Anzeige
Korallen-Zucht Grotech Aquarioom Koelle Zoo Tropic Marin Syn-Biotic Meersalz

DATZ 9/2013 ab sofort im Handel

DATZ-Titel-9-2013

DATZ – Die Aquarienzeitschrift ist eines der führenden und wohl Deutschlands traditionsreichstes Magazin zum Thema Aquaristik. Die DATZ erscheint seit fast 65 Jahren, mit der Ausgabe 12/2011 wird sie jetzt vom Natur und Tier – Verlag herausgegeben. Hier erfahren Sie die Themen der neuen Ausgabe die bereits im Handel erschienen ist.

DATZ-Titel-9-2013

 

 

„Nutzfische“ im Riffaquarium

Meeresaquarianer, die ein Riffaquarium ihr Eigen nennen, können unter mehreren hundert Fischarten wählen, die grundsätzlich für diesen Beckentyp geeignet sind. Ein als besonders schön empfundenes Aussehen oder ein interessantes Verhalten dürften bei der Wahl die vorrangigen Kriterien sein, doch gibt es auch Fische, die aus ganz anderen Gründen gefragt sind – die „Helferfische“! Von James W. Fatherree

Das Fuchsgesicht, Siganus unimaculatus schätzt Kugelalgen. Foto: J. W. Fatherree

 

Nochmals: Segelflossen-Doktorfische im Meeresaquarium

In DATZ 6/2013 veröffentlichte Joachim Großkopf einen sehr praxisnahen Beitrag über die Aquarienhaltung von Doktorfischen, insbesondere der Gattung Zebrasoma. Der folgende Artikel liefert einige wichtige Ergänzungen. Von André Luty

Fischgesellschaft im Aquarium des Verfassers

 

Von Stein- und Schlammbeißern, Schlürfschnuten und Feueraugen ...

Musterknaben und Rabauken, Eigenbrötler und Einsiedler, Kellerkinder und Untergrundfische – die Namen-, Arten- und Familienvielfalt der Schmerlen ist größer, als die meisten aquaristischen Horizonte weit sind. Der Versuch eines kursorischen Überblicks. Von Gerhard Ott

Paramisgurnus dybryanus. Foto: Gerhard Ott

 

Wie werden Schmerlen gezüchtet? Version 2.0

Welche Bedeutung haben Nachzuchten für den Bedarf an Aquarienfischen? Ein Beitrag zum Thema „Nachhaltigkeit in der Aquaristik“. Von Gerhard Ott

 

Die Zeiten ändern sich: Lecker Schmerlen gibt es nicht mehr

In Koch-Shows des deutschen Fernsehens wird nicht immer unterschieden: Ein Gourmet ist ein Feinschmecker, ein Gourmand ein Vielfraß – hier eine aquarienficshige Entscheidungshilfe. Von Gerhard Ott

 

Farbenprächtig – die Koala-Plattschmerle

Schmerlen sind nachtaktive, langweilige und vor allem farblose Fische, die nur von Nerds im Aquarium gepflegt werden. Solche Vorurteile werden hier widerlegt. Von Gerhard Ott

 

Eine westafrikanische Killifischgattung (2)

Befasste sich der erste Teil dieses Beitrags (DATZ 8/2013) vorwiegend mit der taxonomischen Geschichte und der vorstellung der bisher bekannten Callopanchax-Arten, geht es auf den folgenden Seiten um Verbreitung, Ökologie und Fortpflanzung dieser attraktiven Killifische sowie um die Bedingungen für eine erfolgreiche Haltung und Nachzucht. Von Eckard Busch und Rainer Sonnenberg

Callopanchax monroviae L 97, Männchen des blauen Phänotyps. Foto: E. Busch

 

PlantXingu – Mittler zwischen Wissenschaft und Aquaristik

Von Andreas Tanke

 

Ein Kleinod für Nano-Aquarien

Prädestiniert für die Bepflanzung von Nano-Becken ist die Bonsai-Form von Anubias barteri var. Nana. Von Christel Kasselmann

 

Eine Reise in das Land der Zwerge und Endemiten

Von Heiko Kärst

 

MAGAZIN

 

FORUM

 

TIPPS UND TRICKS

Was tun, wenn die Temperatur im Aquarium steigt?

 

AQUATHEK

 

TESTLAUF

Fischfutter – so söll es sein!

 

... und vieles mehr!



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Extremcorals