Korallen-ZuchtWhitecoralscompact-lab Tropic MarinTropic Marin Syn-Biotic MeersalzAquafair
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Das Interview mit Svein A. Fosså


Das Interview fand am 11.5.2002 auf dem Stand des Birgit Schmettkamp Verlages auf der Interzoo statt.

Svein A. Fosså wurde 1959 geboren. Er ist bereits seit seinem 10. Lebensjahr Aquarianer und besitzt vielseitige Erfahrungen mit Süss - und Meerwasseraquarien. 1985 wurde er Cand. Mag. der Universität Bergen, Norwegen, mit überwiegend biologischen Fächern und dem Hauptfach Zoologie. Sein Hauptinteresse gilt der Ichthyologie, spezielle der Systematik der Fische. Er ist an einer großen Anzahl von Publikationen im Inn - und Ausland beteiligt. Die für uns wohl wichtigste waren: Band 1 - 6 der erfolgreichen Buchreihe aus dem Birgit Schmettkampverlag (BSV) Korallenriff-Aquarium. Er ist European Director der MAC (Marine Aquarium Council) die sich als oberstes Ziel gesetzt hat die entnahme aus Korallenriffen, sowie den Transport sowie die Hälterung von Tieren, naturgerecht zu bewerkstelligen.

Das Interview:

Robert Baur, Korallenriff.de: Wir möchten uns zuerst einmal für die Möglichkeit des Interviews hier am Birgit Schmettkamp Stand bei Ihnen ganz herzlich bedanken.

Svein A. Fosså: Das ist kein Problem, ich stehe gerne zur Verfügung.
.
.
Robert Baur, Korallenriff.de: Was ist für Sie die High Light der Interzoo 2002, was hat Ihnen bisher besonders gut gefallen?

Svein A. Fosså: Ich bin hier als Berater von internationalen Handelsorganisationen, und habe bis heute aufgrund von vielen Terminen und Gesprächen leider noch nichts von der Interzoo sehen können. Ich hoffe aber das ich heute noch die Gelegenheit dazu habe.

Robert Baur, Korallenriff.de: Woran arbeiten Sie derzeit? Können wir Aquarianer auf eine ähnlich gute Überarbeitung von BAND 2 Korallenriff - Aquarium hoffen? Der erste Band ist ja hervorragend überarbeitet worden.

Svein A. Fosså: Hier kann ich leider nichts genaues sagen. Es kommen mehr Bücher von meiner Seite und von meinem Kollegen Alf Jacob Nilsen. Welche genau und wann sie kommen, kann ich aber leider noch nicht sagen. Auf jeden Fall kommen bald welche.


Robert Baur, Korallenriff.de: Besonders interessant für uns Aquarianer war die Ankündigung der MAC, dessen European Direktor Sie ja sind, das 2001 ein weltweites Zertifizierungssystem für den Korallenfischfang und Transport sowie Hälterung eingeführt wurde.

Svein A. Fosså: Das Zertifizierungsprogramm der MAC wurde offiziell lanciert im November auf der Marine Ornamental in Orlando und Florida. Der wichtigste Teil der Zertifizierung ist nun fertig. Wir haben sehr viele Länder die großes Interesse gezeigt haben. Dazu gehört USA, aber auch einige Länder in Europa wie zum Beispiel Großbritannien und die Niederlande. Leider gibt es aber in Deutschland so gut wie kein Interesse.

Robert Baur, Korallenriff.de: Das ist sehr traurig, ich komme später nochmals genauer darauf zurück.


Robert Baur, Korallenriff.de: Was sind die genauen Ziele der MAC?

Svein A. Fosså: Das Ziel der MAC ist es das die Entnahme aus den Korallenriffen naturgerecht gemacht wird. Das betrifft natürlich nicht nur die Entnahme sondern auch die Hälterung vor Ort und auch den Transport der Tiere. Wir haben sehr viel Unterstützung von Naturschutzorganisationen wie zum Beispiel auch vom World Wildlife Found (WWF)

Robert Baur, Korallenriff.de: Wir wissen das ein deutsches Unternehmen derzeit auf den Philippinen eine neuartige Anlage errichtet. Dort werden die Fischer ausgebildet, so das eine naturgerechte Entnahme auch erfolgen kann. Dieses Unternehmen ist ja bereits bei der Zertifizierung. Aber gibt es noch andere Unternehmen aus Deutschland die man hier hervorheben könnte?


Svein A. Fosså: Es gibt leider derzeit nur dieses eine Unternehmen (Anmerkung von Korallenriff.de: es handelt sich hierbei um Fauna Marin) aus Deutschland das auf Cebu (Philippinen) eine Fangstation nach dem MAC Standard betreibt. Sonst ist das Interesse doch sehr gering. Es gibt im Moment keine anderen Unternehmen aus Deutschland die im MAC sind.


Robert Baur, Korallenriff.de: Das ist ja sehr traurig. Man kann nur hoffen das sich hier bald was tun wird.

Svein A. Fosså: Ja, auf jeden Fall.


Robert Baur, Korallenriff.de: Wir werden auf jeden Fall unseren Teil dazu beisteuern um das Projekt der MAC den Lesern unseres Internetportals bekannt zu machen.


Robert Baur, Korallenriff.de: Was genau macht der MAC um die Standards dem europäischen Aquarianer zu vermitteln?

Svein A. Fosså: In den letzten Monaten hat der MAC eine Person verpflichtet die intensiv daran arbeitet um vor allem in Europa die Ziele der MAC bekannt zu machen. Er ist dazu da Kontakt aufzunehmen und die Ziele zu vermitteln. Auch hier wird man noch einiges hören aber auch zu lesen bekommen.

Robert Baur, Korallenriff.de: Nun die letzte Frage: Haben Sie eigentlich noch die Zeit selbst ein Meerwasseraquarium zu betreiben?

Svein A. Fosså: ( schmunzelt ) Ich muss ehrlich sagen das ich im Moment und in den letzten Jahren keine Zeit dazu gehabt habe. Ich habe ein leeres Aquarium in meinem Büro, ich gucke es jeden Tag an und denke: Ach jetzt muss ich mal wieder was machen. Aber ich bin sehr viel unterwegs und es ist daher schwierig wieder anzufangen. Reizen tut es mich immer wieder.

Robert Baur, Korallenriff.de: Herr Fossa, wir bedanken uns ganz herzlich für das Gespräch.

Svein A. Fosså: Bitte, gerne geschehen. Ich bedanke mich für das Interesse.

Svein A. Fosså hat eine eigene Homepage, (und zwar schon ewig lang im Netz)

 


Dieser Artikel ist am 19.07.2007 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Korallen-Zucht.de