Korallen-ZuchtKoelle Zooextremecorals.de TunzeMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Zu Besuch im Sealife Paris


Hallo Meerwasseraquarianer und Meerwasserfreunde!
[Da bei diesem Bericht die Fotos recht wichtig sind, bitten wir die Ladezeit zu entschuldigen]

Da ich im Februar 2004 geschäftlich in der Nähe von Paris zu tun hatte, habe ich mir bei Gelegenheit gleich das "Sea Life Paris" angesehen. An der Kasse bezahlte ich ca. €uro 10,- . Denke mal fair, wenn man nicht weiss was man zu sehen bekommt. So, endlich drin und ganz gespannt auf schöne, farbenprächtigen Korallen und seltene Fische. Leider nichts davon war zu sehen! Ich habe mir anscheinend um die 10,- € Eintritt einen Rundgang durch die größte Glasrosen- und Algenzuchtanlage gekauft. Kranke Fische, dreckige Aquarien und Plastikkorallen waren DIE Attraktion. Der Ärmste von allen war ein kleiner Blenni, der dünn wie ein Blatt Papier und mit eingefallenem Bauch (siehe Galerie) nach fressbarem suchte.


Haie in winzigen Aquarien (z.b: ein Port-Jackson Hai in einem max. 800 l. Becken, oder ein Ammenhai in einem ebenfalls so kleinen Becken). Ein Katzenhai (denke mal, daß es ein solcher war) war in einem Becken gefangen, das nur doppelt so breit war wie der Hai lang. Unzählige Kinder die wie wild mit ihren Fäusten gegen die Scheiben schlagen und das Personal steht lächelnd daneben und sieht zu. Ein großes Haiaquarium gibt es dort auch, jedoch ist mir die Lust vergangen und ich habe mich dann auf den Weg zum Ausgang begeben ohne dieses anzusehen.

Unterwegs fand ich ein Schild mit dem Text: "TOUCH POOL" Es wird zwar auch vermerkt, daß jemand vom Personal die Grabscherei an Tieren beobachtet bzw. leitet, jedoch hätten sich die Herren der Geschäftsleitung die Kreide sparen können, denn es war niemand dort. Hoffe ich konnte einen kleinen Eindruck davon geben, was ich dort gesehen habe. Die Fotos haben leider eine schlechte Qualität, da die meisten Becken dort rund sind, aber man kann doch so einiges erkennen.


Grüße aus Wien.

ViktorStockinger, Wien
eMail Kontakt



Die Werbung im Internet (diverse Touristikinfos und auch die Homepage von Sea life, Paris) verspricht ein maritimes Erlebnis der besonderen Art. Auf www.tourist-world.net heisst es z.B. "Im Sea Life Paris Val d?Europe geht's auf eine außergewöhnliche Unterwasserodyssee...


Die Seereise führt vom Seine-Ufer und den Küsten der Normandie über den sandigen Grund des Ärmelkanals bis hin zu den Untiefen des Atlantik und den tropischen Gewässern der französischen Antillen. Dabei begegnen Besucher mehr als 5.000 verschiedenen Fischen. Highlight: der rundum verglaste Tunnel, der durch das Haibecken führt...."

Wer war noch dort? Wer weiß wie es dort aussieht oder zugeht?
Wer kann berichten? Bitte melden....

Informationen über Sea life Paris
finden Sie auf dieser Homepage:
http://www.sealife.fr

Sea Life Val d’Europe
Centre Commercial Val D’Europe
Cédex 4 (bei Paris), Frankreich
Kontakt: Telefon: 01.60.42.33.66
Fax: 01.60.42.33.55
e-Mail: info@sealife.de
Internet: www.sealifeeurope.com


Anmerkung der Redaktion: Sea life Center = Nach mehreren Berichten über verschiedene Sea life Center muß festgestellt werden, das dort hauptsächlich die typischen einheimischen Tiere der Unterwasserwelt gezeigt werden. Ein paar tropische Tiere werden immer gezeigt, jedoch scheint der Schwerpunkt auf den einheimischen Tieren und der naturgetreuen Darstellung derer Lebensweisen zu liegen. Die Werbung von Sea life konzentriert sich im Gegensatz dazu jedoch auf die Darstellung der tropischen Tiere, was die Erwartungen an das jeweilige Sea life Center steigert, jedoch nicht erfüllt. Also: Wenn Ihr hinfahrt in ein Sea life Center: erwartet das Geringste und ihr werdet überrascht.

 


Dieser Artikel ist am 30.07.2007 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Korallen-Zucht.de