Anzeige
Korallen-Zucht Koelle Zoo KN Aquaristik extremecorals.de Whitecorals

Phosphatadsorber „AQUA-Phosphat-EX“

Test des Phosphatadsorbers „AQUA-Phosphat-EX“ - Testbericht von Peter Ismaier [Archivartikel 2006]

Henry Schönrock, Inhaber der Fa. AQUAfair, bat mich, seinen Phosphatadsorber zu testen. Dieser Adsorber ist auf Eisenhydroxidbasis. Das Phosphat wird an seine große Oberfläche gebunden und gibt das gebundene Phosphat nicht wieder frei.Der Phosphatadsorber hat eine spezifische Oberfläche von >300 m²/g, die Beladungskapazität beträgt ca. 54 g PO4/kg bzw. 18 g P/kg.

Die Anfangsdosis beträgt laut Anleitung 50 ml pro 200 l Beckeninhalt. Deshalb füllte ich einen Filterstumpf mit 100 ml, da mein Becken ca. 450 l (brutto) Inhalt hat. Den Filterstrumpf legte ich in den Einlauf meines Technikbeckens. Eine Woche blieb der Phosphatgehalt konstant bei 0,092 mg/l. Da ich den Phosphatgehalt weiter senken wollte, erhöhte ich die Menge des Adsorbers auf 200 ml. Nach einer weiteren Woche stieg.

Nach Rücksprache mit Henry Schönrock, der mir empfahl, den Adsorber am besten ohne Filterstrumpf lose zwischen zwei Lagen Filterwatte einzufüllen, kaufte ich mir einen sogenannten Rucksackfilter, um das zu bewerkstelligen. Der Filter wurde mit 200 ml AQUA-Phosphat-EX gefüllt. Aber leider blieb der Phosphatgehalt bei 0,092 mg/l. Nun baute ich eine Röhre, die hinter meinem Zeolithfilter geschaltet wurde. Diese füllte ich mit 500 ml des Adsorbers. Nach 2 Tagen fiel der Phosphatgehalt auf 0,046 mg/l. Mal schauen, ob er noch weiter fällt.

Da ich mit dem Ergebnis immer noch nicht zufrieden war, der Phosphatgehalt viel nicht weiter, füllte ich eine Filtersäule mit dem Adsorber. Zuerst mit einer Pumpe mit 400 l/h und dann mit 1000 l/h und Zwangsdurchströmung.

Nun viel der Phosphatgehalt nach ca. 1 Woche auf 0,024 mg/l mit der Tendenz nach unten.

Was mir aber negativ auffiel, der Absorber verdichtet sich nach kurzer Zeit so sehr, dass der Wasserdurchfluss immer weniger wird und nach einer Woche nur noch tropfte. Einmal kräftig durchgeschüttelt und das Wasser läuft wieder.

Fazit

Bei richtiger Anwendung des Adsorbers, am besten ohne Filterstrumpf mittels Zwangsdurchströmung, kann der Phosphatgehalt zuverlässig gesenkt werden und das zu einem fairen Preis. Die Dose mit 1000 ml kostet 19,90 €, als Nachfüllbeutel 18,90 €.

Peter Ismaier


Anmerkungen von Henry Schönrock, Inhaber der Firma AQUAfair Aquaristikzubehör:

Wir möchten uns an dieser Stelle für den objektiven Testbericht von Peter Ismaier bedanken und natürlich auch einige Anmerkungen zu unserem Produkt und den gesammelten Erfahrungen geben.

Die Dosieranleitungen wurden absichtlich sehr niedrig angesetzt um die Überdosierung von AQUA-Phosphat-EX und damit verbundene mögliche Schäden durch eine Phosphatlimitierung an den Korallen zu vermeiden. Leider sind verschiedene Phosphattests nicht in der Lage im unteren Messbereich zuverlässige Ergebnisse anzuzeigen, wir empfehlen aus diesem Grund immer die Verwendung eines hochpräzisen Phosphattest z.B. der Firmen Merck oder ROWA. Im Test von Herrn Ismaier haben sich unsere Erfahrungen und die Anwendungsempfehlung bestätigt,

AQUA-Phosphat-EX arbeitet am effektivsten in einer Filtersäule mit kontinuierlicher Zwangsdurchströmung und sollte in regelmäßigen Abständen durchgearbeitet werden um eine Verdichtung des Materials bzw. die Kanalbildung zu vermeiden. Aus dieser Erkenntnis erklärt sich u.a. das negative Ergebnis beim Einsatz des Rucksackfilters, das Wasser ist einfach am Adsorber vorbeigelaufen. Tests bei anderen Aquarianern ergaben gleiche Ergebnisse, vermeindlich erschöpfter Phosphatadsorber zeigte nach dem Wechsel der Filtermethode wieder deutliches Adsorbtionsvermögen. Natürlich haben wir uns vor der Markteinführung von AQUA-Phosphat-EX Gedanken zur Korngröße gemacht, aber zahlreiche Versuche haben gezeigt, dass ein Material mit feinerer Korngröße eine größere spezifische Oberfläche und eine deutlich bessere Adsorbtionsleistung als grobes Material besitzt.

Zur Zeit arbeiten wir an der Entwicklung eines kostengünstigen und flexiblen Rohrfilters für unterschiedliche Filtermedien, dieser wird dann in Verbindung mit AQUA-Phosphat-EX eine sehr effektive Einheit zur Phosphatentfernung im Süß- und Meerwasseraquarium bilden.

Gruß
Henry Schönrock


AQUAfair Aquaristikzubehör
Inh.: Henry Schönrock
Otto-Geithner-Straße 21
99867 Gotha
03621/508877
03621/508870

www.aquafair.de
service@aquafair.de

 



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Korallen-Zucht.de