Korallen-ZuchtWhitecoralsextremecorals.de MasterfischMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Das Aquarium des Monats: März 2008


Das Aquarium des Monats: März 2008

Hallo !
Bevor ich zu meinem Becken komme, möchte ich mich bei allen die für mich gestimmt haben bedanken. Hätte nicht geglaubt das so ein „junges“ Becken so viele Stimmen bekommt.

Mein Name ist Benjamin Schatz, ich bin 30 Jahre alt und ich wohne in Obrigheim - Asbach bei Sinsheim in Baden - Württemberg. Die Aquaristik interessiert mich schon seit ich klein bin.
Angefangen hat alles mit 2 Süßwasserbecken – ein Mischbecken mit Welsen, Fadenfischen, Salmlern und andren Fischen. Das zweite Becken war ein reines Artenbecken aus moosgrünen Sumatrabarben.


Die Becken hatte ich über Jahre bis ich eine eigene Wohnung im Jahr 2000 bezog und sie leider verkaufen musste. Die Entscheidung für Meerwasser fiel mir nicht leicht… nach wilden Geschichten über horrende Preise dachte ich immer Meerwasser sei ( für mich ) unbezahlbar… Inzwischen sind die Meerwasserpreise schon fast auf Süsswasserniveau angekommen… Die Demoisellen kosteten mich ganze 3 €.

Nach steigendem Interesse beschäftigte ich mich mit der Materie und kam zu dem Schluss es mit einem nicht zu großen Becken zu beginnen:

Am 13. Januar 2006 kaufte ich mir ein noch in Betrieb befindliches Becken incl. Tiere & Technik über eine Annonce in einer Zeitung


Dieses Becken ist alles was noch von der ursprünglichen Konfiguration noch übrig ist. Die Technik musste inzwischen einer leistungsfähigeren & stromsparenderen Variante weichen. Auch unpassende Fische wurden später abgegeben.


Das Aquarium:

80B x 60T x 50H, Scheiben aus Weißglass.
Ablaufschacht 15 x 15cm. Nettoinhalt ohne Technikbecken 240Liter.

Technikbecken:
PVC 65B x 25T x 35H. Nettoinhalt 52 Liter, in Kammern abgeteilt

 









 

Das Aquarium läuft mit folgenden technischen Komponenten:

Tunze Nanostream 6055
Förderpumpe -/Strömungspumpe OASE 2500
Ozonisator C50
GroTech TEC 1
Abschäumer Aqua Medic Turboflotor Blue 1000
Aqua Medic SP 3000 zur Nachlaufsteuerung des Osmosewassers
Stabheizer 200W
Beleuchtung:
ATI SunPower 6x 24W T5
T5 Röhren: ATI Aqua Blue Spezial (4x), ATI Blue plus (2x)
Zusätzlich ist ein Mondlicht ( Eigenbau ) installiert

Riffaufbau:
Ca. 30 Kg lebendes Riffgestein.
Livesand mit einer Höhe von 5 cm.
Der Riffaufbau ist locker aufgebaut, mit vielen Höhlen die von den Fischen sehr gerne durchschwommen werden.

Versorgung:
Balling-Light Methode, dosiert über GroTech TEC1.
Wasserwerte werden mit Salifert gemessen, Abgleich mit Nightsun - Referenzen

Filterung:
Berliner System.
Gefiltert wird nur über den Abschäumer und Lebendgestein.

Absorber:
PowaPhos im Aqua Medic Langsamfilter

 



 



 



 

Aktuelle Wasserwerte:

Ca: 450 mg, gemessen mit Salifert
Mg: 1250mg, gemessen Salifert
KH: 7dkh, gemessen Salifert & JBL
NO2: nN, gemessen mit Salifert
NO3: <2mg, gemessen mit Salifert
PO4: <0,1mg, gemessen mit Salifert
Dichte: 35psu, gemessen mit Refraktometer
PH: 7,9 - 8,1, elektronisch gemessen

 












Spurenelemente & Co:
Spurenelemente nach Balling & ReefStar Aminos

Wasserwechsel:
Jede Woche ~13% mit Osmosewasser. Im Wechsel zwischen mehren Salzssorten:
Reef Crystals, Red Sea Coral Pro…

Wasserwechsel wird jede Woche, mindestens 10%, konsequent durchgeführt.

Meine Probleme bisher:
Von Glasrosen bin ich glücklicherweise verschont geblieben. Ab und an treten auch ein paar Cyanos auf. Diese enstanden nach einer medikamentösen Behandlung im Becken bei der wohl die Bakterienfauna mit geschwächt wurde. Diese werden einfach beim Wasserwechsel wenn vorhanden abgesaugt. Bunte Krustenanemonen werden im Zaum gehalten, bzw sitzen separat.

 









Meine Fische:


Stegastes pictus (Paarweise)

Amblycirrhitus pinos (Einzeln)

Chromis viridis (Gruppe)

Chrysiptera hemicyanea (Paarweise)

Pholidichthys leucotaenia (Paarweise)

Pseudocheilinus hexataenia (Einzeln)

Salarias fasciatus (Einzeln)

Meine Korallen & Wirbellose:


Acropora aculeus (Einzeln)

Acropora echinata (Einzeln)

Acropora formosa (Einzeln)

Acropora tumida (Einzeln)

Acropora valida (Einzeln)

Actinodiscus sp. (Gruppe)*

Blastomussa merleti (Gruppe)

Blastomussa wellsi (Gruppe)

Caulastrea curvata (Einzeln)*

Caulastrea echinulata (Einzeln)*

Caulastrea furcata (Einzeln)*

Clavularia viridis (Gruppe)*

Echinopora lamellosa (Einzeln)*

Euphyllia glabrescens (Einzeln)*

Euphyllia paradivisa (Einzeln)*

Favia sp. 2 (Einzeln)

Favites sp. 1 (Einzeln)

Galaxea fascicularis (Einzeln)*

Herpolitha limax (Einzeln)

Millepora alcicornis (Einzeln)

Montipora digitata 02 (Einzeln)

Montipora hoffmeisteri (Einzeln)*

Montipora sp. 03 (Einzeln)

Montipora sp. 05 (Paarweise)

Palythoa sp. (Gruppe)*

Pavona cactus (Einzeln)

Pavona decussata (Einzeln)

Plexaurella dichotome (Einzeln)

Pocillopora damicornis (Einzeln)

Porites lichen (Einzeln)

Seriatopora caliendrum (Gruppe)*

Seriatopora hystrix (Einzeln)

Stylophora subseriata (Gruppe)

Trachyphyllia geoffroyi (Einzeln)

Tubastrea coccinea (Gruppe)

Tubastrea micrantha (Gruppe)

Zoanthus sp. 5 (Einzeln)

Schalentiere:


Calcinus latens (Gruppe)

Clibanarius signatus (Gruppe)

Lysmata debelius (Paarweise)

Lysmata wurdemanni (Einzeln)

Verschiedenes:


Archaster angulatus (Einzeln)

Sabellastarte indica (Einzeln)



Für mein Profil im Meerwasser-Lexikon.de click bitte hier :-)

 

Entwicklung:

Nach dem Kauf des Beckens wurden die Clownfische & die Fuchsgesichter abgegeben. Die anfängliche Beleuchtung von 2x24W T5 wurde auf 1x 150W HQI aufgestockt. Danach waren endlich auch Steinkorallen haltbar. Durch den Einzug von weiteren SPS wurde auch diese Beleuchtung erweitert - gegen eine Kombileuchte mit zusätzlichen Röhren – um die Randbereiche besser auszuleuchten.

Der anfängliche Lindenholz – Abschäumer musst schon bald einem Tunze Comline Schäumer weichen. Da der aber auch zu wenig Leistung brachte wurde dieser gegen den Turboflotor Blue getauscht der bis heute beste Dienste leistet.

Das Becken wird zunehmend mehr zu einem LPS Becken – es werden immer SPS gegen LPS ersetzt da ich ein LPS Fan bin.

Bisher gab es 2 Rückschläge:
2006 & 2008 schleppte ich mir irgendwie eine Infektion ins Becken. In beiden Fällen verlor ich fast den kompletten Besatz an Fischen. Die Korallen hatten bis auf einzelne Fälle nie Probleme gemacht.

Allgemeines:
In der Woche wird der Abschäumertopf zweimal gereinigt, Freitags mache ich den Wasserwechsel. Ansonsten läuft das Becken – außer von der Fütterung & Reinigung abgesehen – völlig selbstständig. Auch Abwesenheiten von 1 Woche werden problemlos überbrückt.


Wer Fragen hat kann sich gerne bei mir per email melden. Oder aber man findet auf den folgenden Link noch viele Aufnahmen von Benjamin´s Tauchfotos.

Tauchfoto-Galerie

Benjamin Schatz im Februar 2008

 

 


Wussten Sie schon...?
Diesen Artikel können Sie per (i)frame in Ihre Seite einbaun. Benutzen Sie als Quelle für diesen Artikel bitte:

http://www.korallenriff.de/artikel_frame/609_Das_Aquarium_des_Monats:_März_2008__.html



Dieser Artikel ist am 22.03.2008 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang

Kommentare

Kollege
Dabei seit:09.12.2007
Kommentare 
Korallenriff:2
Lexikon:0

Hallo Benjamin,

du hast ein wunderschönes Becken. Kompliment.

Da sieht man es mal wieder, sowie der Hubraum durch nichts zu ersetzen ist, so ist es die Tiefe beim Aquarium auch.
Ich habe gedacht es wäre viel größer mit den vielen Arten die du darin pflegst.

Viel Spass noch und frohe Ostern.

Gruß Oliver
Beitrag vom 23.03.2008 - 23:19 

Kollege
Dabei seit:09.12.2007
Kommentare 
Korallenriff:2
Lexikon:0

Hallo Benjamin,

du hast ein wunderschönes Becken. Kompliment.

Da sieht man es mal wieder, sowie der Hubraum durch nichts zu ersetzen ist, so ist es die Tiefe beim Aquarium auch.
Ich habe gedacht es wäre viel größer mit den vielen Arten die du darin pflegst.

Viel Spass noch und frohe Ostern.

Gruß Oliver
Beitrag vom 23.03.2008 - 23:13 

jayfizzl
Dabei seit:12.12.2007
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Hallo benny,
ein super Aquarium hast du da aufgebaut!!
vor allem die Abmasse finde ich gut.........
da sieht man einmal mehr das man auch in kleineren Becken super Ergebnisse erzielen kann.............
grüsse jay
Beitrag vom 23.03.2008 - 17:48 

benny1006
Dabei seit:18.03.2006
Kommentare 
Korallenriff:6
Lexikon:17

HAllo Gerd - Da ich teilweise mit den Salzsorten nicht zufrieden bin, und durch die zusätzliche Gabe die Korallen wesentlich besser wachsen..

Die Korallen brauchen so viel Ca da reicht nichtmal der Waserwechsel - daher noch Balling.

Frohe Ostern

LG Benny
Beitrag vom 22.03.2008 - 12:13 

Gerd.G
Dabei seit:02.10.2005
Kommentare 
Korallenriff:16
Lexikon:1

Hallo Benjamin !

Du fährst dein Becken wie ich (AQDM Feb.'08) !
Dies gibt uns in der Handhabung nur recht, dein Becken gefällt mir sehr gut, weiter so !

Warum machst Du noch Spuries über Balling wenn Du 13% Wasserwechsel die Woche machst !?

Schöne Feiertage !

Viele Grüße, Gerd

Beitrag vom 22.03.2008 - 08:55 

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
ARKA