Korallen-ZuchtARKAextremecorals.de Fauna Marin GmbHAquafair
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Die Power RIGA von Aquaconnect


Die Power RIGA von Aquaconnect

Seit Mitte August 2004 hängt nun der Nachfolger unser bisherigen Riga Leute über dem Aquarium, die neue Aquaconnect PowerRiga.

Im Grunde handelt es sich um die gleiche Leuchte, nur das zwei T5 Röhren mehr integriert sind. Das heisst das die neue Leuchte zu den 3 x 250 Watt Brennern 4 x T 5 Röhren bietet was einem bei der Steinkroallenhaltung gut entgegenkommt. Nachteil ist klar der höhere Stromverbrauch. Aber man muss eben Kompromisse eingehen.


Ein Foto aus September 2004, nach der Installation der PowerRiga. Nur 160 Watt mehr machen schon viel aus..


Hier finden Sie noch Fotos von der ersten Riga, die wir im Jahre 2002 in Betrieb genommen haben.




Unsere Riga fotografiert mit Nachtlicht... In diesem Moment sind nur die beiden Leuchtstoffröhren (T5) an! Ein intensives blaues Licht erfüllt das ganze Aquarium. Nochmal die Maße unseres Aquarium zur Erinnerung: 190 cm lang, 80 cm tief und 65 cm hoch. Zur Zeit hängt die Riga noch etwas zu hoch, da wir unsere Korallen die bisher nur T5 gewöhnt waren (rechte Seite) erst an das 250 Watt HQI gewöhnen wollen. Am Tage wenn die Sonne ins Zimmer scheint wirkt das blaue Licht natürlich nicht so tiefdurchgreifend für das menschliche Auge. Hauptsache die Korallen merken es ;-) Links oben sieht man auf diesem Foto wieder unser kleines Nachzuchtenbecken, welches aus Platzgründen dort untergebracht wurde. Es läuft solo und ist technisch nicht mit dem großen Aqua verbunden. Nur das Licht bekommt es durch die Riga, genau wie das große Becken :-)



Nach nun mittlerweile ca. zwei Wochen wurde die Beleuchtung geändert.
Der Grund: Das Licht war uns im gesamten zu blau. Da 14.000er Brenner und 2 T5 blue Röhren Anwendung fanden haben wir die beiden blauen Röhren gegen die Aquablue von ATI getauscht. Das sind schon gemischte Röhren die aber mehr weiss erscheinen. Das Mischungsverhältnis beträgt ca. 60 % weiss und 40% blue. Man sieht deutlich das wesentlich weniger blaue Licht. Die Farben der Tiere erscheinen wieder echter.

Nachfolgend finden Sie noch einige Detailsfotos der Leuchte:

 

Gruß
Manuela :-)


www.korallenriff.de
2.10.2002/aktualisiert im September 2004


Dieser Artikel ist am 01.09.2007 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Koelle Zoo