Korallen-ZuchtRicordeacompact-lab Tropic MarinTropic Marin Syn-Biotic MeersalzAquafair
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Natürliche Nachzucht von Korallen im Heimaquarium


Natürliche Nachzuchten von Korallen im Heimaquarium

Mittlerweile werden ja schon eine ganze Menge Fische gezüchtet und Korallen per Fragmentation vermehrt. Die natürliche Zucht von Korallen ist aber nach wie vor etwas außergewöhnliches. Selbst das Ablaichen von Korallen ist selten und kann durchaus sogar zu einem Beckenabsturz und Verlusten beim Tierbestand führen.

Die plötzliche Freigabe der Geschlechtsprodukte belastet einerseits das Wasser, es kommt nachfolgend oft zu einer Sauerstoffzehrung die nicht von allen Fischen gleichermaßen vertragen wird. Ein meist angeschlossener Eiweißabschäumer fängt dann wie wild an zu arbeiten. Spätestens jetzt ist es Zeit für den Pfleger einzugreifen! Gut für Ihn wenn er denn auch daheim ist.

Dieser Artikel soll sich aber nicht um das "Was tun wenn es passiert" richten, sondern darum das eben dieses seltene Schauspiel vor kurzem in der Azoo-Anlage bei Claude Schuhmacher passiert ist. Azoo steht logischerweise für Azooxanthellate Tiere, also Tiere die aktiv fressen müssen um zu überleben und mit dem Licht nichts, oder kaum etwas anfangen können.

Jetzt, drei Monate später zeigen sich erste natürliche Nachzuchten der Korallen die damals gelaicht hatten.

Bilder:











Natürlich haben wir beim Aquaterrashop nachgefragt!

Bis zum ersten Ablaichen hat es ca. 1 Jahr gedauert. Bereits seit November 2006 bauen wir unsere Anlagen Stück für Stück aus und erweitern diese bis heute. Unsere Anlagen sind auf die Bedürfnisse der einzelnen Tierarten eingerichtet und wurden in 4 verschiedenen Systemen aufgebaut.

Jede Anlage besteht aus 3 x 500 x 85 x 40 cm Becken aus Glasfaserkunststoff mit einem weissen Top Coat im Innenteil. Getragen werden die Becken durch ein Holzgestell aus Kiefer welches wir selbst bauten. Diese Becken sind miteinander durch 75 mm Rohre verbunden. so dass immer zwei Becken in einer Reihe sind und das untere als „Hälterungs“ und Quarantäne-Becken dienen kann.

Bilder aus und von der Anlage









Die Strömungstärke und Beleuchtung, wie auch die Filterung und Abschäumung wurden an die notwendigen Gegebenheiten angepasst. Durch die besondere Konstruktion und Länge der Anlage kann in jedem Aquarium die passende Strömung eingstellt werden, da vor allem durch die Beströmung im Close Loop Verfahren die Strömung als laminare Strömung im Aquarium zur Verfügung steht.

Das Wasser wird von den Close Loop Pumpen am Ende der Anlage abgezogen und komplett am anderen Ende wieder eingelassen. Durch die mittlere Trennung der Anlage baut sich durch die Rohrverengung wieder eine neue Strömung auf. So kann man in jedem Bereich der Aquarien die Tiere optimal stellen.

Jede Anlage wurde mit verschiedenen Pumpen bestückt. Wir haben derzeit ATK, Red Dragons und Deltec Pumpen im Einsatz. In den Becken sind je nach Bedarf noch zusätzliche Stream- Pumpen angebracht.


Nehmen wir die Azoo Anlage als Beispiel (Anmerk. Redaktion: Azoo steht für azooxanthellate Korallen, also Tiere die nicht über das Licht leben und Futter zum Leben brauchen)


Technische Austattung

Strömung:
Normales Umlaufsystem mit 2 x 12 m³ Red Dragon Pumpe
Interne Strömungspumpe 2 Aquabee 7000 im Azoo-Bereich.

Beleuchtung:
3 x 150 Watt im Azoo-Bereich ( nur zur Verkaufszeit )
3 x 6 x T5 Leuchten Fauna Marin und Rifflicht im hinteren Bereich
( Lederkorallen, LPS etc )

Abschäumung:
Fauna Marin Ultraskim 3 2 Stück 1 x Jet Version 1 x Nadelrad Version

Bodengrund / Dekoration:

Der Bodengrund besteht aus normalem Aragonit Sand 0,5 – 1 mm. Vor dem einbringen in das System spülen wir jeden Sand mit Osmosewasser ca 14 Tage lang. Die Tiere stehen teilweise auf Lichtrasterplatten bzw großen Brocken Lebendgestein oder Riffkeramik. Gorgonien werden gegen das Umfallen gesichert und mit Korallenkleber auf Ablegersteinen fixiert.

Filterung:

Durch den hohen Futtereintrag wird nach dem Sea Fan System der Firma Fauna Marin gefiltert.
Diese bestehen aus zwei Ultralith Reaktoren, sowie ULTRAPHOS neu und ULTRACARB L als Fitermaterial. Es ist in diesem System ein neuartiger Bio-Reaktor installiert, der für zusätzliche Nahrungspartikel bei gleichzeitiger Nährstoffreduktion sorgt. Über dieses neue Futtersystem berichten wir etwas später.

Im Becken selbst sind einige nützliche Tiere untergebracht, damit es im Sand nicht zu Faulstellen kommt und unbeliebte Mitbewohner gleich gefressen werden, noch bevor diese zur Plage werden.

Besonders geeignet sind hier z.B.

Schnecken

• Babylonia
• Nassarius
• Cerithium
• Mitras

Seeigel

• Clyphaster
• Langanum
• Metilia

Seesterne

• Archaster

Einsiedler

• Clibinarius


Der Besatz
In dem ersten Becken, dem beleuchteten Bereich befinden sich Lederkorallen und LPS Korallen sowie Gorgonien und unsere Euphyllia Ableger.

In dem vorderen Bereich, dem eigentlichen AZOO Bereich, halten wir seit nun knapp 1,5 Jahren unsere diversen Gorgonien, Weichkorallen und sonstige Filtrierer wie Schwämme, Röhrenwürmer aber auch Haarsterne und Zylinderrosen.

Gefüttert wird die Anlage mit Futtermittel der Firma Fauna Marin.

Gezielt in dieser Anlage kommt das Sea Fan System zum Einsatz, dass aus einem Mix mehrerer Futtermittel besteht.

Als Hauptkomponente dient UltraMin S (Ultramin D) einem Nährkonzentrat aus Aminosäuren Vitaminen und organischem Nährstoffen. Ultra Seafan, einem Planktonersatz für Gorgonien und Haarsterne, wie UltraClam und Ultramin F als Partikelfutter.

Diese Mischung wird einmal am Tag angesetzt und mehrmals am Tag in kleinen Mengen 15 ml / 3500 Liter zugegeben.

Jede Woche werden 10 % Wasserwechsel durchgeführt mit Red Sea Coral Pro und Deep Blue Meersalz.

Einen Teil des Wassers ersetzen wir durch eine Mischung mit Wasser aus der Steinkorallenanlage.

Die Anlagen sind nun etwa 1,5 Jahre alt und laufen stabil. Die Wasserwerte halten sich trotz der starken Fütterung auf normale Werte No3 5 mg , Po4 0,05 mg / Ca 390 mg , MG 1200 mg , KH 7 , Sal 35 , Temp 23 – 25 C

Wir halten die Temperatur in den Becken recht gering da sich neben den Niederen Tieren noch Pseudanthias squampinnis im Becken aufhalten.

Wir regeln die Temperatur der Becken über die Raumtemperatur bzw durch Ventilatoren und Lüftung. Im Dezember stieg die Temperatur der Becken bis auf 28 C an. Das ging einige Tage so. Auffallend war dann, dass an einem Tag das Wasser der Anlage leicht getrübt war.

Das besondere war eigentlich nur, das die Tiere extrem weit geöffnet waren und auch die Schnecken und Einsiedler sehr aktiv waren. Da wir bei den Schnecken immer mal wieder Nachzuchten haben hat uns das Verhalten nicht weiter beschäftigt.

Nach etwa 1 Monat tauchten die ersten Tiere an Pumpen und Lichtrasterplatten auf.

Es handelte sich dabei um Seriatopora und Pocillopora wie sich etwas später herausstellte. Es fanden sich aber auch mehrere kleine Weichkorallen wie man an den Bildern sehen kann. Diese wachsen seit dieser Zeit recht schnell heran. An der Fütterung oder an den Wasserwerten wurde nichts weiter verändert.

Die folgenden Bilder sind Aufnahmen nach 3 Monaten




Weitere 2 Monate später - also im Alter von ca. 5 Monaten








Die Tiere (gesamt sind es Gorgoniennachzuchten, Poccilopora-Nachzuchten, und besonder bemerkenswert auch Sterenephyta-Nachzuchten) wachsen zum Teil auch an den Wänden der Aquarien !

Hier haben wir für Sie noch ein kleines Video hinterlegt.

Mittlerweile sind noch mehr Tiere aufgetaucht teils schon bis zu 6 cm groß. Über die weitere Entwicklung berichten wir natürlich weiter.


Seit 1.4.2008 haben wir unser Ladengeschäft täglich für Sie geöffnet.







Wir bieten Ihnen auf 600 qm

• Ausgewählte Nachzuchten
• Stein und Weichkorallen
• Farbige SPS und seltene LPS Korallen
• Modernste Technik in großer Auswahl
• Reiche Auswahl an gesunden Fischen
• seltene Critters , Schnecken und Kleingetier in reicher Auswahl
• Alle namhaften Hersteller vertreten
• Riffkeramik und Dekorationsgestein
• Frisches Lebendgestein in vielen Sorten
• uvm

Zierfischanlage Korallenanlagen

Besuchen Sie uns in Holzgerlingen 30 km südlich von Stuttgart. von der Schweizer / Österreichischen Grenze nur ca.1 Std. entfernt.



In 10 min von der Autobahn A 81 Ausfahrt BB- Hulb ( Holzgerlingen)im Industriegebiet Buch

Hier geht es zum Aquaterrashop Store

 

Mit salzigen Grüßen,

Manuela und Robert im Mai 2008

 

 


Dieser Artikel ist am 01.05.2008 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang

Kommentare

Elena
Dabei seit:10.12.2006
Kommentare 
Korallenriff:2
Lexikon:0

Wow, super!

Bin echt beeindruckt! Das gibt echt Hoffnung für unser hobby!

Werde mir eine Ausflug zu euch überlegen (bin aus wien)

LG
Elena
Beitrag vom 02.05.2008 - 13:48 

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Koelle Zoo