Korallen-ZuchtKoelle Zoocompact-lab Tropic MarinAqua MedicMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Kalkmischer im Eigenbau


Kalkmischer im Eigenbau

Markus Leiser, Mitglied im Meerwasserforum.info und ein guter Freund von uns hat eigentlich nichts was gekauft ist. Er baut alles, was sich bauen lässt selbst. Und damit meinen wir auch alles :-) Vor kurzem stellte Markus den Eigenbau seines Kalkreaktors vor, nun ist der Kalkmischer dran.




Verwendet wurden folgende Materialien:

-Magnetrührer Drehzahlgesteuert

-Plexiglasrohr d=130 mm , h=500 mm

-Plexiglasboden 180x180x20 mm

-Plexiglasdeckel Unterteil: 20 mm mit einem Oring und 4 x M6 Gewinde. Oberteil 10 mm , 4 x Bohrung mit Flügelschrauben und zwei Kunstoffverschraubungen 8 mm.

-Unten befindet sich der Zulauf aus 16 Gf Rohr und einem Kugelhahn. Alle Plexiteile sind mit extra 2 Komponenten Kleber Verklebt. In Zulauf ist ein Rückschlagventil eingebaut. Das Wasser wird von einer kleinen JBL Pumpe gepumpt.

Im gesamten belaufen sich die Ausgaben auf 80 € !


Bildbeschreibung:
1-Plexirohr
2-Zulaurohr mit Gf Kugelhahn und ein Rückschlagventil
3-Ablaufverschraubung
4-Reserveverschraubung
5-Oring 3mm
6-Flügelschrauben M6


Details:
Nachfolgend noch einige Details zu den Maßen:






Wir danken Markus Leiser ganz besonders für die Möglichkeit der Veröffentlichung. Wir hoffen damit den Bastlern unter Ihnen ein gute Idee geliefert zu haben. Im übrigen, falls Sie es nicht wussten, Markus Leiser hat selbst eine Homepage mit dem Thema Meeresaquaristik. Sie finden diese unter www.leisers.de


Dieser Artikel ist am 02.09.2007 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Korallen-Zucht.de