Korallen-ZuchtTunzeKoelle ZooCoralseashopAquafair
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Überlebenskampf der Delphine


Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine und die Naturschutzbehörde Landkreis Wesermarsch bitten dieses Jahr wieder um Meldungen von Schweinswalsichtungen. Seit 2007 sind insgesamt 118 Schweinswale während 66 Sichtungen in der Weser gemeldet worden.

Vor allem im Blexer Bogen zwischen Bremerhaven und Nordenham und bei Brake wurden die Meeressäuger häufig gemeldet. Manche der kleinen Wale mit stumpfer Schnauze und dreieckiger Rückenfinne schwimmen aber auch bis nach Bremen.

Gute Beobachtungschancen bestehen von Ende März bis Ende Mai, danach verschwinden die Schweinswale wieder aus der Weser. Zum Eintragen der Sichtungsdaten und für nähere Informationen zur Erkennung kann ein Meldebogen von www.weserwale.de heruntergeladen werden.

Ergänzend zum Sichtungsmeldeprogramm, das immer von der Anzahl freiwilliger Beobachter und viel Glück abhängt, wurden gestern zwei Klickdetektoren (C-PODs) in der Fahrrinne der Weser installiert, die die Ultraschalllaute der Schweinswale aufzeichnen und etwas mehr über die räumlich-zeitliche Verteilung und eventuell den Grund des Besuchs Aufschluss geben sollen.

Lesen Sie weiter:
www.delphinschutz.org/presse/wale_in_der_weser.html

Bericht von Radio Bremen:
www.radiobremen.de/wissen/nachrichten/wissenbremenschweinswale100.html

Weitere Informationen über unser Schweinswalschutzprojekt Weser finden Sie auf:
www.weserwale.de

Helfen Sie den kleinen Walen in der Weser jetzt mit Ihrer Online-Spende:
https://www.delphinschutz.org/forms/spendeonline/index.htm


Dieser Artikel ist am 01.01.2010 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Koelle Zoo