FREITAG

28.11.2003

bis

SONNTAG
30.11.2003

Neu am 8.01.2004: 
Das Schwein "Buddy"

Neu am 8.01.2004: 
Der Vortrag von Michael Mrutzek ist online (bitte JAVA aktivieren): Neue Nachzuchttechniken bei SPS und Weichkorallen

Am Sonntag abend gegen 18 Uhr schloss die 3. Fisch & Reptil ihre Pforten. Mit ca. 17.000 Besuchern war die Messe damit genauso erfolgreich wie ein Jahr zuvor, und trotzte damit dem allgemeinen wirtschaftlichen Abwärtstrend. Wir sahen nur zufriedene Gesichter auf der Messe, sowohl bei Ausstellern wie auch Kunden. Mit dieser wirklich guten Vorstellung etablierte sich die Messe damit endgültig zu einer festen Grösse und gleichzeitigem Treffpunkt in der Meerwasserszene. Dies gilt vor allem für die Meerwasserfreunde aus Österreich, der Schweiz und natürlich aus ganz Deutschland. 

Ein Jahr zuvor sah es ja bei den Meerwasserangeboten leider noch nicht ganz so toll aus, davon hatte man aber diesmal nichts bemerkt. Alles was das Herz begehrte konnte besichtigt, teils ausprobiert und natürlich auch gekauft werden. Zu einem riessigen technischen Angebot gab es auch mehrere Möglichkeiten Nachzuchtkorallen, Muscheln und anderere Meerwassertiere zu kaufen. Alleine die 250 sehr farbigen Muscheln waren eine Show. Zudem gab es vom Anlagenbau Schuhmacher und von All-Marine.com wunderbare Nachzuchtkorallen zu kaufen.  Auch waren in diesem Jahr die grossen der Branche vertreten. In den Einzelberichten werden wir darauf näher eingehen und natürlich haben wir viele Fotos im Gepäck. 

Es gab einige Messeneuheiten, wie zum Beispiel die beiden Planktongeräte von der Fa. Grotech und vom Anlagenbau Schumacher. Stefan Brunnengräber von www.ecotronics.de stellte seinen neuen Ecotimer (Korallenriff.de und Matuta.com berichteten im Kurzbericht) vor. Ein wie uns scheint geniales Gerät, wovon wir uns dann selbst überzeugen konnten. Auch Abschäumerfans kamen nicht zu kurz: Am Stand vom Aquarienanlagenbau Schuhmacher wurde der neue Bubble King von der Fa. Royal Exclusiv (Köln) vorgestellt. 

Die High Lights der Messe aber waren für die meisten Meerwasseraquarianer sicherlich die Vorträge der Referenten. Gekonnt professionell und in seiner bekannten lockeren und sympatischen Art führte Peter Schmiedel durch das Programm. Zudem hatte Peter die Freude den Vortrag von Antony Calfo zu übersetzen. Auch hier können wir vorab schon verraten das die meisten Referenten bereits zugesagt haben Ihren Vortrag für Korallenriff.de zur Veröffentlichung zur Verfügung zu stellen. Das finden wir natürlich besonders toll, da so alle Besucher die hochinteressanten Vorträge noch nachlesen können. Robert konnte ja selbst nicht an den Voträgen teilnehmen, aber Manuela hat dafür einiges an Bildmaterial zu den Vorträgen gesammelt.

Für uns selbst war die Messe etwas ganz besonders. Wir waren das erste mal selbst Aussteller, zusammen mit dem Förderkreis Korallenriff e.V. und dem grössten deutschsprachigen Meerwasserforum, dem www.meerwasserforum.com. Und der Erfolg hat uns selbst überrascht. Es wurden 400 CDs verteilt auf denen archiv.korallenriff.de, das Meerwasser-Lexikon und das Hai Lexikon zu finden waren. Die CDs, die selbstverständlich kostenlos abgegeben wurden, fanden einen reissenden Absatz. Mit den typsichen Messeflyern informierte unser Stand über die drei beteiligten Internetseiten. Viele Besucher die mal wissen wollten wer hinter dem ganzen steckt kamen an den Stand, und noch viel mehr angehende Aquarianer die sich fachlichen Rat am Stand holten. Gut war natürlich das fast das ganze Moderatoren und Beiratsteam auf der Messe war, so blieb keine Frage unbeantwortet. Auch gab es am Gemeinschaftsstand selbst einige Überraschungen. Die erste Überraschung war für alle daheim gebliebenen sicherlich die Webcam die alle 10 Sekunden ein aktuelles Bild von der Messe lieferte. Eingebunden war sie auf der Forumsstartseite, unter www.meerwasserforum.com. Im nachhinein kann man sich die Bilder auf www.meeres-aquaristik.de ansehen. 

Ein weiterer Höhepunkt war mit Sicherheit der Refraktometer Workshop der direkt an Gemeinschaftsstand stattgefunden hatte. In der Verarbeitung der Messe wird man auch die Ergebnisse finden. 

Auch das Forumtreffen am Samstag abend im Marriott Hotel ist einen kleinen Bericht wert, denn es waren wieder an die 100 Aquarianer zusammengekommen. Zu guter letzt fand auf den Vorschlag eines Forenusers noch die Wahl des Nachwuchsaquarianers 2003 (Rooky of the Year 2003) statt.  Zusammen mit der Redaktion der Zeitschrifte Koralle wurde am Sonntag am Gemeinschaftsstand die Urkunde und ein kleiner Preis verliehen. 

Natürlich haben wir auch diesesmal einige kleine Überraschungen parat. Antony Calfo, der neue Shootingstar in USA, und einer der Referenten erklärte sich Samstags abends kurz vor 23 Uhr auf dem Meerwasserforumtreffen spontan zu einem Interview mit Korallenriff.de bereit. Gut das uns der liebe Peter Schmiedel hilfreich zur Seite stand und super Übersetzte. Überhaupt, man muss einfach erwähnen das Antony ein sehr netter und absolut liebenswürdiger Mensch ist. Wir sind sicher das er seinen Weg in der Aquaristik gehen wird. Nun mit seinem neuen Buch ist er auf dem besten Weg zu den bisherigen Grössen aus den USA aufzuschliessen. Man wird von ihm sicherlich noch einiges hören. Im Gepäck haben wir noch ein zweites Interview, mit wem möchten wir aber noch nicht verraten. 

Eines kann man aber jetzt schon sagen. Es war die beste Messe seit dem Beginn der Fisch & Reptil vor 3 Jahren. Die Mischung hat für unsere Begriffe in allen belangen gepasst. So heisst es für uns in jedem Fall, Sindelfingen 2004 wir kommen gerne wieder. 

Ein besonderer Dank geht an die Messeleitung, die es dieses Jahr ganz toll verstanden hat die Bedürfnisse der Besucher vollauf zu befriedigen. 

So findet der interessierte Leser in den nächsten Tagen immer wieder Neuigkeiten von der Messe. Reinschauen lohnt sich in jedem Fall.

Mit salzigen Grüssen 

Eure Manuela und euer Robert
 

.



















ein Infoservice von archiv.korallenriff.de