Korallen-Zuchtextremecorals.de KN AquaristikMasterfischMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Koralle 102, ab sofort im Handel erhältlich


Koralle 102, ab sofort im Handel erhältlich

 

 

Hallo, Dorie!

Clownfische wurden durch den Film „Findet Nemo“ populärer und gelangten in noch mehr Aquarien. Droht nun „Dorie“ ein ähnliches Schicksal? Dr. Ellen Thaler

 

DIE ZEIT macht sich zur Plattform für Tierrechts-Populisten

„Riffe in Gefahr“ (Printausgabe) und „Freiheit für die Fische“ (online) – unter diesen Titeln verlangt Autor Bernd Brunner in der Wochenzeitung „DIE ZEIT“, Aquarien abzuschaffen, offenbar im Windschatten von Kritik am Animationsfilm „Findet Dorie“.

 

Die Welt-Erstnachzucht des Palettendoktorfischs

Als mit der Welt-Erstnachzucht des gelben Hawaii-Doktorfischs vor rund einem Jahr eine Schallmauer durchbrochen wurde, ließ sich bereits absehen, dass mit dem erweiterten Wissen bald auch andere Doktorfisch-Arten züchtbar würden. Der Palettendoktorfisch machte nun den Anfang. Eric J. Cassiano

 

Doktorfische im Riffaquarium – Traum oder Trauma?

Doktorfische zählen zu den beliebtesten Fischen in Riffaquarien. Sie gelten als „riffsicher“ und bringen nicht nur Farbakzente ins Aquarium, sondern auch Bewegung, was vor allem in den recht statischen SPS-Steinkorallenbecken als angenehm empfunden wird. Zudem sollen sie dabei helfen, unerwünschten Algenwuchs zu kontrollieren. Trifft es tatsächlich zu, dass Doktorfische in Bezug auf Wirbellose immer problemlos sind, oder gibt es Ausnahmen? Dr. Dieter Brockmann

 

„Findet Dorie“ –Gefahr für Wildbestände?

Ein rührendes Korallenriff-Kinomärchen hat durch falsch verstandene Tierliebe zahllose „Nemo“-Clownfische das Leben gekostet. Droht nun „Dorie“-Doktorfischen ein ähnliches Schicksal? Daniel Knop

 

Porträt: Hoplolatilus Fourmanoiri

Der Gelbpunkt-Torpedobarsch. Daniel Knop

 

Die Riffe von Bira

Sulawesi, die indonesische Rieseninsel, ist beinahe ein Synonym für erstklassige Tauchgebiete. Über die Unterwasserwelt vor ihrem Südzipfel allerdings weiß man im fernen Europa relativ wenig – ein sehr bedauerliches Manko, wie sich während eines Aufenthalts in der Mangga Lodge herausstellte. Werner Fiedler

 

Skelettkrebse im Artenaquarium

Zahlreiche winzige, aber trotzdem absolut faszinierende Klein-Wirbellose gelangen mit Korallen in unsere Aquarien, enden jedoch rasch als Fischfutter. Was dagegen passieren kann, wenn man eine solche Lebensgemeinschaft aus Wirtskoralle und Kommensalen in ein fischfreies Artenbecken einbringt, zeigt der vorliegende Beitrag. Daniel Knop

 

Asparagopsis einmal anders – Entwicklung des Gametophyten im Aquarium

Aus einem hässlichen Entlein kann auch im Aquarium ein schöner Schwan werden, wie dieser Bericht zeigt. Hans-Werner Balling

 

Steinkorallen - Fragmentieren

Steinkorallen mögen schwieriger zu pflegen sein als Weichkorallen, doch kurioserweise ist ihre vegetative Vermehrung im Aquarium deutlich leichter. In der vorliegenden und den kommenden Folgen dieser Rubrik möchten wir die Vorgehensweise genauer betrachten und vorstellen.  Daniel Knop

 

Farbenlehre - Aquarium Dr. Jens Standke

Die Korallenriffaquaristik bietet unzählige Möglichkeiten, eigene Schwerpunkte zu setzen. Für Dr. Jens Standke liegen diese in Wachstum und Farbausprägung seiner Steinkorallen.

 

Aquarienfotografie

Fotografie ist heute beliebter als jemals zuvor. Mit dieser Rubrik möchten wir Sie, liebe KORALLELeser, Schritt für Schritt an die Aquarienfotografie heranführen und Tipps und Tricks aus der Praxis verraten. Daniel Knop

 

... und vieles mehr

 

Bezug über MS Verlag:

https://www.ms-verlag.de/magazine/koralle/product/2146-koralle-102-doktorfische-dezeber-januar-2016-2017-in-kuerze/category_pathway-40


Dieser Artikel ist am 28.11.2016 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
ARKA