Korallen-ZuchtRicordeaCoralseashopAqua MedicMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

5 Teil: Langzeittest T5 Röhren Aquascience - ATI


Langzeittest T5 Röhren
Teil 5 - mit Bildern nach 9 Monaten Betrieb
Abschluss des Röhrenvergleiches zwischen ATI und Fauna Marin



Ende Mai meldete sich Christian Krill vom Korallen-Keller Goldbach, daß es nun Zeit wird die Röhren auszutauschen. Die Farben der Korallen hatten nachgelassen wovon ich mich dann auch am 09.06. bei Saskia und Christian selber überzeugen konnte. Die Brillianz war komplett weg. Farben waren sicher noch vorhanden, aber sie waren kein Vergleich zu den ersten Monaten. So möchten wir zum Abschluss des Tests der beiden Röhren festhalten das man T5 Röhren nach ca. 9 Monaten tauschen sollte, zumindest dann wenn es einem um Farben der Korallen geht. Hat man diese Ansprüche nicht, kann man sie sicherlich länger in Betrieb lassen. Nun war es Zeit, die abschliessenden Luxmessung zu machen und neue, andere Röhren und Refklektoren einbauen. Dazu aber später mehr.

Interessant war die Luxmessung. Leider stand uns der Lichtmeter nicht zur Verfügung so dass wir auf den einfachen Gerät zurückgreifen mussten. In Teil 1 sehen Sie die Anfangswerte.

Dort hatten beide Röhren einen Unterschied von ca. 5000 Lux. Ca. 70.000 Lux hatte die Narva Röhre und ca 65.500 die Sylvania Röhre. Bei der abschliessenden Messung der beiden Röhren brachten sie ein identisches Ergebnis zustande, mit je 53.500 Lux. Gemessen wurde natürlich an der selben Stelle wie zu Beginn. Über den Daumen gepeilt ist das ein Verlust von gut 30% in 9 Monaten.

Diesmal haben wir extra unseren Camcorder mitgenommen um so vielleicht zum Abschluss das ganze noch besser dokumentieren zu können. Vor allem in Hinblick auf die Färbung der Korallen ist es vielleicht das bessere Mittel als nur Fotos.

die ATI Seite als Video

die Fauna Marin Seite als Video

Wir verzichten diesmal auf den direkten Bildervergleich von rechts und links im Aquarium. Denn wir haben etwas viel besseres und Aussagekräftigeres mitgebracht. Christian hat alle Korallen, bzw. die Steine, die in der Deko angebracht waren herausgebrochen, weshalb ein Vergleich viel besser möglich ist als im laufenden Betrieb. So konnten wir die Korallen im direkten Vergleich fotografieren.


Vergleich der vier Korallen:

Die Montipora "rainbow" haben wir nicht vergleichen können da Sie logischweise im Becken verblieben ist. Im Video werden Sie sehen das auch dort das Wachstum auf der Narva Seite deutlich besser war.




Nun lassen sich auch die zu Anfang gestellten Fragen beantworten.

Wie reagieren die Korallen im Verlauf des Tests in der Färbung?
Wir finden daß beide Seiten recht attraktiv aussahen. Das nahm sich nicht wirklich viel. Der eine mag es halt blauer der andere nicht. Die Färbung ist somit eher Geschmackssache. Die Acropora echinata auf der Fauna Marin Seite sah eher fliederfarben aus, auf der ATI Seite war sie blauer. Hier wollen wir keine Wertung geben, das soll jeder für sich entscheiden. Mir persönlich hat die Pocci auf der Narva Seite aber deutlich besser gefallen. Die anderern Korallen waren recht gleich im Aussehen.


Wie schnell wachsen die Korallen unter dem jeweiligen Licht?
Hier kann man deutlich sehen und sagen das die Korallen im gesamten auf der Fauna Marin Seite schneller gewachsen sind. Saskia, Christian und ich würden den Unterschied je nach Koralle bei ca. 10 - 30% sehen. Die Acropora parilis zeigte nur geringe Unterschiede, die Acropora echinata dafür umso mehr. Für uns als Laien lässt es zudem den Schluss zu daß ein zuviel Blau nicht sehr förderlich für das Wachstum ist.



Wie lange halten die jeweiligen Röhren, bevor sich die Korallen farblich verändern?
Wir würden Korallenliebhabern nach dem Test als Maximum 9 Monate Haltbarkeit mit auf dem Weg geben. Gehalten hätten die Röhren sicherlich noch länger.



Wie stark ist der Rückgang des Lichtstroms über den den gesamten Testverlauf?
Der Verlust liegt bei etwas über 30% (geschätzt) im Testzeitraum über 9 Monate. Die Fauna Marin Röhre hat hier mehr verloren im Vergleich zur Ausgangssituation. Aber man sieht dass Lux Werte keine wirkliche Aussage zu einem Vergleich geben können.


Wir glauben dass diese Art Test mehr Aussagekraft besitzt als jegliches Spektrum.

Die gleich großen Korallen hatten das gleiche Wasser, die gleiche Höhe zum Licht und die gleichen Spurenelemente. Die Umwälzung im Becken betrug die letzten Monate ca. 60.000 Liter.

Da uns dieser Test und Vergleich viel Spaß gemacht hat, trotz des nicht geringen Aufwandes, haben Christian und ich uns entschlossen den Test mit anderen Röhren fortzuführen. Bei meinem Besuch kamen die Röhren und Reflektoren raus und neue rein. Wir werden Sie bald mit ersten Informationen und Fotos versorgen :-) Wie immer fügen wir an das sich jeder vor Ort im Korallen-Keller von dem Vergleich auch LIVE überzeugen kann.

Man erreicht Saskia und Christian unter der URL: Korallen-Keller Goldbach

Mit salzigen Grüßen für alle MW Aquarianer
Manuela und Rober, 09.06.2007


Dieser Artikel ist am 02.09.2007 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Masterfish