Korallen-ZuchtFauna Marin GmbHcompact-lab Tropic MarinWhitecoralsAquafair
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

4. Meerwasser Treffen in Platjenwerbe bei Bremen


Bereits zum vierten Male fand am 6. und 7. September, das in der Meerwasserszene bereits sehr bekannte Meerwassertreffen bei Michael Mrutzek statt. Für die neuen Leser unserer Seite ein kleiner Hinweis: Michael Mrutzek ist Inhaber eines Meerwasser und Reptilien Fachgeschäftes in Platjenwerbe, in der Nähe von Bremen. Den Onlineauftritt von Michael Mrutzek findet der interessierte Besucher unter der folgenden URL www.meeresaquaristik.de


Das Wetter war gut und die Straßen relativ frei, so das wir gut bis nach Bremen durch kamen. Zwei Stuttgarter wollten eigentlich fast zeitgleich mit uns eintreffen, dieses Vorhaben mißlang aber gründlich. Der Flug von Stuttgart nach Hamburg verlief planmäßig, aber die Fahrt von Hamburg nach Bremen nicht. Als man St. Peter Ordin schon passiert hatte, war es Zeit umzukehren und sich endlich auf den direkten Weg nach Bremen zu machen. So trafen Claude Schuhmacher und Stefan Ott fünf Stunden nach uns, als die letzten Gäste beim Treffen ein. Die restlichen Gäste amüsierten sich immer mal wieder darüber. :-) Die Sonne trotzte den hin und wieder aufkommenden Wolken und verhalf uns zu einem wunderschönen Samstag Nachmittag bei Kaffee... und Butterkuchen (wieder der sagenhaft gute Butterkuchen). Am Abend gab es gegrillte Würstchen und Steaks, sowie diverse Getränke.

Michael hatte natürlich wieder für eine sehr gute Fisch - und Korallenauswahl gesorgt. Sein Geschäft war voll, und leider klebte an den interessantesten Tieren schon ein "Verkauft" Schild. Macht nichts, fast jeder hat dennoch irgendwie bekommen was er wollte. So auch wir :-)) Was es war wird aber hier noch nicht verraten. Es ist auf jeden Fall ein besonderer Fisch, der als äussert "heikel" gilt.

Besonders interessant war natürlich das wieder-Sehen und neue Kennenlernen aus Forum, Chat und Internet im allgemeinen. Es war eine ganz lustige Runde, die sich bis nachts um zwei Uhr gut unterhalten hat. Es wurde selten soviel gelacht wie an diesem Abend, und wir haben immerhin in den letzten Jahren noch kein Meerwassertreffen bei Michael versäumt.

Sehr gefreut hat mich das Gabi und Markus Köchle aus Österreich angereist waren. Vor allem das Markus es geschafft hat seine Gabi zum Treffen mit zu bekommen verdient viel Lob! Immerhin ist sie eine Nichtaquarianerin. Aber ich denke das sie auch so Ihren Spass hatte, da ja nicht nur über Meerwasser gesprochen wurde. Aus dem Ruhrgebiet kamen sehr viele Gäste. Um nur einige zu nennen: Claudi, Jög, Andreas, Elli, Tim und Joe Woschnik von der Dortmunder Korallenfarm. Aber auch aus Oldenburg und Osnabrück war eine Gruppe angereist die uns sehr sympatisch war. Einige Personen aus Belgien und viele andere... waren auch gekommen. Dazu kamen Annett und Frank Belau, die mit ca. 6 Stunden Anfahrt auch einen sehr weitern Weg hattten. Sie wiederzusehen, letztmalig sah man sich in Sindelfingen, freute uns auch sehr. So kamen aus vielen Teilen Deutschlands (Belgien und Österreich) viele Aquarianer zum Treffen. Mit fast 70 Teilnehmern waren es doch noch sehr viel mehr geworden, als zuerst angenommen.

Leider war aufgrund von vielen widrigen Umständen der Vortragsrahmen ausgefallen, was der Sache aus unserer Sicht aber keinen Abbruch tat. Es war einfach toll und hat viel Spass gemacht. Endlich war mal Zeit um mit vielen Meerwasseraquarianern mal in Ruhe zu reden. Vieles wurde angesprochen, wozu sonst oft keine Zeit ist. Wieder mal konnte man den einen oder anderen Tip mit anderen Aquarianern austauschen, was ja unter anderem Sinn und Zweck eines solchen Treffens ist. Selbst der spät Abends (nach 0 Uhr) einsetzende Regen konnte der allgemeinen Feierlaune nichts anhaben. Mit mehreren Pavillions war eine gemütliche Sitzlandschaft aufgestellt worden. Moderne Musik spielte im Hintergrund, Essen und trinken standen bereit und die Geschäftsräume konnten jederzeit für separate Gesprächsrunden genutzt werden. Alles in allem herrschte eine gemütliche "große Runde" Atmosphäre.


Am Sonntag konnte das Treffen in den Geschätsräumen von Michael Mrutzek langsam ausklingen. Es gab wieder Kaffeee und andere Getränke zum Butterkuchen (Sonntag frisch gebacken). Auch am zweiten Tag war kein Ende der Themen in Sicht und man konnte nochmal mit dem einen oder anderen reden und fachsimpeln. Leider ging am Sonntag auch dieses Treffen dem Ende zu. Aber der Abschied war nicht schlimm, wir wissen wir sehen uns ja beim nächsten Treffen wieder!


Edeltraud, Michael sowie Ihrem Team möchten wir ein dickes Lob aussprechen. Die Mädels und Jungs haben Ihre Sache mal wieder echt gut hinbekommen :-)


Manuela Kruppas, Robert Baur-Kruppas, 09. September 2003


Dieser Artikel ist am 12.08.2007 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Masterfish