Korallen-ZuchtMasterfischCoralseashopAqua MedicMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

DATZ 7/2013 seit dem 21. Juni 2013 im Handel


DATZ 7/2013 ab dem 21. Juni 2013 im Handel

Ein Juwel unter den Scheibenanemonen

Sie ist die indopazifische Schwesterart der bekannten Karibischen Perlenanemone (Ricordea florida). Zweifellos gibt es von der gut haltbaren karibischen Scheibenanemone wunderschöne Farbvarianten, abe sie werden noch übertroffen von der Großen Perlenanemone (Ricordea yuma)!. Von Joachim Großkopf

 

Tauch- und Schnorchelreisen zum Indischen Ozean

Ob über oder unter Wasser, auf den Seychellen kommt jeder Naturliebhaber auf seine Kosten. Fotografierenden Tauchern und Schnorchlern bieten die vielen Strände und Riffe rund um die großen und kleinen Inseln eine Fülle interessanter Motive. Von Daniel Heerz

 

Das kann man so und so sehen ...

Das Aquarium von Jens Wieners steht zwischen Wohnzimmer und Küche. Je nach Standort bietet sich dem Betrachter ein anderes, aber immer schönes Bild. Von Rainer Stawikowski

 

Einblicke in kleine und große Exportstationen

Viele beliebte Aquarienfische stammen aus Südamerika. Neben Brasilien und Kolumbien ist Peru eines der Hauptausfuhrländer. Bei einer Reise nach Iquitos im September des vergangenen Jahres nutzte der Autor die Gelegenheit und besuchte einige Exporteure. Von Andreas Tanke

 

Neues über einige alte Bekannte

Neue L-Nummern gab es schön länger nicht mehr. Nun kommt eine ganze Serie – rechtzeitig zu den 3. Internationalen L-Wels-Tagen im November in Hannover. Die Panaqolus aus dem Rio Itaya werden dort übrigens Thema eines eigenen Vortrags sein. Von Andreas Tanke

 

Aquaristisch neue Harnischwelse aus Bolivien

Nicht nur L-Nummern aus Bolivien sind eine Premiere. Auch eine neue Gattung hat in diesem Beitrag ihren ersten Auftritt. Von Daniel Konn-Vetterlein

 

Ein erster Überblick über eine beliebte Harnischwelsgattung

Bei der Gattung Panaqolus, 2001 handelt es sich um eine Gruppe klein bleibender Harnischwelse aus der Verwandtschaft um Hypancistrus, 1991 und Peckoltia, 1912. Von Andreas Tanke

 

Erfolgreiche Nachzucht eines „Golden Nugget“ (L 177)

Die Nachzucht von Harnischwelsen der Gattung Baryancistrus gilt nach wie vor als schwierig, doch mit Geduld und Ausdauer kann man dennoch zum Ziel kommen. Unser Beitrag beschreibt die gelungene Vermehrung Baryancistrus xanthellus (L 177) in der zweiten Filialgeneration. Von Fred Furrer

 

Damals, in Altamira ...

Seit einem Vierteljahrhundert gibt es L-Nummern, zu den ersten gehören einige Arten aus dem Rio Xingu, darunter der vor allem als Jungfisch prächtig gezeichnete Baryancistrus xanthellus (L 18). Von Rainer Stawikowski

i

 

Das Elend liebt Gesellschaft

Aicj Krebse verbreiten den Chytridpilz. Der für das weltweite Amphibiensterben verantwortlich gemacht wird. Amerikanische Forscher fanden heraus, dass dies einer der Gründe sein mag, warum der Pilz kaum auszurotten ist. Von Oliver Mengedoht

 

Beleibt und einfach zu vermehren: L 201 von Wolfgang Kochsiek

 

Meine Kampffische – die größten Feiglinge im Aquarium von Walter Helbig

 

Die Sache mit dem Wasserwechsel von Tim Vogel

 

Zwei Süßwasserkrabben aus Bolivien von Daniel Konn-Vetterlein

 

DATZ-Forum 2013

Wie bereits in den beiden vergangenen Ausgaben angekündigt, findet das 16. DATZ-Forum am 14. und 15. September in Stuttgart statt. Das Naturkundemuseum am Löwentor wird wieder unser Gastgeber für das Vortragsprogramm sein, und der traditionelle Wilhelma-Abend „steigt“ – wie immer – im schönen Aquarien-Terrarien-Haus des Zoologisch-Botanischen Gartens.

Aquarienpraktische Themen stehen auf dem Plan, es soll um Fragen der Nachzucht, Aufzucht und Erhaltungszucht von Süß- und Meerwasserfischen und -wirbellosen gehen. Etliche Referenten haben ihre Teilnahme bereits zugesagt, hier die ersten Vortragstitel:

• Jutta Bauer: „Süßwassergrundeln im Aquarium – Übersicht, Haltung und Nachzucht.“

• Isabel Koch: „Von A wie Anableps bis Z wie Zoogoneticus – Nachzuchten im Aquarium der Wilhelma.“

• Monika Rademacher und Oliver Mengedoht: „Unterschiedliches Brutpflegeverhalten bei Geosesarma-Krabben.“

• Frank Schäfer: „Warum seltene Fische selten sind – über Sinn und Unsinn von Nachzuchten.“

• Andreas Spreinat: „Nachzucht und Erhaltungszucht von Malawisee-Cichliden.“

• Marco Hasselmann: „Wie in einem Schauaquarium gezüchtet wird – Erfahrungen aus dem Zoo Berlin.“

• Andreas Tanke: „Nachzuchten von Harnischwelsen.“

Weitere Themen sind angefragt, wir halten Sie auf dem Laufenden (siehe auch www.datz.de).

Wie in den vergangenen Jahren ist für Forumsteilnehmer der Eintritt in das Museum und in die Wilhelma am Samstag und am Sonntag kostenfrei.

Teilnahme: Nach schriftlicher Anmeldung bei der Redaktion, Skagerrakstr. 36, 45888 Gelsenkirchen, Telefax (0209) 1474303, E-Mail DATZRed@t-online.de, und Überweisung der Gebühr (bei Teilnahme am „Wilhelma-Abend“ zuzüglich der Kosten für das Abendessen) auf das Konto 23 001 852 (Natur und Tier - Verlag GmbH), Sparkasse Münsterland Ost, BLZ 400 501 50, IBAN DE06 4005 0150 0023001852, SWIFT WELA DE D1 MST, Verwendungszweck „DATZ-Forum“.

Teilnahmegebühr: Für beide Tage 42,– € (Schüler, Studenten 32,– €); Tageskarte 32,– € (25,– €).

Abendessen im Wihelma-Aquarium am Samstag (zwei Getränke inbegriffen): 35,– € (pro Person). Nach Zahlungseingang erhalten Sie eine Bestätigung mit Einlasskarte.

Kontakt: Marion Ruttkowski, Skagerrakstr. 36, 45888 Gelsenkirchen, Tel. (0209) 1474302, Fax -303, Mail DATZRed@t-online.de.

 

MAGAZIN

FORUM

 

TIPPS UND TRICKS

Schwarzwasser, selbst gebraut

 

TESTLAUF

Wasser raus – Wasser rein

 

... und vieles mehr!


Dieser Artikel ist am 27.06.2013 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Extremcorals