Anzeige
Korallen-Zucht extremecorals.de Koelle Zoo Masterfisch Grotech

Kalkreaktor im Eigenbau

Leiser Kalkreaktor

Bei Markus Leiser gibt es kaum etwas was nicht selbst gemacht oder gebaut ist. So auch sein Kalkreaktor. In diesem Artikel gibt er Ihnen wertvolle Tips zum Bau

Kalkreaktor im Eigenbau


Markus Leiser, Mitglied im Meerwasserforum.info und ein guter Freund von uns hat eigentlich nichts was gekauft ist. Er baut alles, was sich bauen lässt selbst. Und damit meinen wir auch alles :-)

Ob es die UV Anlage ist, (auch für den Gartenteich), der Abschäumer, die Reinstwassertechnik, ja selbst die HQI Lampe... baut Markus selbst. Natürlich nur was sich bauen lässt :-) Es gibt kaum etwas gekauftes an und in seinem Aquarium. Markus war so nett und hat uns nun die ersten Artikel Marke Eigenbau zur Verfügung gestellt.

Markus stellt damit eine kleine Minderheit dar da die meisten Aquarianer lieber auf käufliche Produkte zurückgreifen. Es gbit nur wenige die sich Gedanken machen und anfangen etwas selbst zu machen. Sei es weil die meisten keine Zeit haben etwas selber zu bauen, oder es geht Ihnen wie uns, es fehlt die Erfahrung und die nötigen beiden handwerklich geschickten Hände die zweifelsohne nötig sind um so etwas gut zu machen. Deshalb zollen wir auch immer den Bastlern den höchsten Respekt für Ihr Geschick.

Den Anfang der Eigenbaureihe macht sein vor kurzem fertig gewordener Kalkreaktor.

Nachfolgend eine Zeichnung und das fertige Gerät von Markus Leiser.

Zeichnung Kalkreaktor

Leiser Kalkreaktor



Verwendet wurden folgende Materialien:

Pumpe Aquabee 2000 -18 W
-Dosierpumpe für Zulauf (Regelbar)
-PEV Schlauch 8/6 x 1 Blau
-Plexiglasrohr d=130 mm , h=400 mm
-Plexiglasboden 160x160x15 mm
-Plexiglasdeckel h=20 mm und d=122 mm mit eine Bohrung von 75mm.
-Verschraubung GF d=75mm mit Blindflansch.
-Blindflansch versehen mit einer GF Verschraubung (PH Elektrode),ein Entlüftung mit Gf Hahn und 2 Kunstoffverschraubungen für 8 mm schlauch.
-Blasenzähler besteht von Plexiglasrohr d=32mm und 2 GF Kappen jeweils mit Kunstoffverschraubungen versehen. In Zulauf befindet sich ein Rückschlagventil.

Im gesamten belaufen sich die Ausgaben auf 150 €, incl. dem Magnetventil und für Co2. Das Plexiglas hat Markus von einem Bekannten bekommen. Die Co2 Flasche hat Markus von einem alten Pulverlöscher genommen.

Bildbeschreibung:
1-Plexirohr
2-Blasenzähler
3-Nachfülllverschraubung
4-Verschraubung für Ph Elektrode
5-Zulauf Kugelhahn
6-Umwelspumpe Aquabee 2000
7-Venturidüse mit Rückansaugung
8-Ansaugkorb
9-T-Stück für CO2 Beimischung
10-CO2 Flasche
11-Verschraubungen

Details:
Nachfolgend noch einige Details zu den Maßen:

Der Boden des Kalkreaktors

Das Plexirohr! d=130 mm , h=400 mm

Der Deckel...

Das Sieb


Die Leistungsdaten:

Menge Co2/Minute: 30
Tropfen Wasser am Auslauf/Minute: 60
Calzium: 900
KH: 16 -->

Wir danken Markus Leiser ganz besonders für die Möglichkeit der Veröffentlichung. Wir hoffen damit den Bastlern unter Ihnen ein gute Idee geliefert zu haben. Im übrigen, falls Sie es nicht wussten, Markus Leiser hat selbst eine Homepage mit dem Thema Meeresaquaristik. Sie finden diese unter www.leisers.de



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


rene am 28.10.09#1
Hallo Markus

Mein Kalkreaktor schaut fast gleich aus . Wie machst du das mit dem Wasser wo in den Kalkreaktor rein muss pumst du das Wasser rein oder saugst du das über den kugelhan 5 an ??

Lg René
Markus.B am 20.06.10#2
Hallo! wie gelang ich auf deine Homepage? er bring mir fehler beim herstellen der seite.
gruß Markus

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Koelle Zoo