Korallen-ZuchtWhitecoralsCoralseashopAqua MedicMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Testbericht Kalkreaktor von RP Technik


Testbericht Kalkreaktor von RP Technik

Vor einigen Monaten schrieb uns Ronny Pajones von der Fa. RP Technik mit Sitz in Österreich an und bat uns darum Ihren Kalkreaktor zu testen. Für so etwas sind wir natürlich immer zu haben, wobei wir selber den Test nicht machen konnten. Wir haben mittlerweile einfach zu wenig Zeit dazu. Über das Meerwasserforum.com suchten wir uns dann per öffentlichen Aufruf mehrere Leser aus, die Interesse an so einem Aussagefähigen Test hatten.



Die endgültige Auswahl, wer das Testgerät bekommt, wurde von der Firma RP Technik vorgenommen. Hierzu übermittle ich Ronny Pajones die in Frage kommenden Tester und was diese so für Aquarien betreiben. So fiel die Wahl aus den Testwilligen, per Zufallsbeschluss, auf Jürgen Schnoor.

Er ist langähirger Aquarianer und Moderator des Riffaquaristikforums. Jürgen betreibt ein gemischtes Aquarium, wobei er sehr viele Kalkrotalgen besitzt. Genau richtig also, um so ein Gerät zu testen. Jürgen Schnoor sandte ich dann im Anschluß den Kalkreaktor zu. Vorher aber fertigte ich noch einige Fotos des Gerätes an. Für die anderen die leider Leer ausgegangen sind...... es wird immer mal wieder die Möglichkeit geben etwas zu testen :-)

Nach einiger Testzeit (1.6. bis 8.7) sandte mir Jürgen Schnoor den Bericht zum Kalkreaktor zu. Viel Spaß beim lesen :-)




Testbericht Kalkreaktor der Österreichischen Fa. RP-Technik (rptechnik1@yahoo.de)

Der Kalkreaktor soll laut Aussage RP-Technik für ein Aquarium bis 2000 Liter ausgelegt sein. Die Ankunft des Paketes mit dem Reaktor war für mich schon recht Positiv, sehr gut verpackt und leicht zu montieren da er in drei, sehr übersichtlichen und selbsterklärenden, Teilen ankam.

Auf dem ersten Blick sieht der Reaktor solide und fachgerecht verarbeitet aus. Mein Hauptaugenmerk fiel auf die, für mich neue, innen liegende Gasrückführung, die sich in der Praxis hoffentlich bewähren wird.

Herzstück und treibende Kraft ist eine Eheim 1250 mit 1200 L/Std. Sehr schön übersichtlich sind auch die separat außen angebrachten Röhrchen zur Kontrolle und Regelung der Co/² Zuführung und des Durchflusses.

Befüllt habe ich den Reaktor mit groben Korallenbruch. Um das Lösungsverhalten zu testen ist diese Körnung meines Erachtens nach das beste. Die Füllung liegt auf einem (herausnehmbaren) Sieb und lässt nach unten genug Freiraum um die Zirkulation des Wasser/Co² Gemisches zu gewährleisten. Die Vermischung erfolgt über eine Venturidüse die das Co² in sehr feine Blasen zerschlägt und sehr zur guten Verteilung im Reaktorrohr beiträgt.

Die sehr einfach gelöste innen liegende Gasrückführung stellt sich im Praxisbetrieb als sehr effektiv heraus ich musste nicht einmal während der Testphase den Reaktor entlüften.
Auch die 1250 Eheim stellt sich als ausreichend heraus, gute Durchströmung des Kalkbruchs und keine Ablagerungen im Reaktor selbst.





Das Einstellen der Tropfenzahl ist durch die gut sichtbaren kleinen außen angebrachten Röhrchen kein Problem, eins für das Co² und eins für den Durchfluss. Zumindest das Röhrchen zum einstellen des Durchflusses empfand ich als sehr angenehm, endlich konnte ich die Tropfenzahl in einer bequemen aufrechten Haltung einstellen und musste nicht auf der Erde liegen um die Tropfenzahl zu kontrollieren. Wie bei allen Einstellventilen musste ich auch diese einmal die Woche neu justieren weil sie sich langsam zusetzten was mir aber von anderen Hähnen schon bekannt war.





Ich habe den Reaktor mit einem Co² Controller „gefahren“ und diesen auf einen PH Wert von 5,8 eingestellt um auch viel Magnesium zu lösen da ich meinen sehr intensiven Kalkrotalgenwuchs behalten wollte.

Der Co² Verbrauch war während der Testphase kaum Spürbar was ich auf die gute Umwälzung und der sehr gut arbeitenden Gasrückführung zurückführe.

 



Abschließendes Fazit von mir ist das dieser Reaktor durchaus mit jedem Etablierten Kalkreaktor auf dem Markt mithalten kann und durch seine kleinen aber feinen extra Einstellröhrchen noch ein Plus verdient.

Jürgen Schnoor



Bedienungsanleitung zum Kalkreaktor: [Download PDF]


 

Kontakt zum Hersteller:
rptechnik
Ronald Pajones
Bahnhofstrasse 30/6
3950 Gmünd
Austria

Mail.: rptechnik1@yahoo.de
Fax.: 0043 2852 20275
Mobil.: 0043 676 6283457


mit salzigen Grüßen

Manuela und Robert

 


Dieser Artikel ist am 22.07.2007 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Coralseahop