Anzeige
Korallen-Zucht Koelle Zoo extremecorals.de Grotech Aquarioom

Xtremelight LeduX - Die neue LED

Hier stellt die Fa. Riff Systems Ihre neue LED Leuchte vor.

Mit diesem Artikel starten wir den Startschuss zur in der Aquaristik relativ neuen LED Beleuchtung.

Mit der Fa. Sfiligoi und anderen, aber im Gesamten noch wenigen Herstellern, kommt auch die mittlerweile bekannte Fa. Riff Systems mit einer neuen LED Leuchte. Diese möchten wir hiermit auführlich vorstellen. Ab November soll diese in Stückzahlen, aber derzeit noch nach Vorbestellung erhältlich sein. Da so eine Anschaffung doch im ersten Moment etwas kostspieliger ist, möchten wir pro und contra aufführen.

Vorstellen möchten wir sie natürlich auch deshalb, weil die Fa. Riff Systems schon recht viele Infos zur Leuchte preis gibt.  Das ist etwas, was leider nicht bei allen Lichtherstellern der Fall ist. Hier hält man sich in der Regel noch sehr bedeckt um nicht zu sagen gar zurück. Die LeduX ist im übrigen aus einer Deutsch/Österreichischen Kooperation entstanden.

 

Bevor wir die neue Leuchte mit Ihren Vorzügen vorstellen, möchten wir dass im Mai bei der Interzoo aufgenommene Video zur neuen LED hier mit einstellen. In Form eines Interviews stand uns Michi von Riff Systems für Fragen zur neuen LED Leuchte zur Verfügung. Es war ein umfangreiches Interview.

Das die doch recht neuen LED Leuchten alle recht viel Licht machen wissen wir alle. Aber viele derer, die sich der Haltung von SPS und damit zweifelsohne auch bunten Farben bei Korallen verschrieben haben, dürften nach unserem Wissenstand doch noch ganz schöne Vorbehalte haben.

Deshalb finden wir den Weg, den Riff Systems mit dieser Dokumentation geht, ganz gut.  Es geht hierbei einerseits um Licht, Wachstum und Farbgebung von Korallen, aber auch um die anderen Vorteile einer LED Beleuchtung, wie z.B. der Vergleich der Kosten für Strom und Leuchmittel.

So ergeben sich doch einige wichtige Parameter die uns ganz sicher interessieren.

Das sind einerseits die höhere Anschaffungkosten, aber andererseits die Einsparung beim Kauf von Leuchmitteln, und der doch geringere Stromverbrauch als bei der derzeit üblichen Leuchten., egal ob rein T5 oder gemischt HQI und T5.

Ich kann die bisherigen Vorbehalte gut verstehen, ich muss auch erst sehen bevor ich glaube :-) Aber vielleicht hilft diese Dokumentation hier etwas bei der Überlegung weiter, vor allem aufgrund von Stromersparniss oder wegen der Auflistung Leuchmittelpreise. Gerade hier ist ein enormes Potential zu finden. Neue Brenner oder Röhren kosten jedes Jahr jede Menge Geld.  Auch der so wichtige Punkt der Farbigkeit von Korallen ist nicht zu vernachlässigen. Demjenigen, der erst Fotos sehen möchte, dem kann vielleicht mit der nachfolgenden  Dokumentation an Bildern auch geholfen werden.

Wir binden hier nur einen keinen Teil der Fotos ein, den Rest können Sie gerne wie nachfolgend beschrieben nachlesen.

Denn bei Riff Systems wird anhand von Bildern der Werdegang von Korallen unter der Leuchte seit einiger Zeit doch etwas genauer dokumentiert.

Hier ruft bitte mal die Seite 

http://www.riff-systems.de

 auf und klickt auf Ledux Langzeittest, dann auf Korallen.

Dort wird seit geraumer Zeit das Wachstum und Farbigkeit der Korallen dokumentiert. Das Aquarium, daß im Bypass zum Hauptbecken betrieben wird, hat die Maße 60 x 60 x 60 cm, also 216 Liter Brutto. Es wird beleuchet mit einer 80 Watt LED. Also einfach immer mal reinschauen, das ganze wird weiterhin für alle Dokumentiert.

Vorstellung der Xtremelight LeduX

Die MÖGLICHKEITEN der LED Technik für die Aquaristik sind nahezu unerschöpflich. So können mit ein und dem selben Patch-Pannel die verschiedensten Lichtsimulationen durchgeführt werden, wodurch unsere "Xtremelight LeduX" im Süßwasser sowie im anspruchsvollen Meerwasser eingesetzt werden kann. Dazu kann durch die Baugröße der LED nahezu jedes Design verwirklicht werden kann.

Nach etlichen Versuchsaufbauten hat sich bei uns das hier gezeigte Design durchgesetzt, da hier auf die Kühlung mit Lüftern verzichtet und so ein laufruhiger und verschleißfreier Betrieb gewährleistet werden kann. Dazu besticht das flache Design durch seine Schlichtheit und lenkt nicht vom wesentlichen "unserer Aquarien" ab.

Bei den von uns durchgeführten Versuchsreihen hat sich relativ früh die Patch-Pannel Technologie durchgesetzt, die im wesentlichen durch ihre einfache aber gleichzeitig geniale Funktion besticht. Die Besonderheit dieser Patch-Pannel Funktion liegt darin, das alle elektronischen Bauteile (z.B X-Link) um ein LED Feld liegen und somit einer künftigen Weiterentwicklung nichts im Wege steht. Auf jedem Patch-Pannel befinden sich mehrere Temperatursensoren, die die Temperatur der LED's überwachen. Dies dient im wesentlichen dazu, um an sehr heissen Sommertagen, in denen Raumtemperaturen von mehr wie 35 Grad Cellsius erreicht werden, die LED's im optimalen Arbeitsbereich zu halten.

Mit der von uns entwickelten X-Link Technologie können die Patch-Pannels untereinander bzw. mit Patch-Pannels anderer Leuchten kommunizieren. Sind mehrere Leuchten in einem Verbund zusammengeschalten, verhält sich der Verbund wie eine einzige Leuchte. Dies hat den Vorteil, dass z.B. der Lauf der Sonne bzw. der Lauf des Mondes über den gesammten Leuchtenverbund realisiert werden kann. Ein weiterer Anwendungsfall wäre eine Wolkensimulation, die sich über den gesammten Leuchtenverbund hinwegzieht.

Die X-Link Technologie ist predistiniert für den Einsatz in grossen Aquarien oder in Aquarien, die von der Rechteckform abweichende Formen besitzen. So lassen sich sehr einfach und mit praktisch keinen Zusatzkosten Dreiecksbecken, runde Becken oder Becken mit Oktäderform perfekt ausleuchten. Weiter wird die X-Link Technologie dazu verwendet, mit einem externen Steuergeraet (PC, Laptop, Aquacomputer) die Xtremelight LeduX im Expertenmodus zu betreiben. In letzterem hat der Anwender die volle Steuerhohheit über jede einzelne LED jedes einzelnes Patch-Pannels.

Bei der Entwicklung der "Xtremelight LeduX" wurde bei der Lichtausbeute darauf geachtet, das die verschieden Spektren mit Rücksichtnahme auf den PAR Wert zusammengestellt sind. Die hier angebotenen Spektren kommen mit wenig Grünanteil[/B] aus, da dieser dem Betrachter eine hohe Helligkeit suggeriert, da das menschliche Auge bei 555nm (grün) am empfindlichsten ist, aber für die Photosynthese keinerlei nutzen hat.

Der Stromverbrauch eines Patch-Pannels liegt bei 42 Watt. Wobei dies unter Berücksichtung des PAR Wertes äquivalent zu 70 Watt HQI/T5 Beleuchtung stehen.

Der Aufbau der LeduX wurde so gestaltet, dass durch den formschönen und extrem flachen Leuchtenkörper möglichst viel Wärme durch Wärmestrahlung nach oben transportiert wird, und möglichst wenig Wärme nach unten ins Aquarium gelangt und somit die Wasseroberfläche nicht zusätzlich aufgeheizt wird.

In der Tag-/Nachsimulation übertrifft die Auswahl der verschiedenen Programme alles was vorherige Leuchtenmodelle konnten. So werden eine Vielzahl an verschiedenen Süss- wie Meerwasser Simulationsprogrammen angeboten, die der Benutzer durch einen Tastendruck auswählen kann.

Diese Programme wurden von Experten zusammengestellt und durch Testreihen erprobt. Deshalb kommt auch der unerfahrene Einsteiger sehr schnell und unkompliziert zum Erfolg.

Zum Beispiel:
1 Süsswasserprogramm
Nacht (Synodischer Mond)
Roter Sonnenaufgang
10 Stunden Tagesverlauf mit Wolkensimulation
Abend Rot
Nacht und so weiter.

2 Meerwasserprogramm
Nacht (Synodischer Mond)
Blauer Morgen
3 Stunden 6500 Kelvin
4 Stunden 12500 Kelvin
3 Stunden 16000 Kelvin
2 Stunden Blau usw.

 

Auch hat Riff Systems an einen Kostenvergleich (Rentabilitätsrechung) gedacht, den wir hier gerne einbinden. Er zeigt was man in etwa an Strom und Leuchmittel je Jahr einsparen könnte.

Ganz klar, hier stellt sich die Frage eigentlich schon gar nicht mehr. Der höhere Anschaffungspreis einer Ledux ist bereits nach kurzer Zeit wieder drin, er egalisiert sich wegen der verminderten Leuchmittelkosten und natürlich wegen der geringeren Stromaufnahme.

 

Technische Daten
    
• jede Länge innerhalb eines 15 cm Längenrasters erhältlich
• 40 W LED Leistung pro 15 cm Längeneinheit (entspricht 70 W HIT)
• enthält bereits werksseitig eine Vielzahl vordefinierter Lichtprogramme
• lange Lebensdauer der LED’s > 50.000h, dies entspricht ca. 11 Jahre
• ultra flaches Design mit nur 3 cm Bauhöhe
• lüfterloses Design, daher keine mechanischen Verschleißteile
• X-Link Technologie: drahtloses zusammenschalten von mehreren Leuchten zu einem Leuchtenverbund
• durch separat erhältliches Steuergerät kann die Leuchte im Experten Modus betrieben werden.
• weltweit einsetzbar, 90V-250V~, 50Hz-60Hz
• geringer Stromverbrauch

 

Solltet Ihr irgendwelche Fragen haben, stehen wir euch gerne mit der Kommentarfunktion hier zur Verfügung.

Viele Grüße
Silke u. Michi

Riff Systems

 



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


cepten am 21.09.08#1
Hallo erstmal.

Wenn man sich diese leuchte anschafft kann man auf alle anderen Leuchtmittel verzichten?

Auf dem Video sind noch blaue leuchtstoffröhren zu sehen. Das hat mich etwas verwirrt.
SteffenBremen am 21.09.08#2
Preise und so kommen noch? Kann ich nirgens finden
diveomanic am 22.09.08#3
Hallo Zusammen,

leider hinkt die Rentabilitätsrechnung ein wenig. Auch bei der LED-Seite muss das Leuchtmittel in die Kosten und zwar, wenn die LED-Leuchtmittel im Durchschnitt 11 Jahre halten müssen die Austausch-LED-Kosten jährlich einfließen. z.B. Kosten für den Tausch der LED (komplett verglichenes Modell) 500€ /11 Jahre = zzgl.45€ zu den Stromkosten. Nur so werden wirklich "Äpfel mit Äpfel" verglichen.

Dennoch sehr interresant. Wichtig zu dieser Betrachtung ist noch der genaue Preis der Lampe und wirkliche Langzeitversuche bei empfindlichen Arten.... ich bin gespannt.

Gruss, Lars
Lindros am 22.09.08#4
Ich habe mich bei Riff System über den Preis informiert! Die haben mir geschrieben daß eine 1200mm LED Lampe ca 3600 Euro kosten soll!
Anzeige
KN Aquaristik Aquafair
riff-systems am 23.09.08#5
Hallo miteinander,
erstmal möchten wir uns für die Berichterstattung bei Robert und Manuela und Ihrem Team bedanken.
@cepten: Die zu sehenden Röhren gehören zur Xtremelight Classik, die von uns ebenfalls auf der Interzoo ausgestellt wurde, die hat keinen Zusammenhang zu der hier vorgestellten Ledux. Es sind auch Bilder dabei bei denen die Röhren heruntergedimmt sind und das Becken auch so genügend Licht aufweist.
@Steffen: Die Preisliste findest du hier..
@Lars: Ja die fehlt,aber ich kenne auch keinen Kunden der eine 11 Jahre alte Leuchte auf seinem Becken hat. Dazu ist die Ersparnis so groß, das man sich nach 11 Jahren eine neue aktuelle Leuchte leisten kann.

Viele Grüße
Riff-Systems


riff-systems am 24.09.08#6
Hallo nochmal,

ich hab den Link vergessen.

www.riff-systems.de

Viele Grüße

Riff-Systems
diveomanic am 24.09.08#7
Hallo Riff-Systems,

das sehe ich nicht so und die Aussage ist falsch. Wenn man vergleicht dann bitte richtig. Die Frage was der Austausch der LEDs kostet, ist berchtigt und MUSS in der Kostenanalyse berücksichtigt werden! Sollte die Lampe nicht so lange hängen, wie Du selbst beschreibst, wird auch die Einsparung geringer!!! Aber warum?, wenn diese so lange hält. Das ist doch einer der Vorteile dieser Technik! Ansonsten dürfen wir rein nur den Stromvergleich ansehen. Wirtschaftlich gesehen müssten aber auch die Initialkosten bei beiden Seiten berücksichtigt werden. Bitte versteht mich nicht falsch, ich bin nicht gegen sondern für Neue Aspekte, vor allem wenn Sie helfen die Umweltresourcen zu schonen und das ist mit LED Technik der richtige Weg! Man muss zukünftig eben zwischen Kosten & Umweltverträglichkeit einen gesunden Mittel-Weg finden!

Gruss, Lars
riff-systems am 25.09.08#8
Hallo Lars

Was muß das muß,wenn man den heutigen Preis zu Grunde legt kostet 1 Patch-Pannel 42 Watt auf 11 Jahre dann im Monat 2,27 € .
Der Knackpunkt hier liegt wohl meiner Ansicht nach eher so das die LED Technik definitiv billiger wird. Vielleicht nicht so schnell wie hier die meisten meinen, aber 10-11 jahre ist meines Erachtens nicht überschaubar. Was sicher ist das der Energiekostenanteil definitiv weiter steigt und das sich schneller als uns recht ist.

Grüße Micha

diveomanic am 25.09.08#9
Hallo Micha & Team,

erstmal vielen Dank, das Ihr die Sache ernst nehmt. Demnach kommen wir mit der verglichenen Lampe auf 8 Pannels, also Anteilige Kosten der Brennmittel von ca. 217€/Jahr. Die Ersparnis liegt dann bei jährlich (Vergleich zu Lampe 1 im Test) bei ca. 365€. Vergleicht man nun noch die Initialkosten der LED ca. 3400€ vs. HQI/T5 Lampe vergleichbar ca. 1900€; so amotisiert sich der höhere Invest bereits nach 4 Jahren! Das ist doch ein super Ergebnis und spart Resourcen. Sofern man sowieso eine neue Lampe kaufen möchte, ist doch alles klar....auf jeden Fall für mich.

Gruss, Lars
Anzeige
Masterfisch Fauna Marin GmbH
riff-systems am 25.09.08#10
Hallo Lars

Was muß das muß,wenn man den heutigen Preis zu Grunde legt kostet 1 Patch-Pannel 42 Watt auf 11 Jahre dann im Monat 2,27 € .
Der Knackpunkt hier liegt wohl meiner Ansicht nach eher so das die LED Technik definitiv billiger wird. Vielleicht nicht so schnell wie hier die meisten meinen, aber 10-11 jahre ist meines Erachtens nicht überschaubar. Was sicher ist das der Energiekostenanteil definitiv weiter steigt und das sich schneller als uns recht ist.

Grüße Micha

projet am 20.04.09#11
Hallo!

Gibts eine neue Adresse zu Riff-Systems?
Der Link funktioniert nicht mehr!
Gruß Marius
Charly_73 am 14.06.09#12
Hallo zusammen, gibt es die Fa. riff systems noch. versuche krampfhaft die Firmenseite zu finden da sämtliche links nicht mehr funktionieren.
MarcoKohler am 22.07.09#13
Eigentlich ein geniales Produkt, aber was ist mit dem Hersteller passiert? Konkurs? Ich habe mir ernsthaft überlegt, so ein Teil zuzulegen, aber es gibt keinerlei Informationen irgendwo :-(

Gruss Marco
Neki am 05.08.09#14
Hallo zusammen

Weiss jemand ob es den Hersteller noch gibt? Habe eine solche Lampe bestellt (direkt beim Hersteller) und leider seit Monaten nichts mehr gehört. Auch auf E-Mails wird nicht mehr reagiert!

Gruss
Marcel
Anzeige
Mrutzek Meeresaquaristik Preis Aquaristik
robertbaur am 06.08.09#15
Hallo Marcel,

schau mal direkt auf www.xtremelight.de
Dort ist ein Händlerverzeichnis zu finden.
Riff -Systems hat den Vertrieb nicht mehr in der Hand, sondern der Hersteller kümmert sich nun selber drum.

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Masterfish