Anzeige
Korallen-Zucht KN Aquaristik extremecorals.de Whitecorals Fauna Marin GmbH

Profil von Phantasia

Dabei seit
05.10.10

zuletzt Online
ausgeblendet

PLZ
ausgeblendet

Homepage
http://www.little-europe.de

Über Phantasia

Die letzten Beiträge von Phantasia

Neue Regelung für Fachhändler beim Verkauf von Wirbeltieren

Phantasia: Hi Robert,
andererseits sollte es sich ja bei den Steckbriefen um vernünftige Vermittlung fachspezifischer Informationen zu den Tieren handeln, so dass eine nachhaltige Pflege zum Wohl der Tiere in heimischen Aquarien möglich ist. Natürlich ziehen "gute Fotos" und unterstützen qualitativ den zu vermittelnden Inhalt. Meine persönliche Befürchtung bei diesen Steckbriefen ist, dass sie bei einer so laschen Formulierung der neuen Regelung sich deutlich vom Inhalt her unterscheiden und evtl. sogar zur Verkaufsförderung halt nicht zum Wohl der Tiere ausfallen. Doktorfische auf Becken mit unter 200 Litern sind ja bei einigen Händlern zu finden und sofern die Angaben nicht wahrheitsgemäß ausfallen bringt diese Änderung nichts als entweder eine Hürde, oder auch eine andere Möglichkeit falsche Fakten zu verteilen. Ganz von den anderen Fakten abgesehen, die einfach nicht alle darin enthalten sein können wie zum Beispiel anderer, unpassender Besatz, Schwimmraum, Wasserparameter, etc., wie Du schon geschrieben hast.
Auch die Formulierung "... bei der erstmaligen Abgabe eines Wirbeltieres einer bestimmten Art ..." ist rechtlich echt der Hammer. Wenn ich als Händler wissentlich jemandem schon mal ein Tier dieser Art verkauft habe muss ich ihm also nichts mehr mitgeben?
Wer kontrolliert denn den Inhalt auf fachliche Korrektheit? Wer kontrolliert algemein die Einhaltung dieser Regelung? Werden fehlende Steckbriefe dann mit Strafen geahndet?
So bringt es in meinen Augen nichts und kann der Gesetzgeber es sich sparen. Enweder ganz oder gar nicht. Dann sollen sie eine vernünftige, einheitliche und stets verbindliche Regelung für alle gleich schaffen. Hier kann man sich ja auch bestimmter wissenschaftlicher Ressourcen bedienen. Vielleicht Marubis?!? die sich mit der Materie auskennen und dann noch gefördert werden.
Na ja, bin wie gesagt gespannt was passiert.

Liebe Grüße
Michael

25.10. Update - Coral Food Plus – erneut Gewinnmöglichkeit gegeben.

Phantasia: Hi,

nachdem ich vor ein paar Wochen mein Päckchen erhalten habe (vielen lieben Dank auch für die tollen Beigaben!) dosiere ich Coral Food Plus natürlich nun auch regelmäßig wenn gleich in einer geringeren Dosis zu.

Kurz vor der Zugabe stelle ich Strömung und Abschäumer aus und dosiere die angesetzte Lösung gezielt mit Pipette auf bestimmte, filtrierende Tiere wie zum Beispiel eine kleine gelbe Seegurke "Colochirus quadrangularis" und ihr vor kurzem abgelegtes Baby. Das Muttertier bildet seit der gezielten Fütterung mit Coral Food Plus deutlich ihre Fangtentakel aus, was sie seit der Teilung (wahrscheinlich durch die Anstrengung des Vorganges) erstmal nicht gemacht hat. Mittlerweile ist sie wieder schön aktiv. Ihr kleineres Drittel bildet ebenfalls kleine, noch weiße Fangarme aus und man erkennt, dass sie bei gezielter Fütterung ihre Mundöffnung erweitert. Eine Zylinderrose zeigt sich zwar eher unbeeindruckt vom Coral Food Plus, wird es aber sicher auch gut aufnehmen.

Andere Korallen und Anemonen wie zum Beispiel Montipora, Zoanthus, Sinularia, Entacmaea quadricolor und auch eine Tubipora musica Orgelkoralle gedeihen recht gut und stehen super.

Nach der gezielten Fütterung diverser Tiere wird die Strömung wieder eingeschaltet, der Abschäumer bleibt für 10-15 Minuten noch aus. Die bei der Fütterung entstandene Trübung ist natürlich da, verschwindet aber auch wieder recht schnell. Ich gebe das Coral Food Plus am frühen Abend ganz kurz nach dem Runterschalten der Beleuchtung nach Fütterung der Fische hinzu, da hier die Polypen noch alle offen sind und im eher gedimmten Licht die Trübung nicht so stark auffällt.

Eine Belastung der Wasserwerte sind nicht zu erkennen, ich finde Daumen hoch für "Coral Food Plus"!

Viele Grüße
Michael Klemmer

Antrag der SPD-Bundestagsfraktion „Wildtierhandel und -haltung in Deutschland einschränken und so den Tier- und Artenschutz stärken“

Phantasia: Hi,

ich finde es gut sich gegen undurchdachte und pauschale Gesetztesentwürfe zu wehren, die mehr Schaden anrichten als nützen. Es ist an uns Aquarianern den Markt so zu fordern und gestalten, dass wir genau wissen was wir bekommen. Sprich: Sich vorher zu Informieren ist das A und O! Wenn die Nachfrage nach Nachzuchten oder bestimmungsgemäßen und kontrollierten Naturentnahmen größer wird, sinken die unkontrollierten und schadhaften Entnahmen.

Ich habe aber auch schon (Fach-)Geschäfte erlebt deren Pflege unter aller Sau war und frage mich wer die regelmäßig kontrolliert. Hier sollte mal durchgegriffen werden. Aber überlege ich da etwas zu kaufen? Nein! Das wissen verantwortungsbewusste Aquarianer und machen dies sicher auch so.

Was ich darüber hinaus aber sehr bedenklich finde ist, dass ein solch pauschales Verbot wieder komplette Existenzen vernichtet und die Arbeitslosenquote nur unnütz nach oben schraubt. Wie viele Fachgeschäfte, Hersteller und Händler könnten dann den Laden zu machen?!?

Was passiert denn mit den schon gesalzenen Preisen in diesem - ja - Luxushobby in dem man sich eigentlich schon sehr gut Gedanken macht was man bei den Preisen kauft und halten kann? Kommt es so, dann kann sich das Hobby Aquaristik bald niemand mehr leisten, außer gut bezahlte und mehrfach verdienende Politiker.

Ist dann noch an die verantwortungsbewussten Nachzüchter zu denken? Sicher werden diese auch negative Synergieeffekte merken und einige aufgeben.

Ein deutlicher Appell an die Vernunft bei der Heimtierhaltung ist ja ok, aber so hört sich das nicht wirklich gut an.

Gruß
Michael