Korallen-ZuchtWhitecoralsextremecorals.de TunzeMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Magnesium und Calzium Messung von Wassertests! 2004


Magnesium und Calziummessung im Meerwasser!

Eine Labormessung mittels ICP zum Vergleich zu den gängigen Tropfentests im Jahre 2004

Gerade Wassertests und deren Zuverlässigkeit wird in Zeiten von immer geringeren Nährstoffgehalten und der Pflege von kleinpolypigen Steinkorallen immer wichtiger. Nicht nur Phosphat und Nitrat stehen hier in der Wichtigkeit ganz oben, sondern auch die beiden Parameter Calzium und Magnesium. Denn oftmals sind diese im Bezug zur Pflege von Korallen wie Algen immens wichtig.


Vor einigen Monaten hatte das Forenmitglied Günter Carsten schon eine Untersuchung bei Fresenius machen lassen. Es ging damals um die Werte Calzium und Magnesium, und wie genau die beiden Tests JBL und Salifert messen. Wir haben uns das ganze als Vorlage genommen und ebenfalls einige Tests besorgt, gemessen und Wasser zu einem Labor geschickt um Vergleichwerte zu bekommen. Als Labor wurde die Fa. Biodata Analytik in Linden genutzt.



BIODATA Analytik GmbH
Philipp-Reis-Straße 4
35440 Linden
Tel.: 06403/9090-0
Fax: 06403/9090-90
www.biodata-analytik.com

Vorausgegangen war unsererseits die Vermutung dass das neue Salz der Fa. Tropic Marin "Pro Reef" nicht die Calzium - und Magnesiumwerte erreicht die angegeben wurden. Das Pro Reef soll ja erhöhte Calzium und Magnesiumwerte haben, also speziell geeignet für die heutige Steinkorallenpflege.

So schickte der Fachhändler Michael Mrutzek aus Platjenwerbe bei Bremen 5 Kilo Pro REEF Salz an Tropic Marin. Bei einer vorhergehenden Messung durch Michael mit einem Salifert Test konnte nur ein Magnesiumwert von knapp 1100 mg gemessen werden. Dieses Salz testete Hans-Werner Balling nach dem Ansetzen mit ihrem eigenen Test von Tropic Marin durch. Hans-Werner Balling teilte uns mit das er auf 1300 mg Magnesium und 456 Calzium gekommen war.

Da uns das nun wirklich sehr interessierte beschlossen wir Wasser ins Labor zu geben um dieses unter Laborbedingungen untersuchen zu lassen. Im Hinterkopf hatte ich noch die Ergebnisse aus März 2003 bei unserer ersten Messung CA und MG durch ein Labor in Duisburg. Es war auch für uns interessant zu sehen inwiefern die Tests nach einem Jahr vom Ergebnis abweichen.

Ich bat Hans-Werner Balling darum mir das gleiche frisch angesetzte Wasser zu schicken. So kamen dann kurz danach 2 Liter Wasser an. Vorher informierte ich mich noch ob man mit sinkenden Calzium oder Magnesiumwerten rechnen müsste. Das wurde aber von der Fa. Biodata ausgeschlossen solange die Gefässe verschlossen sind, auch wäre der Zeitraum dazu zu kurz.

Ich hatte in der Zwischenzeit einige Tests besorgt: Von Claude Schuhmacher bekam ich die beiden Salifert Tests wie auch den Calzium Test der Fa. Red Sea kostenlos zur Verfügung gestellt. Die restlichen Tests erwarb ich bei Welke Lünen mit 20% Rabatt. Leider war trotz aller Bemühung kein Magnesiumtest von Red Sea aufzutreiben. Bei Tropic Marin und JBL handelt es sich um Combitests, wo die Messung von sowohl Calzium wie auch Magnesium möglich ist.

Bereits im März 2003 hatten wir über Frank Diehl die Gelegenheit gehabt Calzium und Magnesium im Labor testen zu lassen. Wer mehr Infos zur ICP-MS möchte kann gerne mal auf http://www.icp-ms.de/ schauen, dort wird die Thematik sehr gut erklärt.


Messung Tropfentests und Laborvergleich

Das gelieferte Wasser [2 Liter ] hatte bei unserer Messung 20 Grad, und eine Salinität von 35% [mit Refraktometer gemessen - Anzeige 36,0 % - 1% Abzug]

Folgende Messwerte bekamen wir von der Fa. Biodata Analytik übermittelt.

Verfahren: Calzium DIN EN ISO 11885
Verfahren: Magnesium EN ISO 11885


Calzium: 449 mg
Magnesium: 1250 mg


Folgende Messergebnisse konnten wir bei den einzelnen Tests ermitteln:


CALZIUM [ 449 mg/L ]



MAGNESIUM [1250 mg/L ]




Anmerkung zum Red Sea CA Test. Dieser misst leider nur in 50er Schritten, das heisst entweder 350 - 400 - oder 450 mg/L.

Anmerkung zum JBL Combi Test: Das dieser wesentlich genauer misst wenn man nur die Hälfte Probenwasser nimmt und das Ergebnis mal zwei nimmt wissen wir nun seit ca. 2 Jahren, aber da dies immer noch nicht auf der Anleitung steht haben wir mit 100% Probenwasser gemessen. Denn das würde der normale Nutzer auch machen, schliesslich hat er davon keine Kenntnis.

Die Messung fand wie schon einmal bei der Familie Leiser im Kreis Nörten Hardenberg statt. Birgit Leiser versorgte ins wie immer ganz hervorragend, und einen Eye-Catcher gab es diesmal auch: Die Torte für Meerwasseraquarianer :-)

 


Auf diesem Wege herzlichen Dank für Kuchen, Getränke und lecker Gyros. Es bleibt abschliessend festzuhalten das Tropic Marin ausreichend Calzium in Ihrer Salzmischung PRO REEF hat. Hans-Werner Balling, Produktmangager bei Tropic Marin versprach uns dass Aufgrund der nun stattgefundenen Referenzmessung ab sofort mehr Magnesium in das PRO REEF eingebracht wird um den natürlichen Wert von annähernd 1300 mg zu erreichen.

Robert Baur-Kruppas im Juni 2004
(c) Fotos Harald Mülder


Dieser Artikel ist am 16.09.2007 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
ARKA