Korallen-ZuchtKN AquaristikTunzeKoelle ZooMrutzek Meeresaquaristik
Meerwasser-Lexikon Aqua-Buch Aquabilderbuch Facebook

Zu Besuch bei Riffsystem


Riffkeramik per Excellance :-)

Wir waren mal wieder auf Reisen. Dieses mal führte uns der Weg nach Grefrath nahe der holländischen Grenze und nicht weit von Krefeld, Mönchengladbach und Viersen entfernt. Nicht nur das ich "Wolle" Hambitzer, dem Inhaber von Riffsystem bereits vor Wochen versprochen hatte zu kommen, ich finde auch das man so eine wirklich tolle Umsetzung eines Steinaufbaus für ein Riffaquarium ruhig mal etwas mehr Publik machen kann. Anlässlich der 10 Jahres Feier bei Fauna Marin berichteten wir bereits darüber.

Dennoch hatten wir uns damals schon vorgenommen das noch etwas mehr im Detail zu machen und Riffsystem zu besuchen. Und das tun wir hiermit gerne und stellen Ihnen die Riffsäulen und Rückwandplatten vor.











Grundsätzlich kann man getrost festhalten dass Riffkeramiken einen lockeren Aufbau und damit viele Stellplätze für Korallen und zugleich Versteckmöglichkeiten für Fische bieten. IN Kombination mehrerer Riffsäulen und deren Verbindung im Aquarium (das sieht man auc hgut im Video von mir) kann ein natürlicher Aufbau mit macimaler Tiefenwirkung erzielt werden. Hiermit funktioniert auch eine sonst eher schwer erzielbare Riffschlucht hervorragend.

 

Vorteile einer Keramik:

Der Einbau ist deutlich leichter als bei lebenden Steinen, wo oft nur ein Steinhaufen das sichtbare Ergebnis für den Betrachter ist. Viele Kilos gehen oft schon durch den Unterbau verloren, vom fehlenden Schwimmraum im sichtbaren Bereich gar nicht erst zu sprechen. Man spart sich somit viele Kilo an Material und damit auch Kosten. Heute liegt ein Kilo lebende Steine auch immerhin bei ca. 10-13 Euro. Man daher kann ruhig getrost festhalten das die Gestaltung mit der Keramik von Riffsystem deutlich gefälliger ist.

Ein weiterer Vorteil ist natürlich das der Einbau deutlich einfacher und viel schneller von statten geht, als eben mit vielen Steinen wo man Stunden mit der Dekoration verbringt und durchaus auch genervt reagiert wenn die Steine mal nicht halten wollen. Wir haben ja früher noch mit Kabelbindern gearbeitet um Steine auch da zu halten, wo sie hin sollten. Ich weiß von etlichen Anlagenbauern, dass sie diese Keramik lieben da sie deutlich schneller vorankommen. Und zum Schluss soll ja die Optik stimmen.

Weiterhin verhindert man das einbringen von lästigen Plagegeistern, die ja sehr häufig mit den Steinen eingebracht werden. Das kann man sich halt auch nicht wirklich aussuchen was im Stein ist. So erkauft man sich das Leben im Stein auch mit dem Einbringen von Glasrosen, Manjanos, Borstenwürmern, Krabben und dergleichen mehr.

Da diese Riffkeramik ca. eine 30% Porösität mitbringt ist sie aus meiner Sicht das absolute Optimum.

Ein weiterer Vorteil ist dabei auch, dass die erreichte Strömung im Aquarium damit deutlich höher sein wird als in einem Becken mit einem Aufbau von lebenden Steinen.

 

Nachteile:

Sind uns derzeit kaum bekannt. Das einzige was alle Keramiken nach sich ziehen dürften, ist die gegenüber lebenden Steinen längere Einfahrzeit.

 

Werkstatt:

Und so sah es dann auch in der Werkstatt aus. Viel Material, viel zu gucken, aber ich darf leider nicht alles zeigen. Verständlicherweise sind Dinge wie der Bau, das Brennen, der Trockenvorgang Wolle Geschäftsgeheimnis.













Zusammenfassung - Eigenschaften

•Hohe Porosität, bis zu 30% Wasseraufnahme
•Schadstofffrei
•Natürlicher Farbton (beige, leicht marmoriert)
•Jedes Teil von Hand gefertigt, somit einzigartig
•Lockerer möglichst natürlicher Aufbau


Service


• Auf Wunsch Maßanfertigung nach persönlichen Wünschen und Vorstellungen des Kunden, vom Einzelstück bis  hin zur kompletten Einrichtung Ihres Aquariums
• Einbauservice vor Ort nach Absprache gegen Aufpreis möglich

 

Video:

Hier finden Sie nun ein Video das wir bei dem Besuch gedreht haben und möchten damit etwas Einblick in das Wirken und Tun von Wolfgang Hambitzer und seinem Team von Riffsystem geben.

 

Weiterführende Links...interessante Videos von Arne auf You Tube:

1. Einrichtung

2. nach der Einrichtung: 

3. nach 6 Wochen  

4. nach 6 Monaten  

 

Der Link zum Hersteller darf natürlich nicht fehlen. Man beachte dort vor allem auch die Referenzaquarien, die sich echt top.

http://www.riffsystem.de/joomla/index.php


Dieser Artikel ist am 27.12.2011 erschienen

Bilder-Galerie Pfeil Zum Seitenanfang

Kommentare

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:887
Lexikon:106

Hallo Berti,

danke Dir für das Feedback zum Artikel. Genau das hört man immer wieder, super genaue Arbeit da passt alles wie bestellt. Und schön sind die Dinge sowieso -)
Beitrag vom 29.01.2012 - 13:35 

Berti
Dabei seit:02.04.2009
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Habe gestern meine Keramik von Riffsystem bekommen, war eine Maßanfertigung für Rückwand und Schachtverkleidung sowie zwei Riffsäulen und drei Brücken.
Alle Teile kamen super verpackt und ohne jegliche Beschädigung an. Der Hammer war aber das alle Teile auf den Milimeter genau gepasst haben, tolle Arbeit von Herrn Hambitzer, einfach super!
Beitrag vom 29.01.2012 - 11:35 

JuergenSchnoor
Dabei seit:02.04.2008
Kommentare 
Korallenriff:4
Lexikon:0

Habe auch die Keramik von RIFFSYSTEM, leider "nur" den Riffaufbau. Dafür aber den direkten Vergleich zu Mitbewerbern und ich muß sagen das nichts über die Keramik von RIFFSYSTEM kommt, keine "Staubfänger" (liegt nicht an der Strömung), keine Kugelalgen, Super Schwimmraum und Stellfläche. Beim nächsten mal (wenn es denn eins gibt) nur komplett. Bin sehr zufrieden.
Beitrag vom 10.01.2012 - 08:44 

thor-freund
Dabei seit:21.01.2011
Kommentare 
Korallenriff:1
Lexikon:0

Mein aktuelles Becken ist auch mit der Keramik bestückt. Letztendlich hat mich vor allem das Material überzeugt. Der beige-braune Ton sieht einfach nur gut aus. Probleme bis dato keine, im Gegensatz zu vorher (nur LG) wo ich mir eine ziemlich unangenehme Plage eingeschleppt habe (Asparagopsis falkenbergia) Korallen geht es gut, das Einzige, was ich hatte, war in der ersten Woche ein hoher KH-Verbrauch. Das hatte sich dann aber gelegt.
lg
Beate
Beitrag vom 30.12.2011 - 20:49 

Lothar

Dabei seit:21.02.2008
Kommentare 
Korallenriff:2
Lexikon:0

Hallo Robert da kann ich dir nur zustimmen ,ich hatte vor 3 Jahren ein Becken mit einer anderen Riffkeramik,nach 1 Jahr habe ich das Becken wieder abgebaut da ich es nicht zum Laufen bekommen habe aber jetzt mit dieser Keramik Null Probleme und ich muss dazu sagen das diese Keramik nicht vorher gewässert wurde auf meinem Wunsch hin ,da mein übergangsbecken 1Tag später vom Käufer abgeholt wurde.Becken läuft seit dem ersten Tag an ohne Ausfälle ,Becken wurde Eingerichtet und noch am selben Tag mit Tieren besetzt 150Liter altwasser und 350Liter frisch angezetztes Meerwasser ,25Kg
Lebendgestein im Filter.
Naja ich kann nur sagen das diese Keramik zu 100 Prozent zu empfehlen ist.
mfg.Lothar
Beitrag vom 28.12.2011 - 17:41 

robertbaur
Dabei seit:24.08.2004
Kommentare 
Korallenriff:887
Lexikon:106

Hallo Lothar

danke für die Rückmeldung.


Also die Keramik von Riffsystem ist aus meiner Sicht das beste was es gibt. Sieht nicht nur genial aus was einen Aufbau angeht, fährt sich schnell ein, und auch von der Struktur her echt der Burner.
Selten so überzeugt gewesen von etwas wie hier.


lg
Robert
Beitrag vom 28.12.2011 - 12:36 

Lothar

Dabei seit:21.02.2008
Kommentare 
Korallenriff:2
Lexikon:0

Super Keramik habe ich selber verbaut ,Kinderleicht zu Handhaben und sieht einfach nur genial aus,hier ein Video
Link
Beitrag vom 28.12.2011 - 12:23 

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie Registriert und Angemeldet sein



Werbung
Masterfish