Anzeige
Korallen-Zucht extremecorals.de Whitecorals Fauna Marin GmbH Aquafair

Wie ein Meerwasseraquarium entsteht-Teil 23: Das Wasserstand - Ablauf Problem im Meerwasser Aquarium

In unserem Aquamedic Armatus Tank kam es nach fast genau 3 Monaten Betriebszeit zu einem Phänomen, der Wasserstand steigt eigentlich täglich und unerklärlich im Hauptbecken an. Meist geschieht dies Nachts. Dies scheint kein Aqua Medic spezifisches Problem zu sein, da ich etliche Meinungen und Videos zu anderen Systemen wie z.B. RedSea oder auch Eheim gefunden und geschaut habe. Aber schaut selber wir wir das jetzt durch Hilfe von Aqua Medic angehen.

Es war so ca. Ende September und kurz vor einem Krankenhausaufenthalt. Plätzlich plätscherte es am morgen im Tank. Ich sah nach und sah das relativ viel Wasser über den Notüberlauf lief. Der Tags davor neu installierte 16 Liter Osmosebehälter war zur Hälfte leer. Da ich weiß, dass wir ca. 5 Liter am Tag Nachfüllung haben, war das deutlich zu viel, also ca. 3  Liter mehr  im System als Tags davor.

Natürlich haben wir den Wasserstand wieder in Ordnung gebracht. Doch ein oder zwei Tage später das selbe Phänomen. Irgendwann habe ich dann angefangen und mit Aquamedic kommuniziert. Die haben selber 3-4 System vor Ort laufen und dieses Phänomen nicht. Wie das so ist, man fängt dann aber an und sucht im Netz nach anderen die damit Probelme haben mit unterschiedlichsten Systemen.

Was wir auf jeden Fall schon mal ausschließen konnten war das Nachfüllsystem.  Wir haben unser System einfach ein paar Tage ausgestellt und per Hand nachgefüllt. Auch da zeigt sich das selbe, am Morgen lief der Notüberlauf über.

Am 01.11 war dann die Fa. Aqua Medic bei uns vor Ort.

In einer ersten Massnahme wurde der Überlauf gekürzt, so dass nicht mehr Süsswasser von unten nachlaufen kann wenn mehr Wasser nach oben gepumpt wird. Wir haben das seit Juli laufende Easy Drain System (letzlich ein Kugelhahn der von oben gesteuert wird) ausgebaut und ein neues eingebracht. Das gebrauchte hatte natürlich Bioflime drauf, ein paar kleinere Schnecken, aber nichts wildes.

Denn es ist klar, dass z.b. eine Schnecke die da sitzt, oder viel Dreck durchaus dazu führen können, dass nicht mehr die selbe Menge Wasser abläuft. Dafür kann z.b. auch ein verdreckter Filterkamm führen.

Am 02.11, einen Tag später dann das selbe Problem. Wieder mehr Wasser oben!

Ich habe immer weiter recherchiert und auch Profis befragt.

Einerseits kann es Luft sein die im System ist, dann können günstige Pumpen, die keinen Tempomaten haben auch so ein Problem verursachen. Der "Tempomat" korrigiert automatisch den Speed, egal welche Spannung am Netz anliegt.  Gute Rückförderpumpen die das haben sind von Deltec, Abyzz oder Royal Exclusiv zu bekommen, die kosten aber richtig Geld!

Desweiteren kann man schon sagen, dass manche die bei RedSea das Membranventil gegen einen Kugelhahn ausgetauscht hatten, dann doch Ruhe hatten. Oder wieder andere, die von einem Kugelhahn auf ein Schrägzsitzventil umgestellt hatten.

So ein Schrägsitzventil z.B. wäre wohl schon eine gute Sache, beim Armatus in 40 mm, Kostenpunkt um die 117 Euro. Ich werde im ersten Step aber erst mal eine Speedy Pumpe von Klaus Jansen, von Royal versuchen.

Wie ihr seht, so richtig an nur einer Sache fest machen kann ich das Problem gerade selber nicht.

Hier nun das Package dass mir Aqua Medic geschickt hat!


Nun aber mal das Video von uns mit der Lösung von Aqua Medic.

Hier noch ein ähnliches Problem mit einem Red Sea Becken, ein Reefer 170, das von User Meerwasser Channel Red Sea Reefer stammt.


Mich würde gerne mal Eure Meinung und Erfahrungen dazu interessieren. Habt ihr ähnlichers erlebt und wir habt ihr das gelöst? Also was hat bei Euch zum Erfolg geführt?

salzige Grüße

Robert



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


banira am 27.11.18#1
HI,

die Rückförderpumpe pumpt unterschiedlich viel Wasser nach oben (Drehzahl schwankt). Habe das selbe Problem mit einer DC-RFP.

Grüße
Christian
robertbaur am 27.11.18#2
Hi Christian, Danke auch Dir :-) Wir tasten uns so langsam ran. Kommt gleich noch ein Statement.
lg Robert
robertbaur am 27.11.18#3
Folgendes wurde mir eben per Email übermittelt:
Zitat: "ich schaue mir immer gerne deine Anker & Meer Beiträge an. Zu deinem neuesten Beitrag kann ich evtl. Hilfestellung geben, da ich das Wasserstandsproblem auch bei meinem Eheim Scubacube hatte/habe. Der Grund liegt wahrscheinlich weder an Pumpe noch Becken sondern am Stromnetz, dies ist auch der Grund warum sich Zeitschaltuhren oder digitale Uhren die an Steuerungen verbaut sind nach einiger Zeit immer nach gehen. Unser Stromnetz hat Schwankungen, daher bekommen die Geräte mal zu wenig / evtl. auch mal zu viel Strom. Nachlesen kannst du das hier: bizz-energy.com

oder einfach Netzschwankungen googlen.
Interessiert evtl. auch Aquamedic. Die Möglichkeiten am Becken Abhilfe zu schaffen hast du ja bereits vorgestellt. Ich freue mich noch auf viele so schöne Beiträge von dir, insbesondere die mit Claúde sind sehr lehrreich, z.B. der mit dem Aragonitsand aus dem Steinbruch. Zitat Ende."
wilro am 28.11.18#4
ich bezweifel, dass das hilft, zumal der Schwamm relativ schnell verschmutzt und dadurch ständig gereinigt werden muss. Abhilfe schafft da wirklich nur ein Schrägsitz- oder Membranventil. Ich habe ein Becken selber gebastelt und hab gleich mit einem Membranventil gearbeitet. So werden die Stromschwankungen abgefangen.

Rolf


Anzeige
compact-lab Tropic Marin Preis Aquaristik
robertbaur am 29.11.18#5
Hallo Rolf, ja vor allem das dauernde Reinigen ist auf Dauer bestimmt nervig. Es kamen jetzt echt viele Tips vor allem auf Youtube. Ich schau mir das alles mal an. Jetzt geht es erst mal für ein Aquarianer Weekend zur Fisch und Reptil nach Sindelfingen .-) lg Robert
holle am 01.12.18#6
Hab das Problem auch. Bei mir liegts einfach daran, dass die Zwischenräume beim Überlaufkamm durch Algen kleiner werden. Ist mit dem Auge kaum sichtbar - macht aber eine Menge aus. Nachdem ich mit der Rasierklinge die dünne Algenschicht weggeschabt hab, ist der Wasserstad wieder normal.

Gruß
Holger

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Extremcorals