Korallen-Zuchtextremecorals.de TunzeRicordeaAquafair
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Salinität -Teil 2 zwei preiswerte Refraktometer im Vergleich


Salinität Teil 2 - zwei preiswerte Refraktometer im Vergleich

In Teil 1 ging es um den Vergleich des Greiner Refraktometers und dem der Fa. Zoohandel-Becker. Anfang März 2003 schickte uns Rainer Schindwolf, Mitglied des Meerwasserforum.com, ein weiteres Refraktometer zu, mit der Bitte um einen Vergleichstest mit dem Gerät der Fa. www.Zoohandel-Becker.de.

So kommt es nun dazu das wir nochmals zwei Refraktometer gegeneinander testen.
Das gelieferte Refraktometer kam ebenfalls in einer ziemlich identischen Plastikbox an. Die mitgelieferte Pipette ist etwas länger, der Schraubendreher zum eichen gleich. Der einzige Unterschied ist der Schaumstoff in dem das Gerät sicher liegt. Das Gerät von Rainer Schindwolf hat zudem einenn kleinen Beutel in dem man das Refraktometer auch verstauen kann. Allerdings ist dieser kleine blaue Beutel nicht so hochwertig als das es bei der Bewertung ins Gewicht fallen würde.



Foto links: oben der Refraktometer von Becker, unten das von Rainer Schindwolf.

Das Gerät selbst sieht ebenfalls ziemlich gleich aus, ist es aber nicht. Es ist zum einen etwas leichter, und hat eine andere Ableseskala. Diese ist schöner abzulesen, leider aber ist der Kontrast nicht so schön wie bei dem Becker Refraktometer. (Übergang blau/weiss) Aber auch hier denken wir das es nicht sehr viel ausmacht.

Foto rechts: Beide Geräte nebeneinander, links das von Rainer Schindwolf. Viel schlimmer war das wir anfangs eine Abweichung zwischen den beiden Geräten feststellten. Wir haben mehrmals nachgemessen aber die Diskrepanz blieb immer noch bestehen. Es handelte sich um eine Abweichung von 1.022 zu 1.024. Nun wurde auch das Gerät von Zoohandel-Becker nochmals mit Osmosewasser auf null geeicht.

Voila, nun passte alles, beide Geräte zeigten den gleichen Wert genauso wie man es von optischen Geräten erwarten können muss. Allerdings verstehen wir nicht warum unser "Becker" Refraktometer in den nur wenigen Wochen so eine Abweichung anzeigte. Daher sollten die Refraktometerkäufer ruhig ab und an mal nachmessen, nur der Vorsicht halber. Es könnte sein das es sich bei uns durch Runterfallen oder dergleichen etwas verstellt hat. Oder aber am Osmosewasser hat sich was getan, so das es nun zu Änderungen gekommen ist.

Fazit:
Auch dieser Refraktometer scheint genauso wie der andere zu messen. Es sind so auch keine Qualitätsunterschiede zu bemerken. Nun bleibt nur noch die Frage nach dem Preis. Das Refraktometer von Zoohandel Becker liegt bei ca. 80 Euro, das von Rainer Schindwolf wird um ca. 10 Euro, mit etwas Glück auch etwas mehr, nochmals deutlich günstiger sein. Anfragen nach dem genauen Preis möge bitte jeder selbst machen.

--------------------------------------------------------------------------------
Text und Bilder (c) 09. März 2003 by www.Korallenriff.de


Dieser Artikel ist am 16.08.2007 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Coralseahop