Korallen-ZuchtKN AquaristikCoralseashopAqua MedicMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Wer oder was ist die MAC, was macht die MAC?


Wie bei unserem Bericht über das 6.Meerwassersymposium schon versprochen folgt nun der Vortrag von Paul Holthus und Svein Fossa, über das ehrgeizige und auf weitere Jahre für alle Meerwasseraquarianer sehr wichtige Projekt des Marine Aquarium Council. Paul Holthus, geschäftsführender Direktor Marine Aquarium Council und Svein A. Fossa, "Liaison" Direktor Europa Marine Aquarium Council referierten auf dem 6. Meerwassersymposium in Lünen, über das Thema: Zertifikate für einen zuverlässigen, ethisch vertretbaren Handel mit Tieren für das Meerwasseraquarium.

Die ersten Lieferungen von Tieren, die vom Marine Aquarium Council (MAC) zertifiziert waren, konnten von den Meerwasseraquarianern im Jahre 2002 gekauft werden. Wenn Sie diese vom MAC zertifizierten Tiere kaufen, unterstützen Sie Fänger, Firmen und Gesellschaften, die Methoden verwenden, die optimale Gesundheit der Tiere und die Erhaltung der Riffe gewährleisten, von denen Sie kommen.

Ihr Vorteil, zu Ihnen kommen gesunde, netzgefangene Tiere. Ein Hobby, das sich im Hinblick auf die Umwelt selbst reguliert, lässt aufhorchen.

Kurz gesagt, das "MAC zertifiziert" - Etikett ist die Garantie, das das Tier, das Sie kaufen, aus einem Bereich kommt, der dem MAC Ökosystem - und Fischereiverwaltung - Standard (EFM) entspricht. Es ist auf eine Art der Natur entnommen worden, die den MAC Fang- und Hälterungs - Standards (CFH) übereinstimmt, und nur von Firmen gehandelt werden, die den MAC Handhabungs;- Hälterungs - und Transport- Standard (HHT) einhalten. Von MAC bestätigte unabhängige Zertifizierungsgruppen übernehmen Beurteilungen, um die Einhaltung der Standards sicherzustellen und laufende Überwachungen durchzuführen (sowohl durch vereinbarte als auch überraschende Besuche) An der Entwicklung der internationalen Standards waren in den letzten drei Jahren über 80 Personen beteiligt, die weltweit die Meerwasser-Aquaristik-Branche, die Aquarianer, den Riff - und Naturschutz, die Regierungen und öffentliche Interessen repräsentieren.


Zweck dieses Standards ist die Erhaltung und die Biodiversität von Korallenriffen zu fördern und die Entnahme für die Meeresaquaristik zu ermöglichen (d.h. keine Chemikalien oder andere zerstörerische Fangmethoden werden genutzt). Gleichzeitig wird auch die optimale Gesundheit der naturentnommenen Tiere gewährleistet und der Weg von jedem Tier, das MAC zertifiziert ist, vom Entnahmebereich bis zum Einzelhandelsgeschäft dokumentiert.

Lassen Sie uns nun detaillierter darüber sprechen, wie MAC zertifizierte Firmen die MAC Standards verwenden.....vom Riff zum Händler.

Fanggebiete:
Managment von Korallenriffen

Das Tier muss aus einem Bereich kommen, der von MAC als Entnahmegebiet in Übereinstimmung mit dem EFM-Standards zertifiziert ist. Die Basis dieses Standards ist die Entwicklung eines Plans zur Festlegung des Fanggebietes durch einen Prozess mit mehreren Beteiligten. Dieser Prozess betrifft lokale Fänger und andere interessierte Parteien, wie zum Beispiel andere Fischfangbetriebe, andere meergebundene Branchen (z.B. Tauchen, Tourismus), Umweltschützer und regionale und nationale Behörden.

Unter den von der Planung betroffenen Themen sind folgende:

* Festlegung der Fanggebietsgrenzen und der örtlichen und sachlichen Zuständigkeit
* Beratungen mit allen an der Meeres Fischerei Interessierten
* Definition der Meeresorganismen, die gesammelt werden dürfen
* Erfassung teilweise empfindlicher Gebiete, Gegebenheiten oder Species in dem Fanggebiet
* Dokumentation von Fang - und Sammelmethoden (Mengen und Grössen eingeschlossen)
* Dokumentation anderer legitimer Nutzer des Fanggebietes
* Erfassung der Gebietsgrenzen, jahreszeitlicher Fangverbote, Schutzzonen
* Planung von Kontrolle und Überwachung

Ein MAC zertifiziertes Fanggebiet muss über einen Fanggebiets-Entwicklungsplan verfügen, der in Zusammenarbeit mit Fängern und anderen Beteiligten erarbeitet wird. Teilnehmer während der Entwicklung der Leitpläne in der Region sind Fänger, Regierungsvertreter und MAC

MAC erleichtert die Bemühungen der Fängergemeinschaft, ihre Fangbereiche durch Erkärungen des EFM Standards und Lieferung von Vorlagen für die notwendigen Dokumente zertifizieren zu lassen.

Die Leitplanung ist zu einem Katalysator geworden, durch den die Fänger von Aquarienfischen und die Gemeinschaft bestimmen, wie sie Ihre Vorstellungen zur Nutzung der Riffe umsetzen können.



Fänger:
Erhaltung gesunder Tiere und Riffe und Grundvoraussetzungen für Taucher

Gleichzeitig bescheinigt MAC für die aus einem MAC zertifizierten Sammlungsbereich kommende Tiere, dass diese nur von MAC zertifizierten Fängern entnommen werden dürfen, die auch die weiteren Auflangen des MAC-Zertifikates und CFH-Standards erfüllen. Unter diesem Standard müssen die Fänger unter anderem die folgenden Grundvoraussetzungen einhalten:

* Verwendung von nicht zerstörerischen Fangmethoden
* Training in sicheren Tauchmethoden
* Ausrüstung in gutem Zustand
* Führung von Logbüchern über ihren Fang
* Entnahme nur der Tiere, die auch bestellt sind
* Gewährleistung der optimalen Gesundheit von Tieren nach jedem Fang, z.B. jeden Fisch einzeln in einem schwimmenden Gitternetz in einem grösseren Behälter zu halten.

Die Systematisierung der Bestellungen ist eine der ausserordentlichen Verbesserungen durch die MAC Zertifikation.

Die Exporteure sind verpflichtet, die Leistungen der Fänger anzunehmen und zu bezahlen, solange sie der getroffenen Vereinbarung entsprechend ankommen, weil die Fische unter dem MAC-Schema entsprechend den Bestellungen der Exporteure gefangen wurden. Dies schafft nicht nur geregelte Beziehung zwischen Fängern und Exporteuren, sondern nützt auch den Riffen, da Fische, die nicht bestellt worden sind, nicht gesammelt werden. Während unserer Machbarkeitsstudien vor Ort wurde es auch klar, dass das MAC-Zertifizierungssystem im Bereich der Hälterungsbedingungen wesentliche Verbesserungen bringt.

Zum Beispiel wurde der Befall mit Parasiten deutlich reduziert, wenn die Fänger die Fische, statt verschiedene Fischarten in einem einfachen Plastikbeutel zu hältern, dazu übergingen, diese einzeln in gelochten Behältern mit Gitternetzen im Wasser zu hältern.
Vor dem Einsetzen in den Hälterungsbereich ist jeder Fisch auf Verletzungen zu kontrollieren.

Wenn die Tiere zum Exporteur transportiert werden, werden die Fische von den Behältern in einzelne Plastikbeutel ausreichender Grösse verpackt, um dem Fisch Bewegungsfreiheit zu bieten.

MAC zertifizierte Fänger benutzen nicht-zerstörerische Fangmethoden, d.h. Netze und Stöcke zum Herauslocken der Fische statt Zyanid.

Normalerweise werden beim Verpacken Netze statt der Hände verwendet, um Verletzungen zu vermeiden. Der Transport von den äusseren Inseln zu den überwiegend in Manila beheimateten Exporteuren wird jetzt regelmässig bei Nacht durchgeführt, um eine Hitzeeinwirkung auf die Tiere zu vermeiden und die Transportzeiten zu reduzieren.

MAC und seine Partner bilden Fänger sowohl auf diese Hälterungsmethoden als auch auf die Verwendung von nicht-zerstörerischen Fangmethoden aus. Viele Fänger sind schon ausgebildet worden, Netze statt Zyanide zu verwenden.

MAC Zertifikate verstärken das Interesse an dieser Ausbildung und haben bei Ausbildung und Versorgung zu entsprechender Branchenunterstützung geführt, die für den Fang mit Netzen unbedingt erforderlich ist.

Zum Beispiel haben drei Exporteure, die aktiv an der MAC Zertifizierung interessiert sind, vor kurzem ihre Fänger auf der Insel Bohol/Philippinen mit Netzmaterial und Behältern beliefert, um sie bei umweltbewusstem Fang und Hälterung der Meerestiere zu unterstützen.


Grosshändler und Einzelhändler:
Pflege der Gesundheit der Tiere

Wenn die Tiere vom Fänger abgegeben werden, der vom MAC zertifiziert ist, werden sie normalerweise zu einem Exporteur transportiert. Wenn der Exporteur MAC-zertifiziert ist, bescheinigt MAC, dass diese Tiere ihren MAC Status beibehalten.

Wenn der Exporteur - oder jede andere Firma in dieser Kette unter MAC Aufsicht - nicht zertifiziert ist, werden die Tiere nicht mehr als MAC zertifiziert betrachtet. Eine MAC zertifizierte Firma darf sowohl zertifizierte als auch nicht zertifizierte Tiere handeln, aber beide müssen immer getrennt gehalten und die Aquarien und Lieferungen, die MAC-zertifizierte Tiere enthalten, müssen deutlich mit dem MAC-Etikett gekennzeichnet sein.

m das MAC-Zertifikat zu erhalten, müssen Exporteure, Importeure, Gross - und Einzelhändler einem von MAC akkreditierten Zertifizierer zeigen, dass sie die HHT-Standards einhalten. Unter den im Standard festgelegten Punkten sind folgende besonders wichtig:

* Wasserqualität
* verantwortungsbewusster Gebrauch von Chemikalien, z.B. zur Krankheitsbekämpfung
* überwachen der optimalen Gesundheit der Tiere
* sorgfältige Eingewöhnung der Tiere
* regelmässige Überprüfung der Tiere
* sorgfältige Verpackung und Transportmethoden
* Aufbewahrung von Dokumenten (z.B.Rechnungen, Bestellungen, Versandpapiere etc.)

Während unserer Machbarkeitsstudien auf den Philippinen verbesserten zwei Exporteure ihre Aktivitäten auf unterschiedliche Art, um den MAC Standards zu entsprechen. Sie führten bessere Kontrollen, Kühlaggregate und Eiweissabschäumer ein; sie führten Tests zur Überprüfung der Wasserqualität durch und verbesserten ihre Hälterungsbedingungen. Sie begannen, die Mortalität bei der Ankuft und danach zu überwachen. Sie entwickelten auch ein Kontroll-System durch Einführen einer Nummerierung für jedes Aquarium und Erstellung von Kontrolldokumenten über jedes Aquarium. Auf Grundlage von der Aquariennummerierung wissen sie jetzt genau, welche Fisch von wo und wann ankam, dadurch wird eine viel genauere Überwachung von Sterblichkeit und Lagerbestand ermöglicht.

Diese Firmen änderten Ihr Angebot von einem angebotsunterstützen Verkauf zu einem bestellabhängigen Vertrieb. Dabei wechselten sie von einer Wunschliste dessen, was sie ihren Kunden verkaufen möchten, zu einem aktuellen Angebot dessen, was sie vorrätig haben.

Alles in allem finden sie, das ihre Fische länger bei Gesundheit bleiben und den Transport zu den Importeuren besser überstehen.

Importeure, Gross - und Einzelhändler in den USA und Europa haben diesen Nutzen, den die Einhaltung der HHT-Standards bringt, bestätigt.

Um den Standard zu entsprechen, haben manche ihre Führungssysteme und Betriebseinrichtungen verbessert und beurteilen die Kentnisse Ihrer Mitarbeiter. Als ein Ergebnis haben sie eine bessere Kontrolle ihres Lagerbestandes, sowie einen Überblick über die Verluste, die durch Mortalität und fehlende Kentnisse Ihrer Mitarbeiter entstehen.

Dieses Wissen hilft der gesamten Branche, Verluste zu reduzieren und die Gesundheit der Tiere zu verbessern. Letztendlich werden diese Firmen ein viel besserer organisiertes und besser geführtes Geschäft betreiben, nachdemsie MAC zertifiziert sind und dadurch ihre finanzielle Grundlage stärken.


Meerwasseraquarianer und öffentliche Schau-Aquarien:
Gesunde Tiere, Unterstützung der verantwortungsbewussten Firmen der Branche und Erhaltung der Naturressourcen

MAC-Zertifizierung zu unterstützen, bedeutet, vom Riff bis zum Einzelhandel, d.h. Fangbereiche, Fänger, Exporteure, Importeure, Gross - und Einzelhändler zu unterstützen. Obwohl jene, die die zertifizierten Meerwasser-Fische letztlich kaufen - für das eigene Aquarium, private oder öffentliche Schau-Aquarien - nicht zertifiziert werden, können Meerwasser-Aquarianer und öffentliche Aquarien - und sie sind aufgefordert, es zu tun - die MAC Zertifizierung unterstützen.

Erstens, wenn irgend möglich, kaufen Sie MAC Zertifizierte Tiere. Um diese Tiere mit hoher Qualität zu finden, gehen Sie zu einem MAC zertifizierten Betrieb und schauen nach den Aquarien innerhalb des Geschäftes, die mit MAC-zertifiziert-Etikett ausgezeichnet sind. Eine Liste der Einzelhändler, die MAC zertifiziert sind oder beabsichtigen es zu werden, sind auf der MAC-Web-Site unter http://www.aquariumcouncil.org zu finden.

Zweitens, informieren Sie ihre Lieferanten über Ihr Interesse, MAC zertifizierte Tiere kaufen zu wollen. Dies wir ein Anreiz für Ihre Lieferanten sein, sich um die MAC-Zertifikation zu bemühen.

Drittens, informieren Sie Freunde und Bekannte über die MAC-Zertifikation und die Möglichkeiten, wie der Aquarianer durch sein Einkaufsverhalten helfen kann, die Korallenriffresourcen zu konservieren, und die Zukunft der Meerwasser-Aquaristik, sowohl der gesamten Branche als auch des Hobbybereiches zu sichern. Für weiter Informationen über das MAC-Zertifizierunssystem besuchen sie bitte die MAC-WEB-Site.

Wenn Sie das einfache Formblatt auf der Website ausfüllen, stellen Sie sicher, dass Sie - kostenlos - Teil des MAC-Netzwerkes werden und Sie erhalten regelmässig den vierteljährlichen MAC-Newsletter und weiter Informationen.


Paul Holthus
Marine Aquarium Council
923 Nu´uanu Avenue
Honolulu, Hawai
96817 USA
Telefon: +1 808 5508217
Telefax: +1 808 5508317
Email: info@aquariumcouncil.org


Svein A. Fossa
Fladefjell 15
NO-4878
Grimstad, Norwegen
Telefon: +47 3709 1888
Telefax: +47 3704 3029
Email: sfossa@online.no

Wir werden euch liebe Leser, regelmässig mit News zur MAC- Zertifizierung versorgen. Pault Holthus und Svein Fossa haben fest zugesagt nun auch in Deutschland mehr Infos an die Fachpresse zu geben, so das auch das Bewusstsein über die MAC Zertifizierung besser zu allen Aquarianern dringen kann.

Diese Infos werden laut Paul Holthus getrennt in einem Händler, und Endkundenbereich erfolgen, die die Infos doch stark unterschiedlich sein werden.

Wir hoffen auf eine eine rege Unterstützung unserer Leser:-)

Manuela und Robert

 


Dieser Artikel ist am 29.07.2007 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Koelle Zoo