Korallen-ZuchtARKACoralseashopTropic Marin Syn-Biotic MeersalzAquafair
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Zu Besuch beim Kölle Zoo in Nürnberg


Anfang Juni zog es uns nach Nürnberg. So ließen es wir uns nicht nehmen, einen kurzen Abstecher zum Kölle-Zoo in Nürnberg zu machen. Der Leiter der Meerwasserabteilung, Manuel Boxheimer, erwartete uns bereits kurz vor 09:00 Uhr.

Das Licht in den Aquarien war zwar noch nicht an, aber wir finden, dass wir ganz gutes Material gesammelt haben, um Ihnen einen Besuchsbericht präsentieren zu können. Zudem war Manuel so freundlich und hat uns noch ein paar Aufnahmen bei Vollbeleuchtung nachgeschickt.

Der Kölle-Zoo ist von der Dekoration von außen her sehr schön gemacht, die Motive fallen einem sofort ins Auge. Nach dem Betreten des Marktes kommt man relativ schnell in die Meerwasserabteilung, wo einem schon ein tolles Schaubecken Red Sea Max S 500 ins Auge fällt. Dieses Aquarium steht seit der Eröffnung, was im Juli 2014 dann schon zwei Jahre sind.



Es gibt im Kölle-Zoo einige Artenbecken, die unterteilt sind in ein Anemonenbecken, ein Weichkorallenbecken, ein Becken für Fischraritäten, diverse Schauaquarien für Nanoriff-Fans, ein Becken mit dem Nachzuchtenprogramm von Korallenzucht Wendel, ein High Light Aquarium mit Importkorallen SPS, Bali Nachzuchten, LPS und vielem mehr. Dazu gibt es noch eine "Unterwasser-Auslage" mit lebenden Steinen.


Eine Schau war das Dennerle Nano Marinus 60 mit der Giesemann Tezla LED, wie man im Video hören wird, eines der meistfotografierten Aquarien überhaupt zu den Messetagen.
Die gesamte Anlage hat gut 8.000 Liter und unterteilt sich in ca. 3.500 Liter Korallenbecken und eine 4.500 Liter Fischanlage.

Die Aquarien werden auf 33 bis 35 Promille gefahren und haben eine gute UV-Klärung, neben Papierfiltern zur Klärung der Schwebstoffe. Es werden nur gesunde und futterfeste Tiere verkauft.
Auf den folgenden Fotos finden Sie nun den weiteren Verlauf der Abteilung. (Viele Fotos mehr finden Sie in der angehängten Bildergalerie)

 


 


 

Und das Ganze unter Blaulicht :-)


 

 

Das oft fotografierte und superschöne Dennerle Marinus 60 und ein Eheim Incpiria 200. 


 


 


 


 


 


 

Natürlich gab es auch viele Raritäten...


 


 



 


 


 


Das Spezial Nano Becken :-)


 


Und hier nun das angekündigte Video - eine virtuelle Führung durch die Meerwasserabteilung des Kölle-Zoo Nürnberg.

Wir möchten uns abschließend ganz herzlich bei Manuel Boxheimer bedanken, dass er sich die Zeit genommen hat und uns exklusiv am frühen Morgen durch die Meerwasserabteilung geführt hat. Also... wer von euch noch nicht da war, hier wisst ihr jetzt schon, was auf Euch zukommt. Ich fand den Besuch und die Tiere voll in Ordnung, Auswahl ist genug da und Man(n oder Frau) ist bei Herrn Boxheimer und seinem Team ganz sicher in guten Händen.

 

Zum Kölle Zoo:

Der Kölle-Zoo in Nürnberg liegt verkehrsgünstig in Nürnberg-St. Leonhard in der Konstanzenstraße am Tillypark/ Ecke Geisseestraße und ist montags bis samstags von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Kostenlose Parkplätze befinden sich direkt am Haus.

Im Erlebnis-Zoofachmarkt in der Konstanzenstraße tummeln sich rund 20.000 Tiere der unterschiedlichsten Arten in exotischem Ambiente auf rund 2.000 m².

Der Nürnberger Fachmarkt mit Tierarztpraxis, Hundeboutique und Koi-Schauteich bietet in der Terraristik ein besonderes Highlight: Die exklusiven Piebald-Königspythons. Das umfassende Tierfutter- und Zubehörangebot lässt keine Wünsche offen. Die Terraristik ist neben Aquaristik, Gartenteich, Hund, Katze, Vogel und Kleintiere eines der vielen Fachgebiete des Kölle-Zoo.

mit salzigen Grüßen, Robert

 


Dieser Artikel ist am 27.06.2014 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang

Kommentare

duke4711
Dabei seit:10.08.2007
Kommentare 
Korallenriff:23
Lexikon:5

Den Kölle Zoo gibt es nicht in Kölle, verdammt!

Liebe Grüße aus, eben Kölle
Wolfgang
Beitrag vom 27.06.2014 - 10:47 

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
ARKA