Anzeige
Korallen-Zucht Tunze Fauna Marin GmbH Whitecorals extremecorals.de

Das Aquarium des Monats: Januar 2009

Martin Kremer gewann den Wettbewerb im Monat Januar 2009 beim Thema Steinkorallen. Nachfolgend finden Sie den Bericht zum Siegeraquarium. Bitte denken Sie daran, im Monat Februar suchen wir nach Miniriffen bis 150 Litern. Bitte noch bewerben :-)

Hallo Meerwasseraquarianer,

vorab möchte ich mich bei allen, die für mein Aquarium gevotet haben, recht herzlich bedanken.

Ebenso, möchte ich mich bei den Mitgliedern des Arbeitskreises Meerwasser Ruhrgebiet e.V., insbesondere dem ersten Vorsitzenden Ralf Caldewei und seiner Ehefrau, für die unendliche Geduld die Sie in der Vergangenheit für mich aufgebracht haben, recht herzlich bedanken.

Mein ganz besonderer Dank gilt Herrn Gottfried Baginski, der mich ebenfalls in der Vergangenheit geduldig unterstützt hat und von dem ich 90% meiner Korallen zu einem fairen Preis erstanden habe.

Nun zu mir:
Ich bin 37 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier Kinder.
Meine Hobbys sind neben dem Aquarium, noch meine Schlittenhunde, Tauchen und Ausdauersport.

Aquaristischer Werdegang:
Wie bei den meisten anderen Aquarianern, fing es auch bei mir, mit einem 60 l Süßwasseraquarium an. Dieses steigerte sich dann bis zu einem 500 l Becken. Doch irgendwann, war mein Interesse am Süßwasser gedeckt.

Die Bilder der Meerwasserbecken in den Zoofachgeschäften waren aus meinen Gedanken nicht mehr zu streichen. Als dann selbst meine Ehefrau begeistert von der Idee war, die Anlage zu einer Meerwasseranlage umzubauen, gab es kein halten mehr.

Meine Frau und ich, beschlossen uns vor dem Umbau genauestens zu informieren.

Ich trat dem Arbeitskreis Meerwasser Ruhrgebiet e.V. bei.

Wir druckten uns das „1 x 1 der Meerwasseraquaristik“ und alle interessanten Berichte von der Homepage „Korallenriff“ und Matuta aus.
Dieser Ordner wurde in meiner Anfangszeit zu meinem Leitfaden.

Wir bauten unser 500l Becken in eine Meerwasseranlage um. Dieses lief, nach einigen Rückschlägen in der Anfangszeit, zwei Jahre lang erfolgreich. Der einzige derbe Rückschlag, war mein Experiment mit Wodka und Zeolith. Hierbei, verloren wir durch eine Bakterienexplosion 70% unseres Fischbestandes über Nacht.

Nach dem wir das Becken dann wieder neu besetzten, stellten wir fest, das es in absehbarer Zeit zu klein für unsere sehr schnell wachsenden Korallen sein würde.  Wir planten ca. drei  Monate lang intensiv den Aufbau unsere 1000 l Anlage.
Die Anlage wurde bis auf das Glasbecken (dieses wurde nach meine Vorstellungen angefertigt) von mir komplett selbst entworfen und gebaut. Viel Wert legte ich bei der Planung auf eine wartungsarme Anlage, die  auch im Notfall einige Tage ohne unser Eingreifen stabil läuft.

Wir wählten zur Steuerung und Überwachung einen Profilux plus II ex Aquariencomputer.

Dieser steuert und überwacht folgende Komponenten:
Beleuchtung (Mondlicht, Sonnenaufgang, Abendrot und Gewitter)
Steuerung der Strömungspumpen
Überwachung von Abschäumer und Abschäumerreinigungsanlage  
Nachfüllanlage (Technikbecken)

Steuerung des ph-Wertes (Kalkreaktor), Überwachung des ph-Wertes (Technikbecken)
Temperaturregelung (Heizstab, Lüfter)
Dosierung von Spurenelementen und Nährstoffen

Die Abschäumer-Reinigungsanlage, spült alle 4 Std. mit ca. 0,5 l Wasser aus dem Technikbecken den Abschäumertopf durch. Parallel pumpt eine Pumpe das Abwasser in einen dafür vorgesehenen Kanister. Somit erfolgt ein automatischer Wasserwechsel von ca. 3 l pro Tag. Die täglichen Arbeiten begrenzen sich somit auf ein Minimum.

Technische Daten des Aquariums:
Beckenmaß : 160 x85 x75 cm ( 1000 l )
Technikbecken: 200l
Nachfüllwasserbecken: 60l

Strömung:
2 x Tunze Stream 6100  a 12 000 l/h

Beleuchtung:
12 mal 80 Watt T5 ATI Sunpowermodul
Mondlicht, Abendrot, Blitzsimulation  2 x GHL Simu DB

Kühlung:
6 x 120 mm Lüfter zur Kühlung der Röhren
4 x 120 mm Lüfter zur Kühlung der Wasseroberfläche
2 x 100 mm Lüfter zur Belüftung im  Unterschrank

Filterung:
Abschäumer ATI Bubble Master 250 Twin
Ozon 100 mg Sander ( Dosierung 30 mg )
UV 18 Watt JBL
Filterkammer  12 Liter Siporax / Mattenfilter/ Filterwatte / 2 Liter Aktivkohle
Biofilter 8 Schwammfilter
Rückförderpumpe Ocean Runner 3500

Wasserwechsel:
Alle 4 Stunden 0,5 Liter Automatisch



Zusätze:
Alle 4 Stunden  1 ml 1:10 Verdünnte Spurenelemente Automatisch
Calcium, Magnesium  Kalkreaktor ATI   II

Wasserwerte:
pH   Nachts 7,6  Abends 8,2
Dichte 1024
Temperatur  am Tag 25° C / Nachts 24° C
Nitrat  0,0 mg/l
Phosphat 0,0 mg/l
Calcium 420 mg/l
Magnesium 1400 mg/l
Karbonathärte : 8,0 ° dH
Silikate 0,0 mg/l

Besatz des Aquariums:

Wir haben das Becken mit ca. 40 Fischen  und ca. 70 Steinkorallen, 3 Weichkorallen  der verschiedenen Arten und Gattungen besetzt. Ebenso gehören 2 Muscheln, 2 Scherengarnelen, 1 Weisbandputzer, 1 Kardinalsgarnele und 2 Harlekingarnelen zum Besatz. Gegen eventuell auftretende Algen Kämpfen ca. 40 Einsiedlerkrebse an.

Im oberen Bereich haben Sie schon Aufnahmen gesehen. Die nun folgenden Bilder zeigen einen kleinen Teil der Korallen und unseren Malamuten Ice (Schlittenhund) und mich. 

 

 

 

Ich hoffe Ihnen hat die Reise rund um mein Aquarium gefallen?

Mit freundlichen Grüßen
Martin Kremer



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


THJ am 28.02.09#1
Hallo ! Hut ab,Euer Becken ist ein Traum!

Leider habe ich nicht so viel Erfolg.

Hoffe Euch weiterhin einen guten Finger.

Gruß H-J.
jassi2303 am 06.03.09#2
Hallo!
Ein wirklicher Traum, Euer Riff!! Gratuliere!
Hätte großes Interesse an der automatischen Abschäumerspülung! Selbstgebaut oder gekauft??
Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Liebe Grüße aus Tirol, Jasmin
jassi_hubi@wlan.nce.at
ronny1904 am 04.11.09#3
man das ist doch kunst super becken

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Aqua Medic