Korallen-ZuchtKN Aquaristikextremecorals.de TunzeMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Nanoriffaquarium mit ca. 22 L von Markus Resch


Dadurch das mein Hauptbecken mit "miraclemud" so gut läuft hatte ich die Idee auch mal ein kleines Nanoriff zu probieren. Meine Wahl fiel dann auf einen Glasbehälter mit den Beckenmaßen 30 x 30 x 25 cm. Das ergibt eine Größe von ca 22,5 L. Das Becken ist mit einer Frontscheibe aus Weißglas ausgestattet.

Selbstverständlich hat mein Nanoriff auch einen Schlammfilter. Vielleicht das erste seine Art mit dieser Ausstattung? Heute, wir schreiben das Jahr 2002, sind Nanoriffe sehr beliebt. Ich möchte nun testen, wie gut sich das miraclemud System auch für Nanoriffe anwenden lässt.

Nanoriffbecken mit Ecosystemschlammfilter (als Experiment untergebracht im HAUPTBECKEN, bitte nicht nachahmen, da noch  nicht genügend Erfahrungswerte vorliegen, (!!) um es zur Nachahmung zu empfehlen).

Beckenmaße: 30x30x25 cm(lxbxh), also ca. 22,5 Liter, mit Weißglasfrontscheibe.
Beleuchtung: Es werden zwei Schreibtischlampen, aus dem Baumarkt, zu je 8 Euro (Angebot), verwendet, die mit einer blauen und die andere mit einer Tageslichtleuchtstoffröhre bestückt wurden.

Strömung: Selze Minipumpe, seewasserfest, 300 Liter pro Stunde. Die Heizung ist im Moment noch ein Jägerheizstab, werde ihn aber demnächst gegen ein kleineres Modell eines anderen Herstellers
tauschen, da mir dieser im Moment noch zu groß ist (rein von der Optik gesehen).

Besatz: div. Scheiben- und Krustanemonen, eine Lederkoralle, ein Steinkorallenableger, Xenias und Caulerpas im Ecosystemfiltersubstrat wachsend. Zwei Harlekingarnelen, die mit Seesternen aus dem großem Aqua(1200 Liter mit Schlammfilterung ohne Abschäumer) gefüttert werden und noch div. Schneckenarten.

Wasserwechsel im Nano: 270 ml pro Woche, also 5% im Monat

Anschaffungskosten für mein Nano, inkl. sämtlicher Technik und Beleuchtung, ohne Besatz, lag bei ca. 70-80 Euro!

Meiner Meinug nach sollten Nanoriffaquarien nur von erfahrenen Aquarianern betrieben werden, also keinesfalls von Anfängern zum Einstieg in die Seewasseraquaristik benutzt werden.

 

Die Beleuchtung für das miraclemud Nanoriff

 

 

 



Kontakt: Name:  Markus Resch
Adresse: Kelheimerstraße 17, 84085 Langquaid, Tel.: 09452/942010
Mail-Adresse: markus.resch@web.de
Homepage: www.miraclemud.de


Copyright der Fotos (c) by Markus Resch, 2002

 

 

 


Dieser Artikel ist am 07.05.2008 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Korallen-Zucht.de