Anzeige
Korallen-Zucht Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Koelle Zoo KN Aquaristik

Profil von skhetz

Dabei seit
09.08.13

zuletzt Online
ausgeblendet

Über skhetz

Die letzten Beiträge von skhetz

SPD setzt sich beim Importverbot durch

skhetz: Hallo, diesen Text hatte ich gestern abend auf der facebvook-Seite des VDA veröffentlicht.

Warum gerade jetzt eine gute (und auch höchste) Zeit ist, zur reagieren!

Die SPD befragt momentan ihre Basis, um die Zustimmung zur Koalition mit der CDU/CSU zu bekommen. Landesverbände und Bundestagsabgeordnete sind jetzt besonders offen für Gespräche mit der Bevölkerung, wie wir schon gemerkt haben. Gebt Eurem Unmut eine Stimme, indem Ihr Eure Bundestagsabgeordneten mit der entsprechenden Passage aus dem Koalitionsvertrag (ihr findet ihn auf dieser Seite unter files, die wichtigen Stellen sind gelb markiert) konfrontiert. Hier ist nochmal der Text:

"Wir verbessern den Wildtierschutz und gehen gegen Wilderei sowie den illegalen Wildtierhandel und deren Produkte vor; Handel mit und private Haltung von exotischen und Wildtieren wird bundeseinheitlich geregelt. Importe von
Wildfängen in die EU sollen grundsätzlich verboten und gewerbliche Tierbörsen für
exotische Tiere untersagt werden."

Mit dem Koalitionsvertrag hat sich auch die CDU/CSU diesen Schuh angezogen und wird nach Bestätigung durch die SPD Basis den eingeschlagenen Weg gehen müssen. Also sprecht auch die CDU/CSU an. Nehmt Kontakt zu den Abgeordneten auf. Das geht über den link: (http://www.spdfraktion.de/abgeordnete/A. oder http://www.cducsu.de/Titel__abgeordnete/TabID__23/SubTabID__24/Abgeordnete.aspx). Wenn Ihr einen Termin bekommt, macht zum Beispiel folgendes:

- Protestiert gegen diesen Passus des Koalitionsvertrags
- Macht klar, dass eine schärfere Regelung und ein Börsenverbot noch weiter zu einer Verlagerung des Handels in die Grauzonen im Internet führen wird.
- Macht klar, dass die meisten der gehandelten wild gefangenen Fische eine Chance für lokale Fischer darstellen, ohne Umweltzerstörung (Brandrodung, Goldwaschen) ihren Unterhalt zu verdienen
- Weist die Politiker darauf hin (vor allem die SPD), dass die Vivaristik als Hobby der arbeitenden Bevölkerung eine lange Tradition hat.
- Weist vor allem die SPD darauf hin, dass es sogar einen sogenannten "Arbeiterneon" gibt, den Tanichthys albonubes oder Kardinalfisch
- Bringt (gilt für alle) Bilder Eurer Aquarien mit, zeigt diese auch und zeigt auch, dass die Beschäftigung mit der Natur in Aquarien und Terrarien ein tolles Hobby ist.
- Wenn Ihr Nachzuchten habt, zeigt Bilder von diesen.
- Sagt, das Ihr Börsen abhaltet, die unter der BörsenORDNUNG des VDA steht, die strenger ist als die Börsenrichtlinien des BMELV
- Sagt, dass ihr dort auch Eure Nachzuchten anbietet.
- Zeigt euren Sachkundenachweis vor, sagt, dass Ihr Euch FREIWILLIG einer Sachkundeprüfung (nach §2 TierSchG) unterzogen habt, die der VDA schon seit langem anbietet.
- fragt, warum die SPD (und die Grünen) die Publikation von Pro Wildlife (http://www.prowildlife.de/wildtierhandel) kritiklos und ungeprüft für Ihre Anträge im Bundestag in diesem Sommer verwendet haben
- Sagt, dass es keine wiss. überprüfbaren Fakten gibt, dass die von Pro Wildlife genannten Exportverluste von 70% stimmen.
- weist dabei ruhig auf den aktuellen Test der Stiftung Warentest hin, bei der Pro Wildlife nicht besonders transparent abschnitt
- fragt nach, ob die Bundestagsabgeordneten selbst Tiere haben
- fragt nach, auf welcher wissenschaftlichen Grundlage die Anträge der SPD vom Sommer und der Passus im Koalitionsvertrag festgelegt wurden.
- Teilt diese Nachricht.
- Bringt Eure eigenen Ideen mit ein.
- Werdet jetzt aktiv - wenn nicht wir hier, wer dann?
beste Grüße - ich zähle auf Euch!
Stefan