Korallen-Zuchtextremecorals.de Aqua MedicRed SeaMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aqua-Markt Aquabilderbuch

AquarioScenario (ASc) gibt Besatzempfehlungen 
für Nano-Meerwasseraquarien


 

 

1) Vor gut einem Jahr sind unserem Verein die Datenbanken des SAIA FishSelelctors (FS) entwendet worden. Darüber haben wir auf Korallenriff.de berichtet --> s. Artikel.  Mittlerweile ist das Online-Instrument in der Versenkung verschwunden - in Anbetracht der vergeudeten Zeit und Mühe, die sich alle gemacht haben, eine mehr als ärgerliche Angelegenheit.

 

Nach reiflicher Überlegung, ob wir für Ersatz sorgen sollten, sind wir zu dem Schluss gekommen, dass ein neuer FS keinen Sinn machen würde, und greifen stattdessen eine Idee auf, die während unserer Gründungszeit entstand. Ein paar Vereinsmitgliedern war die Unart, Fische und Korallen wie Schnittblumen zu behandeln, schon lange ein Ärgernis. Deshalb verständigten sie sich darauf, Besatzszenarien für verschiedene Beckengrößen zu konzipieren. Das sollte zumindest Anfängern und unvoreingenommenen Aquarianern in die Hände spielen. Mit der Erstellung der SAIA Fischlisten --> s. Liste der ungeeigneten und ökologisch bedenklichen Arten  ging es los. Seitdem dienen sie als Grundlage für alle von SAIA/ESAIA e.V. bisher veröffentlichten Hälterungsempfehlungen.

 

 

 

2) Der Trend zum Nano-Meerwasseraquarium ist nicht aufzuhalten. Nanos nehmen sich nicht nur besonderes dekorativ heraus, sondern eignen sich vor allem zur genauerer Beobachtung oder als Themenbecken. Durch ihre übersichtlichen Unterhaltskosten gewinnen sie immer mehr an Attraktivität. Im Handel werden Nanoaquarien seit geraumer Zeit als Komplett-Sets bestehend aus Aquarium, Abdeckscheibe, Bodenschutzplatte, Strömungspumpe, Heizer, Beleuchtung, Filter, Bodengrund, Thermometer, Meersalz, Dichtemesser, Spurenelemente und Futter angeboten, um die Käufer in ihren Entscheidungen zu bestärken. 

 

Damit die Freude über das neue Hobby lange währt, sollten angehende Aquarianer im Vorfeld einige Tipps und Tricks, die sich in Beipackzetteln vieler Hersteller wiederfinden, beherzigen. Wer mehr über stabile Wasserwerte, eine ideale Wasserströmung oder die für die Photosynthese lebenswichtigen Lichtverhältnisse wissen will, muß allerdings die Fachliteratur bemühen. Auch sie gibt es mittlerweile in Hülle und Fülle. 

 

Im Vergleich zu den umfangreichen technischen Möglichkeiten, verringern sich die Angebote im biologischen je kleiner die Behältnisse werden. Auffallend wenig wird dabei über den Besatz bzw. die Vergesellschaftung mariner Tiere informiert. Um diese Schieflage zu korrigieren, möchten wir ein Instrument, das unter Einbeziehung der SAIA-Fischlisten verschiedene Szenarien beschreibt, vorstellen - wobei alle Empfehlungen die 30 Liter-Marke nicht unterschreiten. Alles weitere darunter grenzt in unseren Augen an Tierquälerei. 

 

Bitte probieren Sie den AquarioScenario (ASc) aus und teilen Sie uns Ihre Meinungen und Verbesserungsvorschläge mit., damit folgende Negativbeispiele bald der Vergangenheit angehören (s. Fotos).

 

Hier geht´s lang zum ASc: Link 

 


  

 

 


Dieser Artikel ist am 09.11.2014 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang

Kommentare

CS
Dabei seit:06.12.2011
Kommentare 
Korallenriff:88
Lexikon:0

OK, ASc geht wieder! Viel Spass damit!
Beitrag vom 08.02.2016 - 19:06 

CS
Dabei seit:06.12.2011
Kommentare 
Korallenriff:88
Lexikon:0

Hallo liebe User,

der AquarioScenario ist vorübergehend offline. Wir melden uns, wenn er wieder zugänglich ist. Danke für Euer Vertrauen!

ESAIA e.V.

Beitrag vom 06.02.2016 - 21:55 

CS
Dabei seit:06.12.2011
Kommentare 
Korallenriff:88
Lexikon:0

Wir haben Anfragen bekommen, wann denn die englische Version zur Verfügung steht. Dies wird voraussichtlich nächste Woche geschehen.
Beitrag vom 14.11.2014 - 10:08 

CS
Dabei seit:06.12.2011
Kommentare 
Korallenriff:88
Lexikon:0

Vielen Dank für die Kritik und Anregungen. 

 Ja, in der Tat, unsere Bemühungen stecken noch in den Kinderschuhen. Es gibt da auch aus unserer Sicht einiges, dass man verbessern bzw weiterentwickeln könnte. Wir haben das auch vor, der nächste Schritt (bessere Graphik / Funktionalität) würde allerdings mehr Engagement und vor allem mehr Bares erfordern. Zur Zeit dreht sich in unserer Vereinsarbeit alles um die Herkunftsländer ...  

Sollte der ASc angenommen werden (d.h. wir mehr Unterstützung durch den Handel erfahren), werden wir im nächsten Jahre eine neue Version (ASc) präsentieren. 
Beitrag vom 11.11.2014 - 11:08 

Phantasia

Dabei seit:05.10.2010
Kommentare 
Korallenriff:28
Lexikon:0

Die Idee dahinter zukünftigen Meerwasser Aquarianern mögliche Szenarios an die Hand zu geben finde ich vom Prinzip her natürlich sehr gut. Der Trend in der Meerwasser Aquaristik liegt auf der Hand. Wir befinden uns in einer Zeit, in denen Aquarien aus kostengründen immer kleiner werden. Die Hersteller präsentieren ihre Nano Aquarien schon auf den Verpackungen vollgestopft mit Fischen, Korallen und anderem unpassenden Besatz um mögliche Käufer anzulocken. Von der Kombination der Tiere mal ganz abgesehen zielt dies eindeutig NICHT auf nachhaltige Aquaristik im Sinne der Tiere oder auf stabil laufende Aquarien ab, sondern nur zur Generierung von Umsatz. Der in meinen Augen passende Begriff dafür ist "Bauernfängerei".

Ebenso wird ein weiterer Punkt in Zeiten von sozialen Netzwerken über das Internet stark gepusht, der Faktor Neid: "Was ein anderer in seinem Becken hat, dass brauche ich auch! So lange die Fische klein sind, werden sie schon nicht zu viel Schwimmraum brauchen und wachsen sicher langsam. Der passt sich schon der Aquariengröße an!"
Immer wieder ertappe ich mich mit einem Lächeln im Gesicht wenn ich von Neulingen lese, dass eine Einfahrphase immer schlecht ist und man mit irgend welchen Mittelchen drum herum kommt.
Zielgerichtet vor einem Kauf lesen und informieren wird bei dieser Zielgruppe kaum.

Ob nun alle zur Beigabe von Steckbriefen verdonnerten Fachhändler beim Verkauf von Wirbeltieren hier für vernünftige Aufklärung sorgen, das wage ich mal ernsthaft zu bezweifeln. Sagen wir es doch einmal deutlich: Die Branche steckt in einer Krise, zumindest bei uns in Europa. Die Preise für Tiere sind im Keller, private Kellerhändler treiben diese weiter runter, Umsatz bleibt aus.

Ich schweife etwas ab. Zurück zum "AquaScenario". Ausgangspunkt ist ein Kauf. Hier lege mich entweder 1. auf eine Beckengröße fest oder 2. auf einen Besatz:

1. Festlegung auf die Beckengröße:
Dies ist übrigens für die Tiere die deutlich schlechtere Variante. Denn bleibt fest und der Wunsch nach mehr Besatz wird kommen. Die per Zufall zusammengestellten oder übereinander gelegten Zeichnungen finde ich leider realitätsfremd. In die Funktion ist bestimmt viel Zeit geflossen. Die 4 Szenario's zum Besatz könnte man in meinen Augen deutlich schöner als Fotos darstellen. So ist es schwer vorstellbar wie mein Wunsch-Becken wirken kann. Das hin und her geklicke zwischen den Szenarios und die immer neu einzustellende Beckengröße würden mich hier auch nerven. Dann lieber 4 Fotos mit entsprechender Erläuterung direkt auf einer Seite.

2. Festlegung auf Besatz:
Wenn ich meinen Wunschbesatz kenne, so habe ich mich schon ein wenig darüber informiert. Beim Fachhändler frage ich danach und er berät sicher besser (er will ja auch gerne verkaufen). Suche ich im Internet danach, so finde ich meistens Angaben zu Beckengröße, Pflege, etc. Hier hilft mir AquaScenario nicht wirklich weiter, viel mehr das Meerwasser Lexikon.

3 Beckengrößen mit 4 Szenario's bedeutet 12 Fotos. Die drei Fotos der Becken S, M und L unten sind zu klein. Hier ist doch gerade mit Hilfe von an ESAIA angeschlossene Händler mehr möglich, oder nicht? Nur die Firma Meerwasser Centrum Menzel zu erwähnen bringt viele auch nicht weiter. Hier würde ich mir eine Liste von Fachhändlern wünschen, die sich einer nachhaltigen Meerwasser Aquaristik versprochen haben und diese auch einhalten. Das PDF mit den Grundvoraussetzungen beinhaltet nur Text. Das Lesen die wenigsten, hier fehlen Fotos.

Ich möchte deutlich klarstellen, dass ich jedes Vorhaben und Unternehmen in die Richtung Meerwasser Aquaristik nachhaltig und im Sinne der Tiere zu betreiben sehr befürworte. Aber wenn ich mir überlege wie viele der SAIA Mitstreiter große Firmen sind und hochwertige Marketing Auftritte besitzen, da denke ich ist das Potential beim AquarioScenario noch lange nicht ausgeschöpft, sondern ein guter Anfang.

In dem Sinne, vielleicht wächst es ja demnächst noch.
Beitrag vom 10.11.2014 - 16:52 

Wolfgang S
Dabei seit:19.11.2007
Kommentare 
Korallenriff:6
Lexikon:0

Nun, wer eine Seite im Internet frei zugänglich anbietet, sollte damit rechnen, dass sie gelegentlich besucht und verlinkt wird. Ich weiß nicht, wer den Fishselector derzeit anbietet und welche Querelen es um ihn gibt/gab. Das ist aber auch nicht mein Thema. Es ging mir nur um den wertneutralen Hinweis, dass er durchaus noch existent ist. Damit soll es aber auch sein Bewenden haben, denn hier soll ja ASc im Vordergrund stehen und keine Debatte über den Fishselector.

Gruß

Wolfgang
Beitrag vom 09.11.2014 - 20:26 

CS
Dabei seit:06.12.2011
Kommentare 
Korallenriff:88
Lexikon:0

@ Wolfgang S: Der FishSelector (früher SAIA FS) stagniert und hat keine Bedeutung mehr. Das habe ich nicht ohne Grund geschrieben. Ich weiß nicht, ob diejenigen, die die Datenbanken entwendet haben, glücklich darüber sind, wenn Sie hier den Link präsentieren.
Beitrag vom 09.11.2014 - 20:08 

Wolfgang S
Dabei seit:19.11.2007
Kommentare 
Korallenriff:6
Lexikon:0

Nein, war ich nicht, ganz im Gegenteil. Ich war - bei allen Schwächen des Programms - einer der wenigen Verteidiger (und wurde dafür ziemlich angegriffen ). Ich verstehe aber eh nicht, was das hier zur Sache beiträgt. Ich habe keine Bewertung abgegeben, sondern war lediglich verwundert über die Formulierung, der Fishselector wäre "in der Versenkung verschwunden", während er immer noch frei benutzbar ist. Daher der Link, der ja vielleicht nicht bekannt war. Nicht mehr und nicht weniger.

Gruß

Wolfgang
Beitrag vom 09.11.2014 - 19:33 

CS
Dabei seit:06.12.2011
Kommentare 
Korallenriff:88
Lexikon:0

@ Wolfgang S: Waren Sie nicht sein größer Kritiker?

@ madmickel: Danke fürs Lob, danke für den Hinweis. Dazu möchte ich folgendes sagen: 

Ausrichtung ist nicht die Beckengröße, sondern das Szenario, d.h. man kann sich alle Szenarien (z.B. 1 S/M/L) anschauen und dann zum nächsten Scenario (2, 3 oder 4) wechseln. 

Wenn man zwischen den Szenarien und Beckengrößen wechseln will, springt der ASc im ausgewählten Szenario zur kleinsten Beckengröße zurück.
Beitrag vom 09.11.2014 - 19:12 

Wolfgang S
Dabei seit:19.11.2007
Kommentare 
Korallenriff:6
Lexikon:0

Hallo.

Zitat:
Mittlerweile ist das Online-Instrument in der Versenkung verschwunden - in Anbetracht der vergeudeten Zeit und Mühe, die sich alle gemacht haben, eine mehr als ärgerliche Angelegenheit.

Hm, über Link kann man ihn aber immer noch gut aufrufen.

Gruß

Wolfgang
Beitrag vom 09.11.2014 - 17:21 

madmickel
Dabei seit:06.07.2013
Kommentare 
Korallenriff:10
Lexikon:0

Hallo

Ich finde das Tool super, und großes Kompliment für Euren Einsatz zu dem Thema!

Hm, ich glaub ich hab grad einen Bug gefunden: Immer wenn ich das Scenario ändere (z.B, bei ausgewählter Beckengröße M) springt die Beckengröße wieder auf das kleinste zurück !?

Danke & grüsse
Michael
Beitrag vom 09.11.2014 - 16:57 

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
ARKA