Korallen-ZuchtKoelle ZooCoralseashopTropic Marin Syn-Biotic MeersalzAquafair
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Das Ende der Zeitschaltuhr in der Aquaristik?


Wer kennt nicht das Problem mit den guten alten Zeitschaltuhren. Langjährige Aquarianer werden wissen wovon ich schreibe. Wir haben mittlerweile ca. 25 Stück (ja genau 25 an der Zahl) davon herum liegen.

Einige sind noch in Gebrauch, einige sind defekt, einige wurden nur als Vorrat angeschafft. Dazu kommt die teils nervige und dabei oft (zumindest bei der üblichen Stiftlösung) ungenaue Möglichkeit der Zeitprogrammierung.
Die bisher von uns genutzten Zeitschaltuhren haben zudem alle eines gemeinsam.  Sie kosten durch ihren Bauart in einer Stromleiste zum Teil unnötigen Platz und sie neigen dazu vor allem im Betrieb in Verbindung mit HQI Lampen schnell den Geist aufzugeben.

Seit geraumer Zeit schon gibt es hierfür eine ganz gute Lösung von der sicherlich nicht unbekannten Firma Gembird.


Diese möchten wir Ihnen, liebe Leser heute einmal vorstellen.


Es ist keine Weltneuheit, aber wie mir scheint ist sie noch nicht so in aller Munde, wie das Produkt es durchaus verdient hätte. Denn es handelt sich in meinen Augen um eine elegante und dabei qualitativ gute Lösung die noch dazu bezahlbar ist. Wir haben sie heute im Internet zum Preis von ungefähr 32 Euro gesehen. Auch scheinen die vergangenen robleme mit der Software der Vergangenheit anzugehören. Zudem bietet der Hersteller direkt ein Forum für Fragen auf der Seite an.

Schluss mit unnötigem Kabelsalat und dem mühevollen Einstellen einzelner Zeitschaltuhren.
Der Silver Shield™ Power Manager (SIS-PM) von Gembird ist die Lösung für Aquarianer oder andere Hobbiisten.

Bis zu sechs Geräte lassen sich an die Steckdosenleiste anschließen, vier davon können individuell über den PC programmiert werden.

Durch die automatisierte Steuerung von zum Beispeil der Pumpen, der Beleuchtung, des Abschäumers etc. entfällt das nervige herumgefummle an diversen Zeitschaltuhren.

Die SIS-PM verfügt außerdem über einen integrierten Überspannungsschutz.
Damit sind alle angeschlossenen Geräte bis zu einem Wert von 20.000 € mit versichert. (Quelle Gembird)

Und noch ein weiteres Beispiel  - Mittagsruhe für Pflanzen und Fische in Süßwasseraquarien
Der empfohlene Beleuchtungsrhythmus für ein Aquarium sind morgens mindestens 4 - 5 Stunden Licht, anschließend eine Dunkelpause von 2 - 4 Stunden, danach mindestens 4 bis 7 Stunden Licht, wobei ein absolutes Minimum von 4 Stunden für die Lichtphasen eingehalten werden sollte. Effektive Hilfe bei diesem anspruchsvollen Rhythmus bietet die programmierbare SIS-PM. Toller Nebeneffekt: Algen gefällt nachgewiesenermaßen die Einführung von Mittagspausen gar nicht.


 
Die Eigenschaften des SIS-PM

    * 3-phasiger (Neutral, Phase und Erde) Starkstromschutz vor gefährlichen Überspannungen und Stromspitzen
    * EMI / RFI Rauschfilter. Eliminiert 99 % des Rauschens der Frequenzen zwischen 100 KHz und 1 GHz
    * 16 A Stromkabel und interne Kabel VDE-geprüft
    * Extra hohe Belastbarkeit
    * Erkennt falsche Verkabelung der Wandsteckdosen (Kontrolleuchte)
    * Erkennt Erdungsprobleme (Kontrolleuchte)
    * Steckdosen mit Kindersicherung
    * Niedriger Stromverbrauch
    * Metallbeschichtung
    * Extra Steckdose für sperrige Netzteile
    * Über USB programmierbar
    * VDE-geprüftes deutsches Stromkabel 1,6 m

Managing Software:

    * Programmierbare Timerfunktion zur Einstellung von individuellen Zeitprofilen Schaltung und Zugriff innerhalb des Netzwerks auf die SIS-PM oder MSIS-PM Steckdosen (Remote-Überwachung)
    * Parallelbetrieb mehrerer Silver Shield mit der Managing Software möglich
    * Automatische Inbetriebnahme des Scanners bei Start des Bildbearbeitungsprogramms programmierbar
    * Automatisches Einschalten von angeschlossener Sicherheitsbeleuchtung oder Alarm bei Raumüberwachung mit Web-Cam programmierbar
    * Extra Spannungsüberwachungsmonitor

Technische Daten

    * Eingangsspannung: AC 220-230 V / 50-60 Hz
    * Max. Überspannung: 4.000 V
    * Max. Stromstärke: 19.500 A
    * Maximaler Laststrom: 10 A
    * Maximaler Sromverbrauch der SIS-PM vom Computer USB Port: 350 mA
    * Maximale Stückzahl der SIS-PM die gleichzeitig mit einem Computer verbunden werden können: Keine Einschränkungen (nur durch die maximale Anzahl an USB Geräten beschränkt)
    * Plug and Play
    * Maximale Geräteanzahl: 16
    * Zeitprogrammierung der Einstellungen: von 1 Minute bis zu 180 Tagen
    * Timer Genauigkeit: nicht mehr als 3 Sekunden Abweichung pro Tag
    * Betriebstemperatur: 10-40 °C
    * Abmessungen (LxBxH): 460 x 140 x 65 mm (ohne Netzteil und USB-Kabel)
    * Blitzschutz nach Norm: IEC 61643-1
    * Kindersicherung
    * Hochbelastbares VDE geprüftes 16 A Anschlusskabel (1,6 m).

Link zum Hersteller: www.gembird.de oder direkt http://www.gembird.de/produkte/index.php?phg=2

Wer es technisch noch ausgefeilter mag, kann auch zu der neuen Bluetooth Lösung greifen. Diese liegt bei knapp 80 Euro.

Wir sind uns sicher, dass dieses hilfeiche Produkt den einen oder anderen Freund unter den Meerwasseraquarianern finden wird.

Mit salzigen Grüßen
vom Korallenriff Team


Dieser Artikel ist am 03.02.2010 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang

Kommentare

Krohmer
Dabei seit:10.07.2009
Kommentare 
Korallenriff:2
Lexikon:0

Habe die Leiste ca. 14 Tage und muss gestehen das die Programmierung am Anfang nicht so recht Funktioniert hat. Mittlerweile schaltet die Leiste ohne Probleme.
Beitrag vom 08.09.2011 - 22:46 

Hausi
Dabei seit:01.05.2008
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:3

läuft unter XP, Vista und auch Windows 7
Hab aber festgestellt das die Uhr pro Monat ca.
5 Minuten nachlässt, die gleiche Erfahrung wurde auch im Bekanntenkreis gemacht.
Aber sonst sehr zuverlässig, was die Schaltungen angeht.
Beitrag vom 23.02.2010 - 19:30 

Fechneral
Dabei seit:20.03.2009
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Hallo,

welche Betriebssysteme werden von der dazugehörigen Software unterstützt?
Beitrag vom 21.02.2010 - 12:04 

alge07
Dabei seit:06.10.2009
Kommentare 
Korallenriff:33
Lexikon:15

Habe mir auch mal das Spielzeug zum Testen besorgt. Nach der Einstellung über USB am PC habe ich es bewußt über Nacht von Strom und USB getrennt.
20 Minuten nach dem Wiederanstecken waren die alten Einstellungen wieder in der Timer-Software zu sehen, aktiviert, fertig. Die Zeitsynchronisation hat etwas länger gebraucht.
Für den, der seine Schaltuhren-Sammlung gegen etwas schöneres und komfortableres tauschen will, sicherlich geeignet. Sollte doch mal was aussteigen, tut ein Neukauf bei dem Preis wirklich nicht weh.
Aber ein richtiger Aquariencomputer ist dann doch was anderes.
Beitrag vom 13.02.2010 - 16:49 

Rolf54
Dabei seit:08.02.2010
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Habe am Montag Abend den Bericht hier über die Leiste gelesen und fand diese nicht schlecht.
Im Internet habe ich einen Anbieter gefunden der sie für 25,85 Euro zuzüglich 5,80 Euro Versand anbietet.
Sogleich zwei Stück bestellt, sind heute schon angekommen, an den PC angeschlossen, programmiert, abgeklemmt, in ein anderes Zimmer gebracht, zwei Süßwasserbecken (Heizung und Beleuchtung) angeschlossen und ? funktioniert!
Wenn es so bleibt empfehlendswert!
Die Leisten wurden übringens nicht vom Anbieter verschickt sondern dierekt vom Hersteller.
Gruß, Rolf

(Ich habe mich bei korallenriff.de angemeldet weil ich mir ein Seewasserbecken zulegen möchte und mir erst ein wenig Grundwissen anlesen möchte)
Beitrag vom 10.02.2010 - 18:53 

martin.holzner
Dabei seit:31.03.2008
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Das stammt aus der Bedienungsanleitung und hat mich vor dem Kauf abgeschreckt:

"Es ist NICHT erlaubt, Hoch-
leistungsgeräte mit induktiver Last an die SIS-PMS anzuschließen, wie bspw. Wasch-
maschinen, Bohrmaschinen, etc."

Denke das HQI auch drunter fällt?
Beitrag vom 09.02.2010 - 22:24 

MKR
Dabei seit:26.03.2008
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

ich habe nach ewigen hin und her mit Gembird die Leisten wieder zurück gegeben.3 mal getauscht neue Software ... Schrott meiner Meinung nach und nicht zuverlässig.Ich habe Beta Software testen dürfen aber auch die war nicht wie erwartet.
Ich bin wieder bei GHL gelandet und noch nie Aussetzer etc. gehabt.
Wenn mich einer fragt dann rate ich klar ab. Auch Mruzek hat nach Auskunft viele Reklamationen zu der Leiste.
Beitrag vom 08.02.2010 - 11:34 

Andreas1
Dabei seit:15.12.2008
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Seit 1,5 Jahren steuere ich damit mein Licht und die Strömungspumpen und bin sehr zufrieden damit.

Beitrag vom 05.02.2010 - 10:39 

gelöscht
Dabei seit:22.03.2008
Kommentare 
Korallenriff:62
Lexikon:6

-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --
Beitrag vom 05.02.2010 - 07:18 

mmegerle
Dabei seit:10.02.2009
Kommentare 
Korallenriff:12
Lexikon:1

Die Leiste muss nur zur Programmierung am PC angeschlossen sein. Ich hatte bei einem längeren Stromausfall schon Verlust der eingestellten Programmierung. Blöd ist gegenüber einfachen mechanischen Zeitschalturen dass man der Leiste die Einstellungen nicht ansieht (ohne PC) und dass bei einem ev. Defekt nicht ein angeschlossenes Gerät betroffen ist sondern alle. Man muss sich also genau überlegen welche Vor- und aber auch Nachteile bzw. Risiken man mit einer solchen, zweifellos eleganten Lösung, hat.
Gruss
Michael
www.kalkalgen.de
Beitrag vom 04.02.2010 - 15:41 

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:885
Lexikon:106

Hallo Mäge

der Computer wird nur zum programmieren benötigt.
Ich glaub wäre es anders, das würde sich nicht verkaufen lassen
Gruß Robert
Beitrag vom 04.02.2010 - 15:39 

Maege
Dabei seit:01.03.2009
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Hallo zusammen, muss bei dieser Leiste der Computer während des Betriebs immer angeschlossen sein ( und laufen?) oder wird der nur zum Programmieren benötigt? Kenn mich nicht aus mit Computer gesteuerten Leisten! Gruss Mäge
Beitrag vom 04.02.2010 - 12:59 

opek3
Dabei seit:21.09.2009
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Also ich habe diese Steckdosenleiste mit USB seit 2 Monaten, und da wir noch am renovieren sind, fehlt es des öfteren mal an Strom. Bisher hat die Leiste keine Daten verloren, selbst bei ner Stunde Stromlosigkeit.
Beitrag vom 04.02.2010 - 12:05 

SteffenBremen
Dabei seit:17.03.2008
Kommentare 
Korallenriff:19
Lexikon:1

gute frage aber da alles gespeichert is sollte es nicht verloren gehen und wenn strom wider da is normal weiter lufen.
Beitrag vom 04.02.2010 - 10:58 

sippelc
Dabei seit:24.01.2010
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Was passiert mit der Programmierung, wenn der Strom ausfällt?Habe auch vor dem Ding gestanden und fand es ne gute Idee, aber darauf keine Antword gefunden.
Beitrag vom 03.02.2010 - 22:17 

SteffenBremen
Dabei seit:17.03.2008
Kommentare 
Korallenriff:19
Lexikon:1

Hab ich seit 1 Jahr und habe nie was Schlechtes gehört oder erlebt.
Beitrag vom 03.02.2010 - 09:43 

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Korallen-Zucht.de