Anzeige
Korallen-Zucht Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Koelle Zoo KN Aquaristik

Fisch & Reptil vom 6. bis 8. Dezember 2019

August 2019. Mit ihrem großen, bundesweit einmaligen Angebot rund um Aquaristik, Terraristik und Co. gilt die Fisch & Reptil in der Messe Sindelfingen ja schon lange als Deutschlands kaltblütige Verkaufsmesse schlechthin. Auch beim Rahmenprogramm haben die Sindelfinger immer gern die Nase vorn: In diesem Jahr sind Wirbellose und Artenschutz die Topthemen, neue Akzente werden auch bei der Präsentation von aktuellem Aquarium-Design gesetzt ...

Glitzern, Schillern, Farbenpracht: Wenn die Fisch & Reptil der kaltblütigen Tierwelt wieder den roten Teppich auslegt, tummelt sich drei Tage lang, vom 6. bis 8. Dezember, eine unglaubliche Vielfalt an exotischen Fischen, Schlangen, Echsen, Wirbellosen und Insekten in der Messe Sindelfingen. Aquarianer und Terrarianer, leidenschaftliche Tierfans, Scaper, Freaks sowie Neu-oder Wiedereinsteiger aus ganz Deutschland und den Nachbarländernpilgern regelmäßig in fünfstelliger Zahl nach Sindelfingen, um das atemberaubende Angebot der vielen Hersteller, Händler, Vereine und Züchter zusichten. Neben einer beeindruckenden Auswahl an Wasser-und Landbewohnern hat die Fisch & Reptil auch einetopaktuelle, umfangreiche Offerte an Zubehör zu bieten: Von der High-End-LED-Beleuchtung fürs Aquarium über Spezial-Futtermittel bis hin zur künstlichen Felsformation für das kreative Aquascape bieten die Aussteller ihren anspruchsvollen Messebesuchern wieder alles, was der Fachmarkt für die optimale Haltung der schuppigen Hausgenossen derzeit hergibt. Die Fisch & Reptil gilt als der Treffpunkt der Szene, hier sieht und setzt man die neuesten Trends.

„Festival der Wirbellosen“

Zweifellos ein aktueller Trend in der Aquarien-und Terrarienwelt sind die Wirbellosen: „Weichtiere wie z. B. Schnecken, Muscheln oder Tintenfische,Krebse, Stachelhäuter, Würmer oderauch Schwämme, Insekten und Spinnentiere bevölkern Wasser, Land und Luft in einer faszinierenden Vielfalt und sind in der Aquarien-und Terrarienszene inzwischen zu den neuen Lieblingen hinter Glas avanciert“, berichtet

Projektleiterin Cristina Steinfeld von der Messe Sindelfingen. Im „Festival der Wirbellosen“ stellt die Regenwaldzentrale auf der Fisch & Reptil in einer großen Sondershow eine beeindruckende Auswahl der kleinen, faszinierenden Tiere vor. Steinfeld: „Von der Garnele über die Zebrarollassel und den Einsiedlerkrebs bis hin zur Vogelspinne bekommen die Besucher in insgesamt 52 Becken ein atemberaubendes Defilée der kleinen Stars zu sehen.“ Flankierend zur Begegnung mit den Tieren können die Messegäste beim Festival auch viel Interessantes über diese erfahren: Kompetente Hobbyisten stehen für alle Fragen bereit und beraten zu Haltung, Fütterung und Vermehrung der kleinen Lebewesen, die durchaus auch mal menschliche Angewohnheiten praktizieren: „Wenn eine Ameise aufwacht, dann streckt sie sich erst einmal ordentlich“, führt Projektleiterin Cristina Steinfeld als Beispiel an. „Sie gähnen auch ähnlich wie wir!“ Einige weibliche Spinnen hingegen, so Steinfeld, lassen sich von ihrem eigenen Nachwuchs auffressen: „Dieses Phänomen bezeichnet man als Matriphagie“. André Leetz, ein bekannter Spinnenexperte aus Frankreich, der auch für seine faszinierenden Fotoaufnahmen von den achtbeinigen Krabbeltieren berühmt ist, wird in einem eigenen Vortrag über diese gruselige Angewohnheit der betreffenden Spinnen-Jungtiere berichten.

Aquarium-Design –dreimal ganz anders

Wer auf der Fisch & Reptil in Sachen Aquascaping etwas lernen will, hat in diesem Jahr viele neue Möglichkeiten, um bei den Profis in die Lehre zu gehen. Beim Aquarium-Speeddatinggeht es schnell: „Man kann die Meister der Aquariengestaltung an ihrem Platz auf der Messe besuchen und ihnen für eine kleine ‚Hobby-Dating-Runde‘tatkräftig zur Handgehen, erklärt Cristina Steinfeld. Gemeinsam werden dabei wunderschöne Aquarien zum Verlieben auf den ersten Blick eingerichtet ...“ Beim Aquarium-Battle hingegen kann man als Schüler mit den Meistern konkurrieren –oder einfach nur zuschauen und sich inspirieren lassen. Kinder und interessierte Aquarianer sind überdies zum sogenannten Aquarium-Basteltisch eingeladen. Hier kann man mit seinem selbst gestalteten Scape-Element ein kleines Stück für eine wunderschöne Wasserwelt beisteuern.

Terrascaping-Meisterschaft: Kleinstgewässer –Fisch trifft Reptil

Die Meister der Terrariengestaltung sind auch in diesem Jahr wieder zum großen Terrascaping-Wettbewerbauf der Fisch & Reptil aufgerufen. Diesmal versuchen die Terrascaper sich an Mini-Gewässern: „In der Natur gibt es unterschiedlichste Kleinstgewässer“,erklärt Cristina Steinfeld, „bei der Pfütze fängt es an. Diese teils winzigen Lebensräume stellen für viele Arten eine Nische dar, frei von Fressfeinden und deshalb eine sichere Kinderstube. Einige Arten bewohnen sie periodisch, andere fast ganzjährig. In diesen kleinen Wasseransammlungen –und das ist unser Aufhänger für den Wettbewerb –treffen Fisch und Reptil oder Amphibium in nächster Nähe zusammen.“ Die Aufgabe der Wettbewerbsteilnehmer ist es, eine solche Wasseransammlung und deren Uferbereich in einem Paludarium naturnah, dekorativund vor allen Dingen tiergerecht nachzubilden.Drei Tage lang arbeiten die Teams an ihrer individuellen fantastischen Landschaft hinter Glas... Den Gewinnern winken wieder attraktive „Terraristik-Preise“, die Anmeldung ist schon jetzt unter www.fisch-reptil.de möglich

Engagement für den Artenschutz

Paradiesisch ist die Vielfalt der auf der Messe gezeigten Tiere –eine Vielfalt, die aber in der realen Natur akut bedroht ist. Artenschutz ist deshalb auf der Fisch & Reptil 2019 ein Topthema. Das A und O für mehr Engagement im Artenschutz, so Steinfeld, ist die Wissensvermittlung: „Experten aus Wissenschaft und Praxis werden bei uns vor Ort über die gezeigten und von der Dezimierung bedrohten Arten informieren. Der Besucher erfährt über das Wesen und die Bedürfnisse der Tiere und über ihre Rolle im komplexen Zusammenspiel von Mensch, Natur und Biodiversität. Wir wollen damit erreichen, dass eine möglichst große Zahl an Messegästen für dieses Thema sensibilisiert wird.“ Zusätzlich will man auch die Gefühlswelt der Besucher beim Thema Artenschutz ansprechen. „In der Sonderschau des Reptiliums Landau mit einem Nashorn-Leguan und einer sehr seltenen Waran-Art wie auch beim Festival der Wirbellosen geben wir den Zuschauern gezielt die Gelegenheit, den Tieren und dem drohenden Schicksal ihrer Spezies auch auf emotionaler Ebene zu begegnen. Wenn die Menschen mit dem Tier eine emotionale, berührende Verbundenheit spüren und die entsprechende Empathie entwickeln, dann erwacht in ihnen auch der Wille, es zu schützen.“

Die Fisch & Reptil findet vom 6. bis 8. Dez. 2019 in der Messe Sindelfingen statt und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte (inkl. Symposium) ist zum Preis von 11 € (Erwachsene) und 9 Euro (ermäßigt) erhältlich. Für Kinder unter 16 Jahren in Begleitung Erwachsener ist der Eintritt frei. Kostenloser Buspendelverkehr von und zur S-Bahnstation Sindelfingen-Goldberg (außer Sonntag). Änderungen vorbehalten. Das Mitführen von Hunden ist nicht gestattet.

Anmeldungen zum Terrascaping-Wettbewerb werden unter www.fisch-reptil.de entgegengenommen.

Weitere Informationen: www.fisch-reptil.de

Ihr Ansprechpartner für Fragen zur Messe:

Heidi Debschütz PressestelleFon: +49 (0) 70 34.23 75 58 heidi.debschuetz@messe-sindelfingen.de

Cristina Steinfeld Projektleitung Fon: +49 (0) 7031.7 91-109 cristina.steinfeld@messe-sindelfingen.de

Messe Sindelfingen Mahdentalstraße 11671065 Sindelfingen Fon: +49(0)7031.791-0



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Korallen-Zucht.de