Korallen-ZuchtKoelle Zoocompact-lab Tropic MarinTropic Marin Syn-Biotic MeersalzAquafair
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

IFMN – die plattformübergreifende Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten


Die Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten – IFMN – wurde bereits 2005 von einigen zuchtinteressierten Aquarianern gegründet mit dem Ziel, Informationen rund um die Zucht von Meerwassertieren zu sammeln und in einem Forum auszutauschen.


Leider ist es in den letzten Jahren sehr ruhig um die Seite geworden. Nun haben sich aber einige Unverdrossene mit dem Domaininhaber Frank Heetfeld daran gemacht, die Idee und das Projekt wiederzubeleben. Hierzu wurden die HP technisch und optisch modernisiert, der Themenkreis um die Sparten „Sessile Meeresbewohner“ und „Brackwasserarten“  erweitert sowie neue Berichte über Nachzuchten und das Drumherum eingestellt.

Neben diesen eher äußerlichen Maßnahmen entwickelte das Team aber auch eine neue bzw. erweiterte Zielvorstellung für die Seite: Die IFMN will eine offene und forenübergreifende Plattform für alle Zuchtinteressierten bieten. „Offen“ heißt, dass die Informationen und Möglichkeiten des Bords allen zur Verfügung stehen sollen, egal ob zuchtinteressierter Laie, Fortgeschrittener oder Profi und unabhängig davon, ob das Interesse rein ideeller oder kommerzieller Art. ist.  „Forenübergreifend“ bedeutet, dass die IFMN eine gemeinsame Züchterplattform für möglichst viele aquaristische Foren bieten will. Hintergrund dieser Überlegung ist die Feststellung, dass selbst in den großen meerwasseraquaristischen Foren die einzelnen Nachzuchtenbords mangels Masse und Beteiligung meist recht träge dahindümpeln. Züchter und Zuchtinteressierte, die sich im Internet tummeln, sind im deutschsprachigen Raum (noch) rar und weit über die Forenlandschaft verteilt. Da liegt es nahe, mit einer Bündelung der Kräfte einen besseren Informationsfluss und eine breitere Informationsbasis zu erreichen.  Die IFMN hat daher den Foren Kooperationen angeboten und tut dies natürlich auch weiterhin. Das Riffaquaristikforum sowie das Meerwasserforum Bayern sind den mutigen Schritt gegangen, haben ihre eigenen Nachzuchtenbords geschlossen und verweisen stattdessen auf die IFMN. Sie sind damit „Premiumpartner“ der IFMN. Das Nanoriff-Forum hat zwar das eigene Nachzuchtenbord beibehalten, verweist aber daneben ebenfalls auf die IFMN. Andere Unterstützer setzen sich mit Beiträgen auf ihren Internetseiten für die IFMN ein, wie z. B. Harald in seinem Gorgonien-Lexikon. Dies hat bereits zu einer Reihe neuer Nutzer geführt und zu einer deutlichen Belebung des IFMN-Forums. Natürlich sollen die Kooperationen keine Einbahnstraße sein! Die IFMN verweist mit entsprechenden Bannern auf die Seiten der Partner, so dass auch diese neue Besucher und Mitglieder gewinnen können.

Nun ist ein weiterer bedeutender Schritt im Sinne der Bündelungsbestrebungen erfolgt:
Uwe Schmidt, Züchter und Inhaber des Meerwassershops, hat das von ihm aufgebaute Nachzuchtenregister der IFMN zu treuen Händen übergeben. Das Nachzuchtenregister soll eine möglichst vollständige Übersicht über die im Rahmen der Meerwasseraquaristik gezüchteten Tiere bieten. Die Seite wurde ebenfalls überarbeitet und neu strukturiert. Damit die Nachzuchtenmeldungen mit vertretbarem Aufwand erfolgen können, steht ein Formular zur Verfügung, in das die Grundinformationen eingetragen werden können. Jeder, der schon Fische, Garnelen, Krebse oder anderes Meerwassergetier nachgezüchtet hat, sollte sich im Interesse aller Meerwasseraquarianer daran beteiligen. Auch Nachzuchtversuche die nicht erfolgreich verlaufen sind, können anderen Aquarianern helfen, Fehler zu vermeiden.

Die IFMN würde sich freuen, wenn sich weitere Foren- und Seitenbetreiber zu einer Kooperation entschließen könnten. Und natürlich ist jeder Zuchtinteressierte mit Forenbeiträgen, Berichten über und rund um die Zucht oder Einträgen im Nachzuchtenregister herzlich willkommen, denn nur so kann das Projekt gelingen! Einfach einmal reinschauen!

Für die IFMN
Frank Heetfeld

Anmerkung der Redaktion: Korallenriff.de und das Meerwasser-lexikon.de werden natürlich diese für die Zucht, Tiere und Züchter äußert begrüssenswerte Maßnahme auch in jedweder Form unterstützen, beginnend mit Bekanntgabe/Veröffentlichung.

 


Dieser Artikel ist am 12.02.2012 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang

Kommentare

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:887
Lexikon:106

Hi Wolfgang

es freu mich dass wir wieder "on" seid.
Gerade so eine Seite wie Eure ist ungemein wichtig für alle die sich an die Züchterei wagen und Hilfe und Infos benötigen.

Gruß Robert
Beitrag vom 18.08.2014 - 09:27 

Wolfgang S
Dabei seit:19.11.2007
Kommentare 
Korallenriff:6
Lexikon:0

Hallo Freunde der marinen Nachzucht,

nach einer längeren, durch einen Hackerangriff und einen Serverumzug erzwungenen Auszeit ist die Seite IFMN.net einschließlich Forum wieder online.

Viele Grüße

Wolfgang
für das IFMN-Team
Beitrag vom 17.08.2014 - 23:44 

Frank Heetfeld
Dabei seit:04.11.2007
Kommentare 
Korallenriff:3
Lexikon:0

Hallo GK,
kleinere Zuchterfolge fallen bestimmt nicht in der Importstatistik auf, da geb ich dir Recht.
Aber der Aufwand der Zucht einzelner im kleinen Rahmen kann trotzdem was bewirken.
- der persönliche <Wert> eines selbst gezüchteten Tieres steigt immens und kann sich zum Teil auf andere Tiere beim Händler übertragen.
- es fördert ungemein das Wissen rund um das Hobby
- es legt Grundsteine für weitere Zuchtversuche
- es animiert andere es auch zu versuchen
- es könnte dereinst unser Hobby am Leben erhalten
- und noch tausend andere Beweggründe
Gruß Frank und die IFMN, die den Gedanken für Jedermann verbreiten möchte
Beitrag vom 09.03.2012 - 22:27 

GK
Dabei seit:09.01.2012
Kommentare 
Korallenriff:81
Lexikon:0

Ich möchte mich meinem Vorgänger anschliessen und hinzufügen, dass kleinere Zuchterfolge im heimischen Becken kaum ins Gewicht fallen dürften. Wenn bei mir mal was laicht und daraus ein paar Fische hervorgehen, dann ist das doch der Rede nicht wert, oder?

Ich betrachte mich jedenfalls nicht als Züchter.

Beitrag vom 02.03.2012 - 09:04 

kkonste1
Dabei seit:19.01.2011
Kommentare 
Korallenriff:2
Lexikon:0

Die Nachzucht ist sicher eine interessante Sache.
Ich glaube den meisten fehlt die Zeit da es sehr aufwendig ist.
Beitrag vom 25.02.2012 - 15:11 

Frank Heetfeld
Dabei seit:04.11.2007
Kommentare 
Korallenriff:3
Lexikon:0

Wir sind da durch das positive Feedback recht optimistisch, GK.
Aber der Erfolg hängt weniger von uns ab, sondern letztendlich von allen da draussen, die sich für Nachzucht interessieren. Zum Beispiel auch von Dir.
Jeder, der sich aktiv beteiligt und dazu beiträgt ist "Die IFMN".
Beitrag vom 16.02.2012 - 00:26 

GK
Dabei seit:09.01.2012
Kommentare 
Korallenriff:81
Lexikon:0

Super Sache

Hoffentlich klappts diesmal!

GK
Beitrag vom 15.02.2012 - 11:36 

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:887
Lexikon:106

Hi zusammen

ich kann mich dem Vorschreiber nur anschließen. Macht alle mit bei der echt guten Idee.

Viele Grüße
Robert

Beitrag vom 13.02.2012 - 08:16 

Bohnekamp
Dabei seit:07.02.2009
Kommentare 
Korallenriff:26
Lexikon:0

Ich finde die idee richtig gut.

Leider gibt es noch zu wenig unter den Meerwasser Aquarianer die sich mit dem Thema Nachzucht beschäftigen.

Da kommt solch eine Seite genau richtig um den einen oder anderen für ein versuch dazu zu begeistern.

Wir dürfen nicht vergessen das leider zuviele Fische den langen weg bis in unseren Becken es nicht schaffen.Darum sollte man es mal selber versuchen mit einer Nachzucht.
Beitrag vom 12.02.2012 - 16:01 

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Aqua Medic