Anzeige
Korallen-Zucht Grotech Aquarioom Aqua Medic KN Aquaristik

Ausgabe 01-2009: Der neue MeerwasserAquarianer ist da

Bereits hier können Sie sich über die Themen der neuen Ausgabe des MeerwasserAquarianer informieren. Viel Spaß wünschen Manuela, Robert und auch Rüdiger Latka

Im neuen MeerwasserAQUARIANER 1-2009 lesen Sie:


Neben vielen Leserbriefen und Nachrichten aus Forschung und Wissenschaft, stellt


Joachim Großkopf wieder Neuigkeiten aus aller Welt vor.


Leo Gessert beschreibt seine Erfahrungen mit dem Weißkehl-Doktorfisch Acanthurus leucosternon.

 

Die Seesterngattung Fromia wird hin und wieder im Fachhandel angeboten. Dr. Horst Moosleitner klärt uns in seinem Artikel „Seesterne aus der Gattung Fromia“ darüber auf, anhand welcher Merkmale die einzelnen Arten unterschieden werden können.


André Luty beobachtete, dass zumindest die Art Fromia milleporella Futter aufnimmt, wenn der richtige Schwamm im Aquarium vorhanden ist. Sein Kurzbericht „Ein kleiner Erfolg mit Fromia milleporella“.


Gibt es bei der Netzmuräne eine große und eine kleine Art wie häufig in der Literatur zu lesen ist? Der Artikel von Dr. Marco Lichtenberger zeigt, dass es sich bei beiden um ein und dieselbe Muräne handelt.


Netzmuränen kann man kaum mit anderen Fischen vergesellschaften! So liest man es in einigen Artikeln. Hannes Kirchhauser vom Vivarium des Naturkundemuseums in Karlsruhe zeigt, dass es auch anders geht. „Eine Netzmuräne im Korallenriffaquarium“ lautet sein Bericht.


Steinkorallen sind schön – aber Weichkorallen auch! André Luty über die Gattung Sinularia. Sind die Fingerlederkorallen nun „In oder Out“?


Für alle Freunde der Steinkorallen stellt uns der bekannte Steinkorallenspezialist Dr. Wolfgang Loch die Variable Pfauenkoralle Pavona varians vor. Eine Art, die auch dem Einsteiger zu empfehlen ist.


An den Riffen der Welt schnorchelnd, tauchend und fotografierend unterwegs zu sein, welcher Meerwasseraquarianer träumt nicht davon? Falls man sowieso schon über eine Digitalkamera verfügt, zeigt unser Autor Gerhard Ott, wie auch ohne übertriebene Investitionen unter Wasser gute Bilder gemacht werden können. „Mit einer Plastiktüte unter Wasser“ lautet sein Bericht!


Ein bestimmtes Frostfutter wird von Zanclus cornutus fast immer akzeptiert. In unserer Rubrik „Futterkunde“ stellen wir es vor.


Im Test das Gerät „OSCI-MOTION“. Es setzt Strömungspumpen in Bewegung! Was es taugt und wie es eingesetzt werden soll zeigen wir in diesem Heft.



Dies und vieles mehr lesen Sie im neuen MeerwasserAQUARIANER der ab 05.01.2009 im Handel ist.

Kontakt zum Verlag? www.dermeerwasseraquarianer.de

 



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Kommentare Zum Anfang


Pepe am 06.01.09#1
Hai...

Muss sagen Super Ausgabe...Sehr Interessante Themen...

MFG Pepe
SteffenBremen am 08.01.09#2
Die Osci-Motion "Mini" sieht interessant aus nur findet man die nirgens zu kaufen. nur die grosse ist überall zu kaufen

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Aquarioom