Korallen-ZuchtMasterfischextremecorals.de KN AquaristikMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Erfahrung mit Nyos Wassertests - Calcium und NO3 getestet


Erfahrung mit Nyos Wassertests - Calcium und NO3 getestet

Da ich bislang wenig über die Qualität der NYOS Tests lesen konnte, habe ich es einfach mal ausprobiert. Da ich eh einen neuen CA Test brauchte habe ich diesen und noch den NO3 Test getestet. Mein Testergebnis möchte ich gerne teilen. Vielleicht hilft es dem einen oder anderem.

Als Referenz habe ich Gilbers Mutlireferenz und Triton Laboranalyse.
Spaßeshalber habe ich 7 Kategorien mit einer Skala von 0-10. Das ist natürlich nicht sehr ausschlaggebend, da man Verpackung und Messgenauigkeit sicherlich nicht gleich bewerten darf. Aber BILD macht das ja auch häufig so, also ich auch. Darf dann auch gerne ignoriert werden.

Ach ja, noch zu erwähnen: ich habe eine rot-grün Farbsehschwäche (wie ca 10% aller Männer). Das nervt manchmal schon, von daher habe ich das im Testergebnis mit angebracht.


====================================
CALCIUM
====================================

Service
======
Hier muss ich NYOS direkt ein großes Lob schenken. Insbesonders die Schnelligkeit, mit der auf Mails reagiert wurde, hat mich überrascht. Kenn ich so eigentlich nicht. Daumen hoch. Zudem war ein Fläschchen Indikatorlösung leicht ausgelaufen, die Ersatzlösung war drei Tage später bereits eingetroffen. Also auf einer Skala 1-10 würde ich hier eine 10 geben.

Preis
====
Preislich ist der Calciumtest mit 45€ teurer als Salifert und genauso teuer wie Gilbers. Ich denke für einen ordentlichen Test kann man schon etwas mehr ausgeben und ist von daher gerechtfertigt, sofern die Ergebnisse stimmen. Zudem sind mehr als 100 Messungen enthalten. Das einzige, was ich mir wünschen wäre, ein im Gesamtpreis reduziertes Testkit für z.B. Balling (Mg, Ca, kH) oder Komplett (mit NO3 und PO4).
9/10

Verpackung
=========
Auf den ersten Blick sieht die Verpackung sehr hochwertig aus. Das Design gefällt mir sehr gut und man sieht, dass Wert auf Optik gelegt wird (wie auch bei NYOS Abschäumern etc). Man erhält ein gut sortiertes Testset, in dem alle Materialien gut befestigt sind. Was mir nicht gefällt: die 2ml Spritze muss immer auseinander gebaut werden, damit sie in die Verpackung passt. Da wäre eine eigene Steckplatzierungsmöglichkeit sicherlich angebracht. Erfahrungsgemäß gehen die Plastikspritzen irgendwann kaputt, wenn man sie immer komplett auseinander ziehen muss.Die Anleitung passt nicht 100%ig genau in die Verpackung und liegt immer leicht auf dem Rand auf. Das ist kein Kritikpunkt, nur ein Hinweis. Auf der Skala gebe ich hier aufgrund der schlecht verpackten Spritze nur eine 9.

Anleitung
=======
Übersichtlich, ausführlich (und für die schnellen Füchse eine Kurzanleitung), und mehrsprachig. Gefahrenhinweise habe ich bei Salifert noch nicht gelesen. (oder überlesen??) Ich frage mich allerdings, wie extrem die Reaktionen sein können, habe schön öfters Kontakt mit Testreagenzien gehabt und nix gemerkt.
Trotzdem10/10 Punkte.

Testen
=====
Das Testen geht vergleichsweise schnell. Zunächst benötigt man 4ml Osmosewasser und 1ml Meerwasser. Eine entsprechende 4ml Spritze gibt es allerdings nicht, weshalb man mehrmals die Spritze aufziehen muss. Sicherlich etwas, an das man sich gewöhnen kann, zumal man durch die kleinere Spritze auch genauer 1ml Meer(Test)wasser dosieren kann.Im nächsten Schritt gibt man 6 Tropfen Natronlauge zu. Diese kann man sehr genau dosieren: Man dreht das Fläschchen auf den Kopf, es lässt sich ganz genau mittig auf das Prüfröhrchen aufsetzen und langsam durch leichten Druck 6 Tropfen zugeben. Hier habe ich nicht einmal eine Fehldosierung verzeichnet. Dann gibt man die zweite Flüssigkeit, den Indikator, hinzu. Zwei Tropfen werden benötigt. Hier habe ich nach insgesamt fast 10 mal testen nicht einmal ein gutes Gefühl gehabt, ob ich auch wirklich genau dosiert habe.Schon beim öffnen sieht man, dass sich ein wenig Flüssigkeit im Hals des Dosieraufsatzen gesammelt hat. Beim Kippen fängt dieser Rest an zu tropfen. Aus der Flasche selbst tropft es ohne Druck, so dass noch bevor ich die Flasche 180° gedreht über der Probe halte, einige Tropfen ausgelaufen sind. Man muss etwas üben und sehr schnell reagieren, dass man so gerade eben 2 Tropfen in die Probe bekommt. Wer es gerne genau nimmt, so wie ich, der fängt von neuem an, wenn mehr als 2 Tropfen in die Probe gelaufen sind. Hier muss dringend ein deutlich verbesserter Ausguss eingesetzt werden. Damit bin ich absolut unglücklich. Auf Nachfrag per Mail wurde mir gesagt, dass die Ungenauigkeit hier nicht ausschlaggebend ist. Zum einen sollte dies dann auch in der Anleitung vermerkt werden, zum anderenfrage ich mich nach wie vor, ab wann die Ungenauigkeit denn vielleicht doch ausschlaggebend ist? Sind 4 Tropfen oder 1 Tropfen gleichwertig für das Testergebnis? Zuguter Letzt zieht man eine 1ml Spritze mit der Titrationslösung auf. Dies ist nichts neues, auch Salifert arbeitet mit dieser Dosierung, und daher muss man sich hier nicht neu umgewöhnen. Mit dem Spritzenaufsatz kann man sehr genau Tropfenweise dosieren.6/10 PUnkten aufgrund des schlechten Ausgusses der zweiten Lösung (Ansonsten 10!)

Farbumschlag
===========
Durch Zugabe von der Titrationlösung soll ein Farbumschlag von rot nach blau beobachtet werden. Da ich eine Rot-Grün Farbsehschwäche habe, bin ich bisher bei vielen Tests auf die Hilfe meiner Freundin angewiesen. Leider auch hier, obwohl der Farbumschlag deutlicher ist als bei anderen Tests (Trotz eines weissen Papiers). Zudem sieht meine Freundin hier keinen Umschlag nach blau sondern nach lila, was ich aber mal als den zu erwartenden Farbumschlag bewertet habe. Der Farbumschlag geht sehr schnell, in der Regel muss nur noch ein Tropfen nachdosiert werden bis der volle Farbumschlag passiert ist. Ich bewerte dies subjektiv mit 5/10 - geht hier ja um meinen persönlichen Eindruck - da ich mit einer Farbsehschwäche echte Probleme habe, einen genauen Farbumschlag immer zu sehen. (Zum Vergleich: kH Test von Salifert und Tetra - unabhängig von der Genauigkeit: der TetraFarbumschlag ist sehr deutlich, Im Vergleich dazu ist der kH-SAlifert ähnlich schwierig für mich zu sehen wie der CA Nyos Test)Objektiv (für alle ohne Farbsehschwäche) würde ich mit 9/10 bewerten.

Testergebnis
==========
Ich habe den Test 2mal geprüft: Zum einen mit meinem eigenem Wasser, das ich parallel in einem Labor habe testen lassen sowie mit der Gilbers Multireferenz. Ich konnte maximal eine Abweichung von 5mg/L feststellen.Ich bin aktuell dabei,  meine Ballingdosierung einzustellen und habe endlich das Gefühl, mich einem konstanten Ca Wert von 420mg/L zu nähern.10/10

Fazit
====
Ich glaube, dass es nie eine komplette Testreihe geben wird (Ca, kH, Mg, NO3, PO4) mit der ich aufgrund meiner Farbsehschwäche glücklich werde. Mit dem Nyos Test glaube ich aber zumindest den für mich am besten abzulesenden Test gefunden zu haben, der dazu auch noch sehr genau ist. Ich hoffe, mit etwas Übung demnächst komplett ohne meine Freundin testen zu können.Ich würde den Test definitiv noch mal kaufen, wenn denn an dem Indikatorausguss optimiert wird. Ich kann mich nur noch mal wiederholen, dass ich den sehr negativ bewerte.Punkte: 59/70
Ich denke das kann sich sehen lassen, zumal die Genauigkeit mit einer 10 bewertet wird, 4 Punkte mit einem besseren Indikator Tropfausguss sowie 1 Punkt durch eine Verpackungsoptimierung für die Spritze wettgemacht werden könnten. Und wäre ich nicht Farbenblind wären es noch mal 4 PUnkte mehr.





 

===========================================
NO3
===========================================

Service
======
Siehe Calcium Test. 10/10


Preis
====
Preislich ist der Nitrattest mit 40€ günstiger als deren Ca Test. Dennoch deutlich teurer als der Test von Salifert. Mit weiteren Tests kann ich leider nicht vergleichen. Ich denke für einen ordentlichen Test kann man schon etwas mehr ausgeben und ist von daher gerechtfertigt, sofern die Ergebnisse stimmen. Zudem sind mehr als 100 Messungen enthalten. Insbesondere bei NO3 hört man im Forum immer wieder von den Schwierigkeiten, hier einen zuverlässigen Test herzustellen. Zum Testkit habe ich schon im Calcium Test geschrieben, wäre halt super.
9/10

Verpackung
=========
Die Verpackung ist wie beim Calcium Test. Das Zubehör ist super verpackt, hier sitzen alle Materialien fest und haben ihren Platz. Auch die Anleitung passt besser in die Aussparung. Ist ein wenig besser gelungen als beim CA Test, hier kann ich volle Punktzahlvergeben.
10/10

Anleitung
=======
Übersichtlich, ausführlich (und für die schnellen Füchse eine Kurzanleitung), und mehrsprachig.Auch hier gibt es die besagten Gefahrenhinweise.
Die Farbskala ist aus wasserfestem Papier inkl. Kurzanleitung auf der Rückseite.
10/10 Punkte.

Testen
=====
Auch hier lässt sich der Test relativ schnell durchführen.
In zwei Glasröhrchen werden je 5ml Testwasser gefüllt. Dann gibt man in eines der Röhrchen 6 Tropfen der ersten Flüssigkeit hinzu. Hier sei bemerkt, dass sich der Ausguss super in der 180° Position in Glasverschluss "einklinken" lässt. Die Tropfen kommen erst durch leichten Druck. Das gefällt mir deutlich besser als bei dem Calcium Test. Kurz schütteln und dann einen gestrichenen Löffel des Pulvers hinzugeben (der sich sehr gut in der Flasche abstreichen lässt) und 1 Minute schütteln (vorher verschließen)
Dann muss man nur noch 5 Minuten warten und schon kann man ablesen.
10/10 Punkte

Farbtabelle
===========
Die Genauigkeit wird in folgenden Abstufungen angegeben: 0,1,3,5,12,25,40,65,95,120,160.
Im großen und ganzen finde ich diese ok, wobei ich (in meinem Fall lag ich halt genau dazwischen) mir noch eine Abstufung zwischen 5 und 12 gewünscht hätte. Geschätzt kam ich so auf 10 mg/l. Könnten aber auch 11 gewesen sein.
Anders als beim Gilbers PO4 Test habe ich hier keine Schwierigkeiten, die Farbunterschiede zu erkennen. Will das aber nicht bewerten, da man sicherlich nicht PO4 und NO3 vergleichen kann. Dazu müsste ich eher den Nyos Test mit dem Gilbers Test vergleichen können.
Heißt aber, dass man den Test sehr gut ablesen kann, auch mit einer Farbsehschwäche. (naja, gibt verschiedene, der eine oder andere mag halt bei dieser Farbe seine Probleme haben)
1 Punkt Abzug wegen der ungenauen Skalierung im Bereich 5-12.
9/10 Punkte

Testergebnis
==========
Ich habe den Test 2mal geprüft: Zum einen mit meinem eigenem Wasser, das ich parallel in einem Labor habe testen lassen sowie mit der Gilbers Multireferenz. Ich kam mit dem Test sehr nah an das Laborergebnis heran, was ich hier als Hauptreferenz sehe (eben Labor).
Mein Ergebnis ca 10-11, Labor war 11.
Bei Gilbers hat die Multireferenz 5,5, gemessen habe ich 1mg/l. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich die richtige Messumgebung hatte, da ich die Multireferenz direkt aus dem Kühlschrank gekühlt gemessen habe.
Ich bewerte hier mit 9/10 Punkten: Ich habe den Laborwert sehr nah getroffen, wobei ich aufgrund der 5-12er Skalierung nicht 100%ig sicher sein kann.

Fazit
====
Der NO3 Test gefällt mir sehr gut. Einfach, schnell und gut abzulesen. Dazu im Vergleich mit dem Labor sehr genau.
Ich werde die Multireferenz noch mal überprüfen und ggs. Peter Gilbers fragen, wie die Temperatur und Testumgebung bestenfalls auszusehen hat.
Das Ergebnis kann ich dann noch mal nachliefern.
Punkte: 67/70






 

 

mit salzigen Grüßen

Thorsten Drücker im November 2012


Dieser Artikel ist am 10.11.2012 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang

Kommentare

willi71
Dabei seit:25.12.2008
Kommentare 
Korallenriff:7
Lexikon:0

Hallo Thorsten

das mit dem Nitrat-Test von Macherey-Nagel kann ich nur bestätigen. Benutze ihn selber. Die Messmethode ist exakt die gleiche und auch das Innenleben der Packung. Man kann aber den Test von Macherey-Nagel auch günstiger bekommen, als 40,-¤.

Viele Grüsse
Volkmar

Beitrag vom 13.11.2012 - 22:17 

balanus
Dabei seit:06.06.2008
Kommentare 
Korallenriff:15
Lexikon:1

Jaja, warum sich das Leben auch schwer machen...
Beitrag vom 12.11.2012 - 01:53 

duke4711
Dabei seit:10.08.2007
Kommentare 
Korallenriff:23
Lexikon:5

Hallo Christian, ich glaube das ist heutigen Zeit, Gang und Gebe, ohne hier Namen zu nennen, habe ich diverse andere "Hersteller" ebenfalls in verdacht.

Grüße aus Köln, Wolfgang
Beitrag vom 10.11.2012 - 15:46 

Heckler
Dabei seit:11.09.2011
Kommentare 
Korallenriff:4
Lexikon:0

Hallo Thorsten,

danke für deinen Test. Was mir direkt auffällt ist der Nitrat test... Kann das sein, dass sich das Nyos hier recht einfach macht und einfach den Macherey-Nagel Nitrat-Test kaufen und diesen einfach anders verpackt?
Ich habe hier neben mir gerade den Test von Macherey-Nagel neben mir und der Test von Nyos sieht kompl. identisch aus. Lediglich die Äußere Verpackung ist anders und die Skala hat eine andere Aufteilung, aber ansonsten ist dies kompl. der gleiche Test. Verbessert mich wenn ich mich täusche, aber m.E. ist der Nyos Test in Wirklichkeit der Macherey-Nagel test in einer anderen Verpackung zum gleichen Preis.

Gruß
Christian
Beitrag vom 10.11.2012 - 10:03 

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Extremcorals