Anzeige
Korallen-Zucht Mrutzek Meeresaquaristik Preis Aquaristik Grotech Aquarioom

Wenn Einsiedlerkrebsen die Behausung zu klein wird

Dieser Artikel beinhaltet ein 5 minütiges Video von einem beachtlich großen Einsiedler, der ein neues Haus sucht und ungeschützt zu sehen ist.

Über die Wichtigkeit von passenden Häuschen bei Einsiedlern

Schon sehr lange pflegen Aquarianer neben Fischen, Korallen und anderen Tieren auch Einsiedlerkrebse im Aquarium. Gelten Sie doch als recht robust und sind auch wirklich nicht anfällig. Der große Vorteil ist neben der einfachen Haltung Ihre Vorliebe für Algen und Aufwuchs. So können wir uns ein Aquarium ohne Einsiedler eigentlich gar nicht vorstellen. Über die Wichtigkeit von Einsiedlerkrebsen im Bezug auf Algen und Plagen referierte bereits unser Leser, Peter Pigl in diesen beiden Teilen:

Einsiedlerkrebse als Prophylaxe gegen Algenplagen?

Einsiedlerkrebse als Prophylaxe gegen Algenplagen? Teil 2

Wie sie dort lesen helfen Sie durchaus gegen unerwünschtes Algenwachstum und gelten daher, neben Schnecken und anderem Getier, als wichtiger Bestandteil eines funktionierendem Aquarium.

Wir hatten vor kurzer Zeit ein Erlebnis was uns veranlasste diesen Bericht zu bringen. Manuela hatte das Glück einen sehr großen, lange schon bei uns befindlichen Einsiedler, dabei zu beobachten wie er versuchte ein neues Haus zu beziehen. Es dürfte sich bei dem Tier um eine sog. Clibanarius Art handeln.

In der Regel läuft es ja so ab, dass der Krebs sein Haus noch hat, sich ein mögliches neues kurz anschaut und dann blitzschnell das Haus wechselt. Ein Vorgang der meist nur Bruchteile von Sekunden dauert, sodass Aufnahmen echt rar sind. Hierzu müsste man schon freie Sicht haben und natürlich einen Fotoapparat oder eine Videokamera in der Hand.

Bei uns war das anders. Der Einsiedler war, als Manuela ihn im Becken entdeckte, bereits ohne Haus und mit ungeschütztem Hinterleib unterwegs. Es ist unser größter Einsiedler, wir pflegen ihn schon sehr lange. Durch unsere diversen Schnecken hatte er über ca. 7 Jahre genug Auswahl an Schneckenhäusern im Aquarium. Ehrlich, ich kenne kaum so große Einsiedler dieser Art, wie diesen. Achten Sie mal im Video auf die Größe des Lippfisches, oder des Leierfisches im Hintergrund. Dann haben Sie in etwas ein Vorstellung von der Größe des Krebses.

Manuela gelang natürlich auch eine ganze Reihe von Fotos die Sie nachfolgend finden.

Sehen Sie nun den ca. 5 minütigen Film. Wir haben lange überlegt ob wir ihn zeigen oder nicht. Da aber wir hier Aufklärungsarbeit betreiben, hilft er vielleicht für manche sich vorher mit vielen passenden Häuschen einzudecken. Einfach um auf der sicheren Seite zu sein.

Der Videofilm zeigt den Versuch des sehr großen Einsiedlers ein neues Häuschen zu finden. So ungeschützt haben wir noch nie einen gesehen. Dieser Einsiedler suchte zwei Tage lang in der vorderen Hälfte unseres Aquarium nach einem passenden Haus. Zwischen seinen vergeblichen Versuchen ein neues Haus zu beziehen (ich, Manuela, legte ihm immer wieder andere vor die Nase) wanderte er immer wieder mal in einen dahinter liegenden Stein. Dort in einem Loch des lebenden Steines versteckte er seinen ungeschützten Hinterleib.

Das Versteck im Stein war so gut, das ich ihn zuerst nicht bemerkte. Später wenn ich ihn suchte mußte ich sehr genau hinsehen, obwohl ich ja wußte wo er war. Nach ca. 60 Stunden war er weg. Ob er noch lebt oder nicht - ich weiß es nicht. Ich habe ihm ettliche Häuschen zur Verfügung gestellt. Möglicherweise hat er eines vorrübergehend akzeptiert. Oder ...

mit salzigen Grüßen von

Manuela Krupppas, Robert Baur-Kruppas im August 2008

 



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


gelöscht am 26.08.08#1
-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --
Jeverding am 27.08.08#2
super interesant!

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Aquarioom