Anzeige
Korallen-Zucht extremecorals.de KN Aquaristik Masterfisch Koelle Zoo

Preis Aquaristik - Malediven Aktion

Ein sehr interessanter Artikel in Sachen Wiederaufbau zerstörten Riff-Abschnitte nach Baumaßnahmen auf den Malediven. Vielen Dank Cornelia und Sandra dafür :-)

Nach langer Planung war es Ende letztens Jahres endlich soweit.

Ein Team  Meerwasserspezialisten vom Meeresaquarium Stralsund flogen auf die Malediven. Ziel war der Wiederaufbau zerstörter Riffabschnitte nach Baumaßnahmen. Hier wurden ortsansässige Mitarbeiter (Tauchschulen) angelernt. 

Hier wurden je 4 Tage auf den Inseln Jumeira Vittaveli, Centara Grand und Centara Ras Fushi gearbeitet. Die Mitarbeiter wurden unterrichtet in Korallenfragmentation und Darstellung verschiedener Möglichkeiten der Befestigung Unterwasser auf verschiedenen Substraten. Für die kleineren Steinkorallenableger kam unser 2Komponenten Kleber Easy-Glue purple zum Einsatz.

Hiermit wurden viele Ableger in den neuangelegten  `Korallenbaumschulen` angesiedelt. Es hat uns große Freude bereitet dieses  tolle Projekt zu unterstützen. Anbei ein paar tolle Bilder.

Vielleicht kommt ja der ein oder andere Leser auf die Malediven und  kann sich die neue Korallenpracht Unterwasser anschauen. Alle anderen werden wir auf dem Laufenden halten wie es sich entwickelt. Das Projekt wird 1-2x im Jahr erneut betreut und die Entwicklung dokumentiert. 

Natürlich gibt es auch Fotos dazu :-)

 

 

 

 

 

 

Cornelia & Sandra Preis  

Link: www.preis-aquaristik.de

 

 

 

 

 

 



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


elesyi am 23.02.16#1
ich wünsche Gutes Gelingen, lobenswerte Aktion!
Leider gibt es auch hierzu negative Einflüsse, hier die IS, die das hoffentlich nicht behindern:

www.tagesschau.de
gregorluenen2009 am 23.02.16#2
genau, danke für den link.

auf grund dessen würde ich dort
niemals urlaub machen wollen.

die idee mit den korallen ist gut
aber nicht neu.

würde ja gern mal die forscher sehn die
die malediven in 5.000 jahren ausgraben
und auf diesen kleber stoßen, und sicherlich
denken was ist dies für eine absonderliche
substanz.


robertbaur am 24.02.16#3
Hi Gregor ;-)

Na ich denke aber doch dass das in x Jahren nicht mehr groß erkennbar ist was nun Stein und was Kleber war, zumindest nicht augenscheinlich.

auf jeden Falle eine tolle Aktion.

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Aquarioom