Korallen-ZuchtARKAFauna Marin GmbHKN AquaristikMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Ein Schweizer in Russland und die Meeresaquaristik


Hallo Manuela,

Wie versprochen sende ich Dir meinen Bericht von meinem Besuch im Aquarium Fachgeschäft in Moskau was nebenbei noch ein Ozeanarium führt wo Rundgänge für Gruppen und Schulklassen angeboten werden und das Unterwasserwelt Ökosystem erklärt wird.

Kurz zu meiner Person:

Ich heisse Martin Heinzelmann, bin Schweizer und bin schon mehr als 7 Jahre als Metzger Supervisor in Russland für einen deutschen Konzern tätig. Zur Meerwasseraquaristik bin ich eigentlich erst vor einem halben Jahr gekommen, vorher hatte ich auch ein Süßwasser Aquarium was ich dann aus beruflichen Gründen Lehre Militär, Fleischermeisterkurs und anderen Gründen aufgeben musste.

So genug von mir und kommen wir zu meinem Besuch im Morskoy (Übersetzt:Meeres) Aquarium in Moskau was neben dem Kreml, Roten Platz einer der Hauptattraktionen in Moskau ist und mitten im Zentrum beheimatet ist.

Es ist das erste und größte Geschäft was mit der Meerwasseraquaristik Anfang der 90ziger nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion angefangen hat. Vorher war es unmöglich Fische nach Russland zu importieren. Da der Russische Markt geschlossen war und die Fische viel zu teuer waren, da hatte das Geschäft mehrheitlich mit Süsswasserfischen gehandelt.

 

 

Im Jahr 1995 war die Marktsituation stabiler und man konnte aus allen Teilen der Welt importieren. Morskaya Aquarium importiert mittlerweile hauptsächlich aus Indonesien, Bali, Vanuatu, USA. Aus insgesamt 20 Punkten der Welt werden Fische und Korallen bezogen. Einer der Nachteile ist, dass die Fische und niederen Tiere lange unterwegs sind, da es ohne Zwischenstopps nach Russland über Dubai, Frankfurt usw. geht. Dann kommt noch die Zollabfertigung in Russland dazu :-(

Mittlerweile hat der Familienbetrieb ca. 120 Angestellte und bietet neben dem Verkauf von Fischen, Zubehör auch Aquarienbau, Einrichtung, Urlaubsvertretung an, Ebenfalls hat die Firma Morskoy Aquarium einen Internetshop sowie wird ein Forum. Dieses wird mit fachmännischer Beratung betrieben.

Vom Morskoy Aquarium werden auch die ganzen Fachgeschäfte in Russland beliefert. In Sibirien, 4500km östlich von Moskau gelegen, habe ich schon ein´Geschäft besucht :-) Herr Berezin ist auch der Herausgeber der russischen Version der Koralle (ein Fachmagazin) welches er in ganz Russland vertreibt.


Die Firma Morskoy Aquarium beherbergt mit allen Becken 200 Tonnen Wasser. Das impossante Schauaquarium am Eingang hat alleine 20 Tonnen Wasserinhalt, und beherbergt ca. 200 junge Palletendoktorfische.

An Technik bietet das Morskoy Aquarium eigentlich alles was es gibt, alles ist nur vom Feinsten.

Das geht über Elos Aquarien über Giesemann und ATI Beleuchtung, Tunze, Deltec, Preis Aquaristik, nur um ein paar bekannte Namen zu nennen. Respektive von jeder Marke nur den Artikel wo sie spezialisiert sind.

Beispiel: Aquarium Becken (Elos), Tunze Strömungspumpen etc…

Eigenmarken hat das Geschäft auch zu bieten. Zum Beispiel Trockenfutter und Meerwassersalz aus Deutschland, was ich natürlich auch schon gekauft und ausprobiert habe:-) Super Qualität.

Der Nachteil ist, dass die Gerätschaften meist deutlich teurer sind als in Westeuropa. Dadruch ist es hier nicht für jedem möglich ein 500 Liter Aquarium zu betreiben. Oft wird auch auf günstigere und teilweise schlechtere Qualität bei der Technik, auf Waren aus China oder dem Freien Markt zurückgegriffen.

Große Unterschiede zwischen Russischen und Westeuropäischen Aquarien gibt es eigentlich nicht. Es werden hier hauptsächlich Riffaquarien betrieben, mit Leder, Weichkorallen sowie auch Steinkorallen (SPS und LPS)

Auch hier bekommt man Handelsübliche fische wie in Westeuropa, z.B. Doktoren, Anglerfische, Fahnenbarsche, Riffbarsche und co.

Besonders gefallen hat mir, dass jede Fischart im Verkauf eine Beschreibung hat. So findet man bei dem Tier dann die Herkunft, Angewohnheiten und Fressverhalten etc.

Ich würde gerne mit diesem Bericht die Chance nutzen und mich bei Heinz Mahler und Ruedi Further aus der Schweiz, der aus meinem Nachbardorf kommt, bedanken Sie haben mir tolle Unterstützung für die Anfänge in diesem Hobby gegeben.

Auch bedanke ich mich bei Dir Manuela und Familie und dem Administratorenteam für Euren unermüdlichen Einsatz und super Hilfe auf Eurer Website www.Korallenriff.de Macht weiter so! Durch eure Hilfe und Einsatz haben solche Einsteiger wie ich schon manchen Rubel ääh Euro gespart)))

Und falls mal einer von den Mitgliedern in Moskau sein sollte, so habe ich immer einen Vodka (nicht für die Filterung) oder einen deutschen Hopfentee im Kühlschrank.

In dem Sinne wünsche ich allen Freunden der Unterwasserwelt alles Gute und einen salzigen Daumen!

Martin (Butch) Heinzelmann

Mailadresse: swissbutcher@hotmail.com

 


Dieser Artikel ist am 08.10.2009 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Masterfish