Korallen-ZuchtKoelle ZooCoralseashopAqua MedicMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Der neue MeerwasserAquarianer 01-2010 erscheint!


Im neuen MeerwasserAQUARIANER 1-2010 lesen Sie:

 

Neben unseren bewährten Rubriken „Leserbriefe“ sowie „Nachrichten aus Forschung und Wissenschaft“ stellt

 

Joachim Großkopf wieder begehrenswerte „Importe“ aus aller Welt vor.

 

Vielfältige Fahnenbarsche: Joachim Frische und Dipl. Biol. Hannes Kirchhauser (Vivarium Karlsruhe) haben sich zusammengetan und ihre langjährigen Erfahrungen mit der Haltung von Fahnenbarschen (hier: Pseudanthias-Arten) niedergeschrieben. Diese Fische können die „Würze“ im Aquarium sein, wenn sie gesund bei uns ankommen und artgerecht gepflegt werden. Wie das geht, lesen Sie im neuen Heft.


Im Lexikon stellen wir diesmal die Steinkoralle Montipora stellata, Kuiters Leierfisch Synchiropus kuiteri und den Indopazifischen Röhrenwurm Sabellastarte indica vor.

 

Wer eine Krabbe im Aquarium entdeckt, stellt sich zuerst die Frage: Gut oder Böse?

André Luty stellt die Rundkrabben vor. Bei ihnen handelt es sich wohl um diejenigen Krabben, die am häufigsten im Riffaquarium gefunden werden. Der Autor beschreibt diverse Arten in Wort und Bild.

 

Der Tiefwasser-Fahnenbarsch Odontanthias borbonius ging in der Vergangenheit schön öfters durch die aquaristische Literatur. Paul-Gerhard Rohleder hat sich intensiv mit ihm beschäftigt und gibt seine Erfahrungen für uns wider.

 

Im Korallenporträt stellen Karen & Dr. Wolfgang Loch diesmal die Krusten-Tellerkoralle Podabacia crustacea vor. Eine ausdauernde Steinkoralle, deren Pflege sich auf jeden Fall lohnt.

 

Dr. Horst Moosleitner beschreibt einen neu entdeckten Spitzkopf-Kugelfisch, der sowohl im Roten Meer als auch im Indischen Ozean beheimatet ist. Canthigaster cyanospilota wäre auch für Meerwasseraquarianer - die das Besondere lieben - interessant.

 

Sie planen ein neues Aquarium sind sich aber noch nicht sicher, wie Sie den Unterbau gestalten sollen? Schließlich muss er einiges an Gewicht aushalten – manchmal sogar Tonnen! Haben Sie schon einmal an Porenbeton (Ytong) gedacht. Ein Material geradezu prädestiniert für Aquarienunterschränke. Wie man einen solchen baut, zeigen Henning Reis und Rüdiger Latka anhand zweier Beispiele.

 

Das karibische Tiefenriffaquarium im Zoo Rotterdam ist unseren Lesern mittlerweile gut bekannt. Hier wird versucht, Korallen ohne Zooxanthellen aus tieferen Zonen anzusiedeln und zu pflegen. Ein nicht ganz einfaches Unterfangen, denn sie müssen tagtäglich mit Plankton gefüttert werden. Dr. Dirk Petersen und Michael Laterveer betreuen es von Anfang an. Im neuen Heft geben sie uns eine Zwischenbilanz.

 

Dies und vieles mehr im neuen MeerwasserAQUARIANER, der ab 05.01.2010 im Handel ist.


Dieser Artikel ist am 02.01.2010 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Extremcorals