Korallen-ZuchtKoelle ZooKN AquaristikRed SeaFauna Marin GmbH
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aqua-Markt Aquabilderbuch

Vorschau auf die Fisch & Reptil 2015 in Sindelfingen bei Stuttgart


Hallo zusammen,

ich freue mich, vorab das diesjährige Programm für die Messe Fisch und Reptil bekannt geben zu können.

Für alle diejenigen, die die Fisch & Reptil in Sindelfingen noch nicht kennen, im Anschluss finden Sie einen Link wo man ein wenig rein schnuppern kann, was da so los ist. (Dort findet man die Messeberichte vom Jahr 2000 bis 2014) Link: http://www.korallenriff.de/menu/229_Fisch_&_Reptil_-_Sindelfingen.html

 


Fisch & Reptil 2015

Herzlich willkommen auf der Fisch & Reptil!

Mit ihrer hochattraktiven, auf insgesamt 6.000 qm Fläche präsentierten Vielfalt gehört die Fisch & Reptil zu den bedeutendsten und renommiertesten Messen der Branche.

Aquarianer und Terrarianer freuen sich gleichermaßen auf die überwältigende Auswahl an Fischen, Reptilien, Süß- und Salzwasseraquarien in allen Variationen sowie auf eine riesige Bandbreite an Zubehör für die artgerechte Haltung der faszinierenden Exoten.

 

Das Meerwasseraquarium – ein Stück Ozean in den eigenen vier Wänden!

Profitieren Sie von der kompetenten Beratung durch echte Profis und finden Sie alles, was man für die Meereswelt zu Hause braucht – vom geeigneten Becken über dem Abschäumer bis hin zur professionellen Beleuchtung. Überhaupt: Das geeignete Licht ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein gut funktionierendes Meerwasseraquarium.

Der Workshop Live Messungen von LED Leuchten befasst sich intensiv mit diesem Thema und veranschaulicht es mit diversen Praxisbeispielen.

Speziell im Bereich Meerwasser nimmt die Fisch & Reptil eine führende Position ein:

Das Zusammentreffen der Meerwasserfreunde aus ganz Deutschland hier in Sindelfingen ist zu einer branchenbekannten Tradition geworden. Speziell im Bereich Meerwasser ist die „Fisch & Reptil“ die führende Informations- und Handelsplattform und der traditionelle Treffpunkt für Meerwasserfreunde aus dem In- und Ausland.

 

Ein Süßwasseraquarium eignet sich perfekt für Aquaristikanfänger, die noch kein eigenes Aquarium hatten

Komplettsets, bei denen Technikzubehör bereits enthalten ist, sind ideal für den Start und auf der Messe zu erwerben.
Sie haben zu Hause wenig Platz? Wie wäre es dann mit einem Mini-Aquarium! 
Das kleine Nanobecken fügt sich perfekt in die Umgebung ein und wird schnell zum optischen Highlight in jedem Raum – ein echter, „lebendiger“ Hingucker! 

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Nano-Aquarien und schaffen Sie sich Ihre eigene kleine Unterwasserwelt …

 

Reptilien

Schlangen, Warane, Geckos, Bartagamen, Skorpione, Vogelspinnen, Schildkröten 

...die Terraristik präsentiert sich auf der Fisch & Reptil schillernd, artenreich und exotisch.

 

Terrascaping Wettbewerb - unser kreatives Highlight

Unter dem Motto "Sumpf – Let’s get swampy" werden die teilnehmenden Künstler der Terrariengestaltung einzigartige Landschaften erschaffen. 

Der Gewinner erhält unter anderem einen Gutschein für die Startgebühr zur Teilnahme an der Terrascaping-WM 2016. 

 

Faszination Käfer

Die Haltung von Käfern hat in Asien eine lange Tradition. Auch in Deutschland wird die Haltung dieser "Juwelen fürs Wohnzimmer" immer beliebter. Viele Käferarten sind nicht nur spannend, sondern auch für Anfänger problemlos zu halten.

Auf der Fisch und Reptil treffen Sie die Experten der Wirbellosenszene:
the Pet Factory präsentiert Ihnen rund 300 Arten der schillernden Krabbler und versorgt Interessenten zudem mit Infos und Caresheets.

Eine riesige Auswahl an Zierfischen, Wirbellosen und Reptilien findet man nicht zuletzt auf der beliebten Börse, die auf der Empore den Besucher erwartet. Viele erfahrene Züchter verraten hier an allen drei Messetagen jede Menge Tipps und Tricks rund um Zucht und Haltung.

 

Sonderschau "Darkroom der Evolution": Spannend – unterhaltsam – lehrreich

Treten Sie in den Dark Room ein und erleben Sie eine außergewöhnliche Präsentation über die Entstehung der Erde und den Wandel der Tier- und Pflanzenwelt bis heute.

Hätten Sie's gewusst? Der Schwarze Piranha ist der Fisch mit dem kräftigsten Kiefer. Im Verhältnis zu seinem Körpergewicht kann er fester zubeißen als ein Weißer Hai oder Tyrannosaurus Rex. Sein Vorfahre, der Megapiranha paranensis, ist seit etwa fünf Millionen Jahren ausgestorben.

 

Viel Glück!

Mit jeder Eintrittskarte erhalten Sie gleichzeitig ein Los für die Verlosung einer Aquarienkombination im Wert von 1.000 Euro.


Der offizielle Messe Link: http://www.messe-sindelfingen.de/de/veranstaltung/fisch-und-reptil-2015/

 

Das Programm:

 Folgende Themen im Bereich der Meerwasseraquaristik stehen fest

- Samstag:

10.30 Uhr  Christoph Klose

"Quo Vadis" Meerwasseraquaristik - Früher - Heute - Morgen 

Christoph startete in die Meerwasseraquaristik vor über 10 Jahren und ging dabei oft unkonventionelle Schritte, angefangen bei abschäumerlosen Riffaquarien bis hin zur Steinkorallenzucht. Aus dem Hobby wurde schnell eine Berufung und heute führt er die Firma und Marke Mainriff®. Während der Jahre spezialisierte er sich dabei auf die Korallenzucht, Filtermedien/systeme, Plagegeister und Problemanalysen am und im Aquarium und lässt dieses Know-how nicht nur heute in seinen Vorträgen, sondern vor allem auch im geschäftlichem Umfeld mit einfließen.

 

11.30 Uhr - Henning Wiese

Workshop/Vortrag: Messung von LED Leuchten  Teil 1

Henning Wiese lebt in der Schweiz und ist ebenfalls ein überaus engagierter Aquarianer, aber auch begeisterter Taucher. Neben seinen wunderbaren Aufnahmen (die er auch immer dem Lexion gerne hinzufügt :-) hat er aber noch weitere Interessen wie z.B. Messungen von LED Leuchten. Der Vortrag dürfte für viele überaus interessant werden, da er mit Sicherhet wieder so manche Überraschung bereit hält. Wer gerade überlegt auf LED umzusteigen, oder mehr darüber wissen will, was etwas taugt und was nichts, tja für den ist der Vortrag /Workshop und das daraus resultierende Resumee fast schon Pflicht. 

 

13.00 Uhr Torsten Schmidt 

Aufzucht von Meerwasserfischen: Paarfindung und Larvenkunde

Torsten Schmidt ist Moderator im Meerwasserforum.info und seine besondere Leidenschaft ist die Nachzucht von Fischen. So wird er uns in seinem Vortrag, etwas über die Zucht mit einfachen"Mitteln" erzählen wobei es dieses mal  vor allem über die Paarfindung und die Larvenkunde geht. Der eine oder andere kennt ihn ja vielleicht auch schon durch seine Artikel zur Zucht, die in der Koralle erschienen sind.

 


14.00 Uhr Dieter Kreissl 

Neue Wege in der Riffaquaristik. Wie die SANGOKAI  Nährstoffversorgung die Pflege von  Riffaquarien optimiert. Ein Bericht aus der Praxis. 

In den letzten Jahren hat sich die Meerwasseraquaristik beachtlich weiterentwickelt. Neue Systeme und Methoden  für eine erfolgreiche Riffaquarienpflege wurden entwickelt.  Dieter Kreissl stellt eines dieser neuen Systeme vor. Anhand von unterschiedlichen Riffaquarien wird die Wirkungsweise der SANGOKAI Nährstoffversorgung  aufgezeigt . Er selbst betreibt die Riffaquaristik schon mehr als 20 Jahre und nach seiner Meinung ist mit der SANGOKAI Nährstoffversorgung ein großer Schritt nach vorn zu einer optimalen Riffaquaristikpflege gelungen.

 


15.00 Uhr  Prof. Dr. Peter Wirtz

Meeresbiolgische Expedtion Ascension und St. Helena.

Achtung- Achtung, Ina Fischer hat aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Freundlicherweise ist uns der peter Wirtz eingesprungen.

Dr. Peter Wirtz ist ein bekannter Autor von Büchern für Meerwassertiere, Unterwasserfotograph und Wissenschaftler und sicher manchen wegen dem Wirken auf Medslug bekannt.

 

16.00 Uhr Dr. Dirk Schories 

Die Entdeckung der Langsamkeit - Zeitrafferaufnahmen in Theorie und Praxis

Dr. Dirk Schories, geboren am 06. Mai 1963 in Neumünster, Wissenschaftlicher Angestellter beim Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich. 
Ehemals Ausbilder von Forschungstauchern in Lateinamerika in Zusammenarbeit mit der Universität Rostock. Abgeschlossene Forschungsprojekte in Deutschland, Brasilien, Chile und der Antarktis, > 2000 Tauchgänge. Erstellung von Unterwasser-Dokumentationen; wissenschaftliche Schwerpunkte sind Monitoring-Strategien sowie Studien zur Biodiversität, Meeresökologie und Taxonomie; aktuell in der Forschungsförderung tätig. Autor und Bildautor in diversen Büchern und online-Magazinen, (Stern-online, BBC-online, Deutsche Welle etc.) Uns Aquarianern vor allem durch die Seite http://actiniaria.com/ bekannt.

 

17.00 Uhr Dipl. Biologe Jörg Kokott 
Die moderne Riffaquaristik und ihre alten Prinzipien: Auswirkungen des praktischen Fortschritts auf die allgemeine Aquarienpflege.

Jörg Kokott, geb. 08.04.1976
* Mit 17 Erstkontakt mit der Meerwasseraquaristik
* Beruf/Studium: Biologie Diplom
* Oktober 1998 - März 2001: Grundstudium an der Johannes Gutenberg 
Universität Mainz
* Seit April 2001: Hauptstudium an der Universität Bremen, Hauptfach 
Meeresbiologie mit Schwerpunkt Korallenriffökologie, Ökophysiologie von Korallen, Makro- und Mikroalgen
* Mai - November 2003: Diplomarbeit am Australian Institute of Marine 
Science (AIMS) in Townsville, QLD, Australien.
Thema: Oxidativer Stress in symbiontischen Korallen als Ursache für Coral Bleaching.

* diverse Fachartikel in meerwasserspezifischen Fachmagazinen und www.

* später im Fachandel

* diverse Vorträge in z.B. Sindelfingen

Heute Inhaber der Fa. sangokai die sich auf Produkte für die erfolgreiche Pflege der Meerwasseraquaristik spezialisiert hat.

 

 

Folgende Themen im Bereich der Meerwasseraquaristik stehen fest

- Sonntag:


10.30 Uhr Michael Mrutzek 
Nachhaltigkeit in der Meerwasseraquaristik? Was heute schon alles möglich ist. 

Michael Mrutzek ist sicherlich eine der Lichtgestalten der Szene und prägte mit anderen Menschen wie Armin Glaser, Jens Kallmeyer, Jörg Kokott oder Harald Mülder in den 2000er Jahren die Riffaquaristik in Deutschland. Neben der Veröffentlichung zur Wodka Methode, der Jod Methode bei Strudelwürmern und diversen Plagegeistern in Fachmagazinen ist er noch begeisterter Taucher der dann auch mal genauer hinschaut. Dabei entdeckte er im Meer aber auch Aquarium über viele viele Jahre immer wieder neue Plagegeister, Tiere die anderen oft gar nicht mal auffallen. Da Nachhaltigkeit nicht nur in der Meerwasseraquaristik ein immer wieder kehrendes Thema ist, zeigt er auf was heute schon alles möglich ist.

 

11.30 Uhr Dr. Dirk Schories 

Faszination Manteltiere - Lebensweise, Haltung, wirtschaftliche Nutzung.

Dr. Dirk Schories, geboren am 06. Mai 1963 in Neumünster, Wissenschaftlicher Angestellter beim Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich. 
Ehemals Ausbilder von Forschungstauchern in Lateinamerika in Zusammenarbeit mit der Universität Rostock. Abgeschlossene Forschungsprojekte in Deutschland, Brasilien, Chile und der Antarktis, > 2000 Tauchgänge. Erstellung von Unterwasser-Dokumentationen; wissenschaftliche Schwerpunkte sind Monitoring-Strategien sowie Studien zur Biodiversität, Meeresökologie und Taxonomie; aktuell in der Forschungsförderung tätig. Autor und Bildautor in diversen Büchern und online-Magazinen, (Stern-online, BBC-online, Deutsche Welle etc.) Uns Aquarianern vor allem durch die Seite http://actiniaria.com/ bekannt.
 

12.15 Uhr - Henning Wiese

Workshop/Vortrag: Messung von LED Leuchten  Teil 2

Henning Wiese lebt in der Schweiz und ist ebenfalls ein überaus engagierter Aquarianer, aber auch begeisterter Taucher. Neben seinen wunderbaren Aufnahmen (die er auch immer dem Lexion gerne hinzufügt :-) hat er aber noch weitere Interessen wie z.B. Messungen von LED Leuchten. Der Vortrag dürfte für viele überaus interessant werden, da er mit Sicherhet wieder so manche Überraschung bereit hält. Wer gerade überlegt auf LED umzusteigen, oder mehr darüber wissen will, was etwas taugt und was nichts, tja für den ist der Vortrag /Workshop und das daraus resultierende Resumee fast schon Pflicht. 

 

 


13.45 Uhr Joachim Großkopf 
Vorsicht - Giftig und gefährlich. Ist ein Meerwasseraquarium wirklich ein tödliches Risiko 

Joachim Großkopf ist Aquarianer mit einer Vorliebe für Fische und hat in den langen Jahren vielseitige Erfahrung gesammelt und diese als Autor auch in diversen Fachzeitschriften und Büchern verarbeitet. Heute ist Joachim Inhaber der Fa. Grostar. 

 


14.30 Uhr   Ehsan Dashti

Tacheles über Transparenz, die Irrwege der Aquaristik und einem logischen Weg sich erfolgreich im Dschungel der modernen Aquaristik zurecht zu finden. Für Neulinge sowie alteingesessene Aquarianer.

Ehsan Dashti ist der Gründer und Inhaber der Firma TRITON mit Hauptsitz in Düsseldorf und Ablegern in Singapur, England, USA und Australien.
Seit seinem 12. Lebensjahr betreibt er Meerwasseraquaristik. 
Mit seiner Firma war er in den letzten 8 Jahren maßgeblich an folgenden Innovationen beteiligt:
- 2008: 1. IC/HPLC Messung für den Meerwasseraquarianer jemals
- 2008: Entwicklung der TRITON Methode, erste ganzheitliche Methode weltweit zum Betrieb eines Riffaquariums, die auf regelmäßige Wasserwechsel verzichtet
- 2009: Entwicklung der LANI LED, die erste LED Leuchte, die bewiesenermaßen zur Beleuchtung von Riffaquarien mit SPS eingesetzt wurde
- 2012/2013: entwickelte die weltweit 1. ICP-OES Methode für Messungen in der  Meerwasseraquaristik und machte erstmals diese Technologie dem Aquarianer zugänglich.
- 2013: entwickelte die erste bewusste und kontrollierte Spurenelementversorgung jemals für die Aquaristik.
Ehsan Dashti hat zahlreiche Wasseranalysen durchgeführt im natürlichen Biotop, u.a. aus Australien GBR, Australien CS, Indonesien Bali, Indonesien Flores, Karibik, Malediven, Singapur etc.
Er hat bisher 17.000 Messungen an Aquarien durchgeführt, darunter auch Großaquarien wie z.B. Sentosa in Singapur oder Waikiki Aquarium.
Er wird regelmäßig eingeladen für Vorträge als Experte für detaillierte Wasserchemie und erfolgreiche Riffaquarienhaltung u.a. in Schweden, USA, Australien, Singapur, Italien und England.

 

 

Die Abendveranstaltung am Samstag:

Samstagabend,  ab ca. 19.00 Uhr findet ein großes Beisammensein aller Messebesucher statt. Hierzu wird der Meerwasserraum der bis ca 150 Menschen Platz bietet umgestaltet und dabei komplett neu eindekoriert. Dort erwartet Sie neben dem so wichtigen Klönen unter Aquarianern und Aquarianerinnen ein besonderer Vortrag von Michael Mrutzek aus Bremen.  Lasse euch überraschen, wie gewohnt geht es natürlich um einen Reise unter Wasser und viele interessante Impressionen der Unterwasserwelt.

Nach den Anstrengungen des Tages erwarten uns tolle bewegte Bilder untermalt mit Musik.

Hier finden Sie einige Fotos aus den letzten Jahren um sich schon mal eine Vorstellung davon zu machen.





 

Das Abendessen:

Suppe
Gin Tomatensüpple


Vorspeisen
Blätterteig Hackfleischschnecken
Vegetarisch gefüllte Paprika auf Tomatensugo


Salatbuffet
Krautsalat mit Speckwürfel (extra)
Knackige Blattsalate mit 2erlei Dressing
Karotten/Schafskäsesalat
Mais-Paprika-Salat


Hauptspeisen
Schweinerückensteak nach Ossobuco Art
Maultaschenauflauf überbacken mit würzigem Emmentaler
Würziger Wildgulasch mit Preiselbeersahne


Beilagen
Gemüsetagliatelle (als vegi-Hauptspeise mit Roquefortsoße)
Kartoffelgratin
Schwäbische Spätzle
Mediterraner Kartoffelsalat

Dessert
Mango Panna cotta
Profiterole mit Schokoladensoße

 

Das Menü kostet wie im vergangenen Jahr 28 Euro. (Getränke müssen separat bezahlt werden)


Eine Anmeldung zur Teilnahme muss im Vorfeld bei der Messe Fisch  Reptil  vorgenommen werden.

Diese hat dafür extra eine Seite eingerichtet die in wenigen Tagen erreichbar sein wird. Den Link fügen wir dann ein.

 

Klcken Sie auf http://www.messe-sindelfingen.de/


Mit salzigen Grüßen vom Korallenriff Team


Wussten Sie schon...?
Diesen Artikel können Sie per (i)frame in Ihre Seite einbaun. Benutzen Sie als Quelle für diesen Artikel bitte:

http://www.korallenriff.de/artikel_frame/1617_Vorschau_auf_die_Fisch_amp_Reptil_2015_in_Sindelfingen_bei_Stuttgart.html



Dieser Artikel ist am 01.09.2015 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang

Kommentare

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:835
Lexikon:106

Hallo zusammen

leider hat eben die Ina Fischer, geplant mit dem Vortag über Doktorische, aus gesundheitlichen Gründen abgesagt, sie hat sich leider eine schwere Grippe eingefangen. Von unserer Seite aus gute Besserung. Wir haben kurzfristig Ersatz für Samstag um 15 Uhr, es spricht der sicher den meisten bekannten Dr. Peter Wirtz über seine "Meeresbiologische Expedition nach Ascencion und St. Helena". Hier erwarten uns viele endemische Tiere die den Weg meist nicht bis zu uns in die Aquarien schaffen.


viele Grüße und bis bald in Sindelfingen.
Robert
Beitrag vom 03.12.2015 - 10:42 

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:835
Lexikon:106

Hallo ihr lieben Messebesucher es gab einige Änderungen, die ich hiermit bekannt gebe. 1 Armin Galser hat leider abgesagt, der Workshop LIVE LED Mesungen wird daher von Henning Wiese allein durchgeführt. Es gab mit Dietmar Hättinger eine zweite Absage aus gesundheitlichen Gründen zum Thema Licht (Vortrag Sonntag 14.30) Hier springt uns freundlicherweise Ehsan Dashti von Triton ein und wird einen Vortrag halten. Thema: Tacheles über Transparenz, die Irrwege der Aquaristik und einem logischen Weg sich erfolgreich im Dschungel der modernen Aquaristik zurecht zu finden. Für Neulinge sowie alteingesessene Aquarianer. Ich wünsche allen eine gute Anfahrt und auf eine gute Messe vg Robert
Beitrag vom 01.12.2015 - 15:03 

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:835
Lexikon:106

Die Anmeldung ist nun möglich unter dem folgenden Link: Link

vg Robert
Beitrag vom 13.11.2015 - 08:13 

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:835
Lexikon:106

Kurze Info von einer Veränderung beim Vortragsprogamm für die Fisch und Reptil in Sindelfingen. Es ist uns gelungen Dieter Kreissl für einen Vortrag über das Sangokai System zu gewinnen.... Aber schaut selber rein.
Samstag 14 Uhr

vg Robert
Beitrag vom 30.10.2015 - 11:13 

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:835
Lexikon:106

Hi Michael

Danke Dir für die Anregung. Werde ich gleich mal mit umsetzen.

viele Grüße
Robert

Beitrag vom 11.09.2015 - 08:49 

madmickel
Dabei seit:06.07.2013
Kommentare 
Korallenriff:10
Lexikon:0

Hallo

Vielen Dank für das Veröffentlichen des Programms auf der Seite! Ich bin schon sehr gespannt drauf, wie es wieder wird. Hoffentlich springen nicht wieder so viele Vortragende ab wie letztes Jahr...

Kurz zum Abendessen, man könnte vielleicht noch dazu schreiben dass das Trinken extra kostet... Das hatte mich letztes Jahr doch überrascht, das zumindest nicht alkoholisches bei den 28 Euro nicht dabei ist.

Ich freue mich auf die Messe und einige spannende Tage,
Michael
Beitrag vom 10.09.2015 - 21:36 

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Aqua Medic