Korallen-ZuchtRicordeaextremecorals.de TunzeAquafair
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Die DATZ Ausgabe 03/2012



Die DATZ 03 - 2012


Das hochwertig gestaltete und produzierte Magazin richtet sich an engagierte Liebhaber der Aquaristik, aber auch an professionelle Branchenexperten: ob in Vereinen und Verbänden, Industrie und Handel, öffentlichen Einrichtungen, zoologischen Gärten, Schau-Aquarien oder naturkundlichen Museen. DATZ deckt Monat für Monat die zwei großen Themengebiete Süßwasser- und Meerwasseraquaristik ab. Die Redaktion stellt technische Innovationen vor, vermittelt Grundlagenwissen zur Wasserkunde, gibt Tipps zur Tierhaltung, Ernährung und Tiergesundheit, präsentiert neu importierte Tiere und Pflanzen, beschreibt das Verhalten und den natürlichen Lebensraum der Tiere, berichtet über Reiseziele und die großen öffentlichen Schau-Aquarien. DATZ kombiniert fundiertes Fachwissen mit handfestem Nutzwert.



DATZ 3/2012 seit dieser Woche im Handel

Verhalten: Warum sind Korallenfische so bunt?
Im ersten Teil  (DATZ 1/2012) ging es um Farben als inner- und zwischenartliche Signale bei Fischen. Zeichnungsmuster und Farbkleider können aber auch der Tarnung dienen, selbst wenn sie noch so kontrastreich und bunt sind. Von Saskia Göthel



Zwei neue Papageifisch-Arten im Nordostatlantik
Im Nordostatlantik – von Portugal bis zum Äquator – gibt es fünf Arten von Papageifischen. Der Europäische Papageifisch kommt aich im südlichen und im östlichen Mittelmeer vor. Erstmals gelang nun auch der Nachweis des Sattel-Papageifisches im Osten des Atlantiks, eine weiter eArte urde gerade erst beschrieben.
Von Peter Wirtz



Für Sie besucht: Manila Ocean Park
Mit dem 2008 eröffneten Manila  Ocean Park bietet die philippinische Hauptstadt dem für ein oder zwei Tage dort „gestrandeten“ Aquarianer ein lohnendes, leicht zu erreichendes Besuchsziel, in dem er sich vom Smog und Lärm der Metropole erholen kann.-
Von Maren Gaulke



Wiedersehen mit Bonito
Vor acht Jahren (DATZ 10, 11 und 121/2004) veröffentlichte Christel Kasselmann ihre Beobachtungen in den Klarwasserflüssen der Umgebung von Bonito (Mato Grosso do Sul, Brasilien). Da ihr Beitrag vor allem von Wasserpflanzen handelte und inzwischen viel Zeit verging, gibt es genug Gründe, um diese Gewässer aus heutiger Sicht erneut zu betrachten.
Von Wolfgang Staeck

Titelthema   „Gartenteich)

Pflanzen am und im Gartenteich
Ästhetisches Wirken und biologisches „Funktionieren“ des heimischen Kleingewässers stehen und fallen mit seiner Bepflanzung – je abwechslungsreicher, desto besser.
Von Werner Baumeister


Kois im Gartenteich
Mit ihrer stattlichen Größe, Verträglichkeit und Farbenvielfalt sind Kois begehrte Fische für den Gartenteich. Insbesondere Farbkarpfen japanischer Herkunft zählen zu den beliebtesten Kaltwasserfischen der Welt.
Von Daniel Heerz




Unterschätzte Gartenteiche
Gibt man Kindern einen Kescher oder eine Becherlupe, dann können sie sich oft über Stunden an Gartenteichen aufhalten, ohne über Langeweile zu klagen. Schnell werden sie sogar mit Fragen kommen, und einige davon können selbst Aquarianer nicht beantworten. Nehmen wir Kindern diese Möglichkeiten zum „Naturerleben“, brauchen wir uns später nicht über ihr Desinteresse an ihrer Umgebung zu wundern.
Von Herbert Winkelmann

U-Boote im Nano-Aquarium
In den Anfangszeiten der Aquaristik war es gang und gäbe,  einheimische Wirbellose im „See hinter Glas“ zu halten, um ihre Lebensäußerungen zu studieren. Libellenlarven galten als spannende und einfache Pfleglinge. Sie sind es immer noch.
Von Rainer Stawikowski



Eine Geschichte der Missverständnisse
Folienteiche mutierten in den letzten 30 Jahren zum „Biotop schlechthin“. Doch trägt diese Ersatznatur wirklich dazu bei, das Aussterben bedrohter Pflanzen- und Tierarten aufzuhalten?
Von Hans-Peter Ziemek

Wirbellose „Monster“
Man braucht gar nicht in ferne, tropische Länder zu schweifen, um einzigartige Naturbeobachtungen anzustellen, denn das Gute liegt – auch hier – so nah…
Von Stephanie Schreiter

Endlich ist die da – die neue Positivliste!
Schon lange wartete man auf die Aktualisierung der Positivliste, die die für den Export aus Brasilien zugelassenen Aquarienfische nennt. Nun liegt sie vor, und es gibt einige Neuerungen sowie neue Perspektiven.
Von Andreas Tanke

Iténez- und Moxos-Kärpfling, zwei neue Killifische aus Bolivien
Jedes Jahr werden in den Weiten Amazoniens neue Killifischarten  gefunden. Zwei dieser farbigen Neuentdeckungen werden hier erstmals vorgestellt.
Von Pascal I. Hablützel

Aquarienheimschau – zu Besuch bei Paul Lingnau
Von Rainer Stawikowski

WASSERDICHT
TIPPS und Tricks von Aquarianern  für Aquarianer
Der „Low-Cost“-Brutkasten

LESERBRIEFE
„Königliche“ Welse (DATZ 1/2012)
Afrikanische Welse (DATZ 1/2012)
Härtels Wasserkelch (DATZ 2/2012)
„Seeigel sehen“ (DATZ 12/2011)

TESTLAUF
Es gibt auch gute Algen

… und vieles mehr.


Dieser Artikel ist am 25.02.2012 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang
Bisher wurden keine Kommentare abgegeben
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Coralseahop