Korallen-ZuchtRicordeaCoralseashopAqua MedicMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Zu Besuch im Kölle Zoo Münster


Unser Besuch beim Kölle Zoo in Münster

Anfang Januar 2008 hatte ich das Vergnügen, einer netten Einladung folgend, den Kölle Zoo Münster zu besuchen. Gerade im Münsterland war ja vor dem Kölle Zoo nicht wirklich viel zu finden, vor allem auch in Münster direkt. Natürlich beziehen wir uns immer nur auf Meerwasser, wobei ein Großfilialist wie Kölle mehr wie nur Süss- oder Seewasser bietet. Das erste Interessante für mich war der Tierarzt direkt am Eingang. Eine gute Idee die scheinbar in vielen Kölle Zoo Filialen umgesetzt wurde, wenn auch diese wohl mehr auf Hund und Katz spezilisiert sein werden und weniger auf Fischkranheiten. Es ist aber ein guter Service der stark genutzt wird. Neben dem Tierarzt ist ein Tierfrisör :-) Aber bevor wir zu den Fotos kommen möchten wir gerne die Fa. Kölle Zoo und Ihren Werdegang vorstellen.



Wer ist Kölle Zoo: [Historie]

Seit über drei Jahrzehnten steht der Name Kölle-Zoo für Fachkompetenz im Bereich Zoofachhandel. Die Erfolgsgeschichte des Erlebnis-Zoofachmarktes beginnt 1969: Kurt Landes, der Gründer von Kölle-Zoo ist zu dieser Zeit als leitender Mitarbeiter in einem großen Gartenzentrum tätig und hat eine zündende Geschäftsidee: In einer Ecke des Gartenzentrums in Stuttgart richtet er einen Streichelzoo ein. Dort können sich Kinder aufhalten und mit den Tieren herumtollen, während ihre Eltern in Ruhe einkaufen. Dieser Streichelzoo kommt bei den Kunden so gut an, dass sich Kurt Landes noch im selben Jahr dazu entscheidet auch im Gartenzentrum in Heilbronn einen Streichelzoo einzurichten. Im Lauf der Jahre wird dieses Konzept immer weiter ausgebaut und das Angebot des Streichelzoos um Futter sowie Zubehör erweitert. Bald entstehen daraus zwei sehr erfolgreiche und eigenständige Zooabteilungen, die später zu selbständig geführten Zoogeschäften innerhalb des Gartencenters werden.

1979 erwirbt Kurt Landes gemeinsam mit seiner Frau Beate und seinem Bruder Heinz diese beiden Zoofachhandlungen. Ab 1984 firmieren die Zoofachmärkte in Stuttgart und Heilbronn als Kölle-Zoo GmbH

Mit seiner innovativen Präsentation von Heimtierbedarf und Tieren ist Kurt Landes seiner Zeit schon damals weit voraus. Innerhalb kürzester Zeit wird Kölle-Zoo zur Nummer 1 im tierführenden Zoofachhandel. 1985 wird ein dritter Kölle-Zoo in Heilbronn eröffnet.

1991 zieht der Kölle-Zoo Stuttgart in ein neues Gelände in Stuttgart-Zuffenhausen um und präsentiert fortan sein Sortiment im Bereich Tier auf einer Fläche von über 2.000qm.

Im Herbst 1995 gründet die Familie Landes anstelle der beiden Kölle-Zoo Niederlassungen in Heilbronn eine große Filiale in Heilbronn-Böckingen mit einer Verkaufsfläche von 1.600qm.

Dieses Erfolgskonzept setzt sich im Mai 1998 mit der Gründung des Kölle-Zoo Karlsruhe fort.

2002 übernimmt Matthias Pohl das operative Geschäft der Kölle-Zoo GmbH als geschäftsführender Gesellschafter.

Im August 2003 feiert das Unternehmen die spektakuläre Neueröffnung des vierten Kölle-Zoos in Ludwigshafen.

In der Niederlassung in Rheinland-Pfalz realisiert der Erlebnis-Zoofachmarkt erstmals die Idee verschiedener Themenwelten: Der Kölle-Zoo in Ludwigshafen präsentiert sich als exotische Südsee-Landschaft.

2004 setzt das Unternehmen dieses Konzept auch in Karlsruhe mit der Schaffung einer südamerikanischen Dschungellandschaft um.

Der Kölle-Zoo Stuttgart wird im Frühjahr 2005 in eine asiatische Dschungellandschaft umgestaltet.

Ende 2005 zieht der Kölle-Zoo Heilbronn in ein neues Gebäude um, das direkt am Neckar liegt. Das denkmalgeschützte Backsteingebäude „Am Kaiser’s Turm“ wurde für Kölle-Zoo völlig entkernt und bietet einen ca. 2.400qm großen Verkaufs- und Ausstellungsraum.

Mitte Dezember 2006 eröffnet das Unternehmen den fünften Kölle-Zoo in Münster. 2.800 qm Verkaufs- und Ausstellungsfläche präsentieren sich in exotischem Ambiente.

Mitte Mai 2007 eröffnet das Unternehmen den sechsten Kölle-Zoo in Frankfurt. Im Eingangsbereich des exotisch gestalteten Marktes befindet sich eine Teichanlage mit Wasserfall.



Eröffnet wurde der Kölle in Münster schon vor ca. 1 Jahr und präsentiert seinen Besuchern ein faszinierend exotisches Ambiente. Im Eingangsbereich der über 2.800 qm großen Verkaufs- und Ausstellungsfläche befindet sich eine recht umfangreiche Teichanlage, in der sich viele Koi-Karpfen aus Japan tummeln. Ganz sicher sind das wertvolle Tiere.

Mein Weg führte mich natürlich direkt zum Bereich Meerwasser. Diese Absteilung wird geführt von Melanie Mädel, eine wie mir scheint sehr patente Frau und noch dazu Meeresbiologin. Passt ja wunderbar!

Nach einer kurzen Vorstellung und "Inspektion" der Verkaufsanlagen ging es schon los. Es folgten Fotos, Fotos Fotos und natürlich auch ein Video :-) Die gesamte Anlage hat ca. 25.000 Liter Meerwasser, da gab es genug Motive..















Natürlich können die Fotos nicht alles wiedergeben was es dort gibt. Aber sie sollten Ihnen vor einem Besuch schon einen guten Überblick der Meerwasserabteilung geben können. Es ist eine saubere Anlage, die alles bietet was der Kunde im Bereich Meerwasser wünschen könnte.

Da waren z.B. ein Becken voller Lebender Steine, hier war vor allem auffällig dass im Becken bei den Steinen ein Pinzettfisch schwamm und die Steine von Glasrosen befreite. Gut mitgedacht. Dann gab es natürlich jede Menge Stein- und Weichkorallen, und das aus deutscher Nachzucht, schöne Mördermuscheln, eine größere Kleintieranlage aus vielen kleinen Becken (Garnelen, Seesterne, etc.) Fischbecken die gut gefüllt waren und natürlich jede Menge Schaubecken. Dazu rundet das große Sortiment an Verbrauchsprodukten die Abteilung ab. Das hier natürlich der derzeit stark nachgefragte Red Sea Max nicht fehlen darf ist klar. Auch gefiel mir die Kennzeichnung an den Aquarien um welche Tiere es sich handelt, besonders gut. So kann der Kunde, auch wenn er nicht soviel Ahnung hat zumindest einen groben Überblick bekommen. Der Kölle Zoo Münster importiert im übrigen nicht selbst, sondern bezieht die Fische gut gehältert und konditioniert vom Großhandel. Die Tiere sind dann meist schon futterfest und einfach fit-ter als nach einem Import.

 









Natürlich gab es auch ausreichend Verbrauchsmaterialien für Kunden und ausgestellte Aquarien, Leuchten und jede Menge Technik.





Im Kölle Zoo gibt es auch ein großes Becken in dem (unter anderem) zwei Schwarzspitzenriffhaie schwimmen. Ich bin an sich kein Fan von Haihaltung in Aquarien, hier musste ich aber zugeben dass 1. die Haie kerngesund waren, und 2. sie ausreichend Schwimmraum für die derzeitige Größe haben. Sie stellen zudem natürlich einen großen Publikumsmagneten dar. An jedem Samstag kann man sogar bei der Fütterung beiwohnen, was auch gerne von den Münsteranern genutzt wird. Auch waren die Wasserwerte ganz sicher in Ordnung, die Weichkorallen und andere Fische die im selben Becken schwammen, zeigten sichtliches Wohlbehagen. Standzeit des Haibecken zum Zeitpunkt meines Besuches: 1 Jahr





 

Wir haben uns erlaubt, ein kleines Video zu machen. Viel Spaß mit dem virutellen Ausschnitt aus der Filiale Kölle Zoo Münster.

 

Darf ich Ihnen nun Melanie Mädel vorstellen? Sie ist Ihre Ansprechpartnerin im Kölle Zoo Münster. Sie als Meeresbiologin freut sich mit Sicherheit über einen regen Erfahrungsaustausch in der Münster Filiale.



Interessant fand ich die Bemühungen von Kölle Zoo im Bezug auf die Qualität der Fische und anderer Tiere in den Anlagen. So gibt es dort Checklisten, die regelmäßig geführt werden. Ein Auszug:

Die Checklisten beinhalten Punkte wie z.B.:
- Messung von Wasserparametern
- Durchführung von Wasserwechsel
- Reinigung der Becken
- Einhaltung von Hygienerichtlinien
- tägliche Fütterung der Tiere mit Augenmerk auf Futterspezialisten
- überprüfung der technischen Geräte (UV, Abschäumer)
- Reinigung der technischen Geräte
Die Checklisten müssen täglich bzw. wöchentlich von den Mitarbeiter geführt und abgezeichnet werden. Ein weiterer Schritt in Richtung Verbesserung der Lebensbedingungen von Meerwasserfischen.

 

Es gibt aber noch einiges Informatives zum Unternehmen Kölle Zoo:

Kölle-Zoo gewinnt „Handels-Innovations-Preis 2007“

Kölle-Zoo gewinnt Handels-Innovations-Preis 2007 Beim diesjährigen Deutschen Handelskongress in Berlin wurde neben dem Deutschen Handelspreis, dem Lifetime Award auch der Handels-Innovations-Preis 2007 verliehen. Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte hierbei die Wichtigkeit des deutschen Handels als Arbeitgeber bei der Schaffung neuer Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Den Deutschen Handelspreis erhielten der Drogeriemarktfilialist dm und die Bio-Supermarktkette Basic, die mit herausragenden Managementleistungen in einem schwierigen Umfeld brillieren. Dr. Michael Otto, bis vor kurzem Vorstandsvorsitzender der Otto Group, wurde mit dem Lifetime Award für sein Lebenswerk geehrt. Gewinner des Handels-Innovations-Preises 2007 war der Erlebnis-Zoofachmarkt Kölle-Zoo.

Als mittelständisches Traditionsunternehmen wurde Kölle-Zoo für sein innovatives und wegweisendes Unternehmenskonzept ausgezeichnet. Kölle-Zoo hat die bestehenden sechs Fachmärkte zu exotischen Themenwelten ausgebaut und mit Serviceleistungen wie Tierarzt und Hundesalon ergänzt. Dieses erlebnisorientierte Konzept schafft die Möglichkeit, eine Vielzahl und Vielfalt von Mehrwertangeboten in den Läden zu integrieren. "Shopping wird auf diese Weise zum Erlebnisbesuch“, sagte Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE), in seiner Laudatio.

Neben einem umfassenden Angebot an Futtermitteln und Bedarfsartikeln gibt es hier hunderte von Tierarten in vorbildlichen, tiergerechten Schauanlagen zu bestaunen.

Themenfeste, Kunden-Workshops und Kinderführungen tragen zu einem besseren Verständnis für Heimtiere bei und wecken gleichzeitig die Faszination „Tier“. Dadurch hat Kölle-Zoo kontinuierlich an Attraktivität gewonnen, denn die durchschnittliche Verweildauer der Kunden beträgt zwei Stunden. Zur konsequenten Unternehmensstrategie zählt neben dem Konzept des Erlebniseinkaufs und dem breiten Sortiment vor allem die Konzentration auf Qualität und Service. Dass Kölle-Zoo Maßstäbe setzt, dafür steht auch die Auszeichnung mit dem „Global PETS Award 2007“ zum weltweit besten Unternehmen der Heimtierbranche sowie die Prämierung mit dem „Zukunftspreis des Handels 2007“ durch den baden-württembergischen Wirtschaftsminister Ernst Pfister.

Der Kölle-Zoo Münster liegt verkehrsgünstig in der Robert-Bosch-Straße 2-4 (neben Media Markt) und ist montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr und samstags von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Weiter Fotos finden Sie in der Galerie zu diesem Artikel.

Und natürlich darf auch hier der Link nicht fehlen:

www.koelle-zoo.de

mit salzigen Grüßen

Robert Baur


Dieser Artikel ist am 21.01.2008 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang

Kommentare

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:885
Lexikon:106

Hallo stora

herzlich gerne nehme ich Stellung.
Gerade Haihaltung wird ja immer ein besonderes Thema sein. Aber das kann man ja - und meine grundsätzliche Befürchtung zum Thema- auch durchaus im Artikel lesen.

Vor 2 Jahren und 4 Monaten, als der Artikel enstanden ist, waren meiner Ansicht nach zumindest, die Haie von der Größe her zur Aquariumgröße vertretbar. Ob das nun zwei Jahre später auch noch so ist, vermag ich nicht zu beurteilen.

Ich traue mir schon ein wenig zu, gesunde Tiere von kranken zu unterscheiden. Von stupide schwimmenden zu aufmerksame munter erscheinenden Tieren.

Aber wo man natürlich ein Haar in der Suppe sucht, wird man bestimmt auch immer eines finden.

Gruß Robert



Beitrag vom 13.05.2010 - 07:44 

strora
Dabei seit:12.05.2010
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Hallo zusammen,
da wüßte ich doch mal gerne wie man es ausmachen kann, das man durch bloses hinschauen erkennen kann, das die Haie kerngesund waren. Und über den "AUSREICHENDEN" Schwimraum sage ich besser garnichts.
mfg
strora
Beitrag vom 12.05.2010 - 22:13 

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:885
Lexikon:106

Hallo Markus

herzlichen Dank an Dich, und natürlich auch an die anderen fü die lobenden Worte.

Ich empfinde solche "Vorab Berichte" selber auch als richtig gut.

Das heisst - wenn ich wo hinfahre - finde ich es gut schon vorher etwas darüber zu wissen, einfach ob es sich lohnt oder eben ob man sich das sparen kann.
Eines darf man natürlich nicht vergessen. So ein Bericht ist immer nur eine Momentaufnahme. Das kann sich natürlich zum einen sogar verbessern, aber sicher auch verschlechtern.
Kölle hat im Allgemeinen recht viel unternommen in den letzten Jahren, dass muss man einfach mal auch festhalten. Und ich persönlich stelle immer wieder fest, es steht und fällt immer mit dem zuständigen Leiter der jeweiligen Abt.

Gruß und bis bald
Robert

Beitrag vom 08.05.2010 - 09:29 

Bloodster
Dabei seit:12.08.2009
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Hallo Robert,

ich stimme dir da voll und ganz zu was Kölle Zoo Münster betrifft, die Aquaristikabteilung ist super gepflegt, Preise im guten Durchschnitt. War heute da und habe mir bissel was besorgt.

Anderenfalls stimme ich voll und ganz Lisa zu. Die Nager usw sind recht eingepfercht und in schlechten Verfassungen teils. Sehr kompetente Beratung bei Meerwasser, Reptilien sowie Zubehöre.

Kleintier und Nager ausgeschlossen. Da ist ehr Abverkauf angesagt.

Toller Beitrag, danke dafür!

LG
Markus
Beitrag vom 07.05.2010 - 16:06 

LisaG
Dabei seit:14.01.2010
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Hi,
Ich weiß nicht ob euch als Aquarium-entusiasten das interessiert(ich bin nur durch Zufall auf diesen Artikel gestoßen). Ich kenne mich nicht mit Aquarien und Wasserwelten aus, aber ich kenne mich mit der Haltung von Nagern aus. Und der Kölle Zoo Münster mag eine prachtvolle Wasser- und Reptilienwelt haben. Aber die NAger werden vernachlässigt. Was dort von statten geht, ist Tierqäulerei, meines erachtens nach. Ich habe 16 Albinoratten in einem 40x30x30 Käfig gezählt von denen mindesten 2 einen Tumor hatten (Toll wo ja die Tierartzt-Praxis gleich nebenan ist). Und darüber in einem etwas Kleineren Käfig sind vierzig Mäuse eingefercht. Nein danke hab ich mir gedacht und bin wieder aus dem Laden rausgetaumelt. Bei sowaswürde ich mir an eurer Stelle keine Viecher kaufen.
Beitrag vom 14.01.2010 - 12:11 

chzabel2
Dabei seit:03.04.2008
Kommentare 
Korallenriff:2
Lexikon:5

da stimme ich zu karlsruhe und stuttgart sieht es traurig aus
Beitrag vom 04.01.2009 - 00:50 

Barracuda
Dabei seit:20.01.2008
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

hallo robert...

toller artikel.schöne bilder.gut präsentiert.
anbei auch ein lob an den kölle zoo münster!
die haben sehr schöne schaubecken.
der karlsruher kölle zoo sollte sich ein beispiel an den kollegen in münster nehmen!
in karlsruhe wirkt die abteilung für meeresaquaristik eher traurig.

gruss barracuda
Beitrag vom 24.01.2008 - 21:31 

uwe888
Dabei seit:05.11.2007
Kommentare 
Korallenriff:8
Lexikon:4

Hallo Robert !
Vielen Dank erst mal für Deine tollen Berichte.
War schon länger am überlegen dort mal vorbei zu schauen.Werde es die nächste Zeit auch mal machen.

Gruss Uwe

Beitrag vom 23.01.2008 - 10:41 

Pepe
Dabei seit:03.11.2007
Kommentare 
Korallenriff:12
Lexikon:3

Hai Robert...

Muss sagen mal wieder eine richtig gelunge Vorstellung und dann auch noch ein kleines Video.Einfach klasse...So wie es aussieht lohnt sich da ja wirklich ein Besuch...


MFG Pepe
Beitrag vom 21.01.2008 - 18:33 

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Aqua Medic