LED wechselt, da die Lampe ordentlich Power hat. Der KH- und Calciumverbrauch stieg innerhalb von vier Tagen rasant an (0,5 dKH) und die Wachstumsspitzen der meisten SPS nahmen zu.

Innerhalb der nächsten zwei Wochen musste ich die Werte stetig weiter steigern. Auch der PO4-Wert sank wachstumsbedingt sprunghaft ab, was leider innerhalb eines Urlaubswochenendes geschah. Meine Goniopora nahm mir die daraus resultierende Limitierung etwas übel und zeigte keine Polypen mehr. Nachdem ich den Wert jedoch wieder auf 0,02mg/l angehoben hatte, erholte sie sich sehr schnell wieder. Die anderen Korallen (vor allem SPS) zeigten nun ein deutlich verbessertes Polypenbild und bildeten vermehrt neue Wachstumsspitzen. Auch die Ausfärbung einiger Tiere verbesserte sich. Ein positiver Effekt, mit welchem ich nicht gerechnet hätte, war, dass mein unterschwelliger Bryopsis-Algenbefall komplett verschwunden ist. Ich vermute, dass die spektrale Veränderung vor allem in den blauen Bereich hierfür ausschlaggebend war, denn die Algen kehrten nicht zurück. Der kurzfristige PO4 Abfall kann hierzu aber natürlich ebenfalls beigetragen haben.


Seither läuft die Lampe seit über 5 Monaten ohne Probleme und das Becken entwickelt sich sehr gut. Das Wachstum und die Farbausbildung konnte ich dank der Beleuchtungsumstellung deutlich verbessern. Ich testete auch die die LPS-Einstellung einige Tage. Die LPS Korallen wirkten unter diesem Licht besonders farbenfroh. Die SPS zeigten jedoch etwas weniger Polypen. Ich kann diese Einstellung daher für stark LPS dominierte Becken empfehlen, würde bei Mischbecken oder stark SPS dominierten Aquarien stets zu der ATI LPS/SPS Einstellung raten. Für Becken mit Tiefwasserkorallen wie Echinophyllia sp


Fazit

Für mich hat sich der Umstieg auf jeden Fall gelohnt. Die Lampe macht ein sehr gutes Licht und hat eine gute Schattenvermeidung. Gerade in den blauen Farben liefert die LED meiner Meinung nach eine sehr gute Performance.

Die Korallen entwickeln sich seit der Beleuchtungsumstellung sehr gut und der Verbrauch der Kalkversorgung ist deutlich gestiegen.

Ich bewerte das Produkt sehr positiv, da es für den niedrigen Anschaffungspreis von 349 EUR eigentlich keine Wünsche offen lässt, und meiner Auffassung nach durchaus mit den mehr als doppelt so teuren Erzeugnissen amerikanischer Hersteller konkurrieren kann. Gerade der sehr lange Testzeitraum spricht meiner Meinung nach für eine Qualität, welche entgegen meiner anfänglichen Bedenken auch auf lange Sicht überzeugen kann.

Marius hat hierzu auch ein Video aufgenommen, welches bekanntermaßen mehr die Unterschiede aufzeigt was die einzelnen Lichtfarben betrifft. Diese Videos findet Ihr hier:

VIDEO ATI/JEBAO AL 150


Es folgen nun noch einige Schnappschüsse aus meinen Aquarium.



Ich hoffe, euch hat mein Bericht gefallen.

Liebe Grüße Marius (Mai_Us)


Anzeige
Korallen-Zucht Aquafair

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


robertbaur am 04.03.20#1
Hallo Marius,
Ich möchte hiermit einfach mal Danke sagen.
Der Bericht bietet soviel über das normale Maß einer Erfahrung hinaus und hat sicherlich genug Zeit und Mühe gemacht. Super ergänzt durch das Video mit den Lichteinstellungen. Top.
lg Robert

diskusfan1 am 04.03.20#2
Toller Bericht, Gratulation! Gibt es bereits eine Bezugsquelle? Ich finde nichts zu der Leuchte im Netz ausser in der Fremde... Wäre einen eigenen Versuch wert das Ding;-) lg Rolf
robertbaur am 04.03.20#3
Hallo Rolf, müsste in den nächsten Tagen im Handel verfügbar sein. Laut ati
Vg Robert
Rhox am 13.04.20#4
Hallo Marius,

danke für deinen ausführlichen Test.
Ich habe mir die Lampe auch bestellt und es würde mich sehr interessieren, auf welche Höhe du die Lampe eingestellt hast.
Da mein Becken etwas tiefer ist als deins, muss ich den Halter in der Tiefe komplett ausziehen und bekomme hier auch Probleme mit dem Gewicht der Lampe. Ich muss diese quasi nochmal nach oben abstützen, da diese sonst anfängt den Halter runter zu ziehen.

Ich freue mich auf deine Antwort.
LG
Andreas
Anzeige
Tropic Marin Zootonic Aqua Medic
btom am 24.04.20#5
Hallo Marius,
aufgrund deines positiven Berichts habe ich mir die kleine Version der Lampe (AK-80) bestellt. Bedienungsanleitung und App scheinen ja die gleiche zu sein. Mit welcher Art Smartphone hast du die Lampe in Betrieb genommen?
Ich bin auf folgende Punkte gestossen, bei denen ich mich nicht zurecht finde. Da du sie nicht als unverständlich in deinem Bericht erwähnt hast, gehe ich davon aus, dass ich etwas übersehen oder nicht verstanden habe. Ich hoffe, du kannst mir auf die Sprünge helfen:
1. Beim Verbinden mit der App gibt es den "Smart Configuration"- und den "AP distribution network"-Modus. Ich finde nirgends Informationen darüber. Kannst du mir den Unterschied erläutern oder sagen, wo ich entsprechende Informationen finde?
2. Die App braucht bei mir IMMER Internetzugang. Ist das bei dir auch so oder habe ich nur etwas übersehen?

Freue mich auf eine Antwort,
LG Thomas
jnoel am 05.05.20#6
Hi ! was nützt etwas zu schreiben/fragen wenn man keine Antwort erhält ? ...besonders bei einer "Produkt" Vorstellung !!
robertbaur am 05.05.20#7
Hallo Jnoel, versuch doch mal bitte Kontakt zum Autoren auf zu nehmen. Er ist unter dem alias Mai US auf Facebook zu finden und dort recht aktiv.
viele Grüße Robert
jnoel vor 2 Tage#8
Hallo ! an die ATI Jeabo Al 150 Benutzer ..habt ihr auch , bei " Automatic mode" dann "Load Preset " Preset program .... "NUR" zu sehen :
LPS/SPS
Customize
LPS
LPS/SPS
Customize
zum scrollen ...KEIN ATI Programm ?
und funktioniert die Programmierung einwandfrei mit der Uhrzeit ? UTC +1 wie bei unserem Handy ? ( meine 2 Lampen starten bei meinem "Custom Programm" " 1 std zu spät und enden pünktlich" komisch ! lol

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Extremcorals